Connect with us

Wie man

Zugriff auf einen erweiterten Dateimanager in Linux Mint 12

Zugriff auf einen erweiterten Dateimanager in Linux Mint 12

Der Nautilus-Dateimanager in Linux Mint erlaubt Ihnen, alle Dateien auf Ihrem System zu durchsuchen, aber er erlaubt Ihnen nur, Dateien in Ihr Home-Verzeichnis (zB /home/lori) und seine Unterordner wie Dokumente und Desktop zu schreiben.

Wenn Sie eine Datei oder ein Verzeichnis in einem Speicherort außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses umbenennen oder an einen Speicherort schreiben möchten, müssen Sie eine erweiterte Version des Nautilus-Dateimanagers verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dem Hauptmenü einen Link zu einer erweiterten Version von Nautilus hinzufügen.

WICHTIGER HINWEIS: Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Dateien außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses ändern oder löschen. Wenn Sie eine kritische Datei umbenennen oder löschen, können Sie Ihr System ruinieren und unbrauchbar machen.

Das Hinzufügen des erweiterten Dateimanager-Menüelements erfordert die Verwendung eines Programms namens alacarte. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie dieses Programm installieren und verwenden, lesen Sie unseren Artikel, der Ihnen zeigt, wie es geht.

Wir werden den neuen Menüpunkt zum Untermenü Zubehör hinzufügen. Um Alacarte zu öffnen, wählen Sie Andere | Hauptmenü aus dem Anwendungsmenü.

Sobald das Hauptmenüfenster geöffnet ist, wählen Sie die Kategorie Zubehör aus der Liste auf der linken Seite und klicken Sie auf Neues Element.

Das Dialogfeld Launcher erstellen wird angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Anwendung aus der Dropdown-Liste Typ ausgewählt ist. Geben Sie im Bearbeitungsfeld Name einen Namen ein, z. B. „Advanced Nautilus“. Dieser Name wird im Menü angezeigt. Geben Sie die folgende Zeile in das Bearbeitungsfeld Befehl ein:

gksu nautilus

Der Befehl „gksu“ ähnelt den Befehlen „su“ und „sudo“, wird jedoch verwendet, wenn Sie grafische Programme öffnen müssen, die Ihr Kennwort zum Ausführen benötigen.

Geben Sie bei Bedarf eine Beschreibung in das Bearbeitungsfeld Kommentar ein. Dies ist nicht erforderlich. Der Kommentar wird als Popup-Hinweis angezeigt, wenn Sie die Maus über das Menüelement bewegen.

Da das Hauptprogramm im Befehlsbearbeitungsfeld gksu ist, ist das Symbol für den Menüeintrag nicht das Nautilus-Symbol. Wir haben uns entschieden, es wieder auf das Standard-Nautilus-Symbol zu ändern. Klicken Sie dazu im Dialogfeld Launcher erstellen auf die Symbolschaltfläche.

Das Dialogfeld Symbol auswählen wird angezeigt. Navigieren Sie zu folgendem Verzeichnis:

/usr/share/icons/Mint-X/apps/48

Wählen Sie die Datei nautilus.png aus und klicken Sie auf Öffnen.

Sie kehren zum Dialogfeld Launcher erstellen zurück und das Symbol ändert sich in die von Ihnen ausgewählte Image-Datei. OK klicken.

Das Element Advanced Nautilus wird in der Zubehörliste in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Klicken Sie auf Schließen, um das Hauptmenüfenster zu schließen.

Um Advanced Nautilus zu öffnen, wählen Sie Zubehör | Advanced Nautilus aus dem Anwendungsmenü.

Sie müssen Ihr Kennwort angeben, um Advanced Nautilus zu öffnen, da hierfür Administratorberechtigungen erforderlich sind. Geben Sie Ihr Kennwort in das Bearbeitungsfeld Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

Das Advanced Nautilus-Fenster sieht möglicherweise nicht viel anders aus als der normale Dateibrowser, aber Sie können es verwenden, um Dateien außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses zu bearbeiten und zu schreiben.

Es ist sehr wichtig, dass Sie daran denken, sehr vorsichtig zu sein, wenn Sie Dateien außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses bearbeiten und löschen. Wenn Sie dies tun, ohne zu wissen, was Sie tun, kann Ihr System unbrauchbar werden.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia