Connect with us

Wie man

Windows 7 verfügt nur noch über ein Jahr Sicherheitspatches

Funktionsweise der erweiterten Sicherheitsupdates von Windows 7

Microsoft wird Windows 7 ab dem 14. Januar 2020 nicht mehr mit Sicherheitsupdates unterstützen. Es ist wieder wie bei Windows XP – aber viel schlimmer. Viel mehr Leute halten an Windows 7 fest als an XP.

Die Windows 7-Nutzung ist immer noch hoch

Wenn Sie immer noch Windows 7 verwenden, sind Sie nicht allein. Gemäß Nettomarkt Aktie35,63% der Windows-Benutzer verwenden ab Dezember 2018 immer noch Windows 7. Windows 10 hat 52,36% der Windows-Benutzer.

Im April 2013, als Windows XP nur noch ein Jahr Support hatte, nur noch 24,93% von Windows-Benutzern blieben bei XP. 62,27% der Desktop-Benutzer hatten bereits Windows 7 ausgeführt.

Microsoft hat hier ein erhebliches Problem. Und Microsoft betritt diese Zielgerade mit dem größten Windows 10-Update, das jemals durchgeführt wurde. Microsoft plädiert kaum für Windows 10 für skeptische Windows 7-Benutzer.

Warum ist das Ende des Supports wichtig?

Das Ende der Unterstützung ist eine große Sache. Dies bedeutet, dass Microsoft keine Sicherheitspatches mehr für Probleme in Windows 7 herausgibt, wodurch Windows 7-Systeme zunehmend anfällig für Angriffe werden. Sicherheitslücken, die in neueren Windows-Versionen gefunden und behoben wurden, wirken sich häufig auch auf Windows 7 aus. Dies bedeutet, dass Angreifer eine Roadmap für den Angriff auf Windows 7-Systeme haben, die mit der Zeit immer weniger sicher wird.

Das Ende des Support-Datums von Microsoft wird auch andere Unternehmen dazu ermutigen, die Unterstützung von Windows 7 ebenfalls einzustellen. Windows-Desktopanwendungen unterstützen möglicherweise keine älteren Windows-Versionen mehr. Dies wird wahrscheinlich nicht sofort geschehen, da Windows 7 nicht annähernd so lange im Gange ist wie Windows XP, als es zurückgelassen wurde. Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn neue Anwendungen oder Updates für Ihre vorhandenen Anwendungen Windows 7 nicht mehr unterstützen. Sie können beispielsweise unter Windows XP keinen modernen Webbrowser mehr verwenden.

Was du machen solltest

Wenn Sie Windows 7 verwenden, haben Sie noch ein Jahr Zeit, um zu entscheiden, was Sie tun. Unternehmen und Regierungsbehörden können für teure erweiterte Supportverträge bezahlen, um weiterhin Sicherheitspatches zu erhalten, wenn die Migration länger als ein Jahr dauert. Microsoft versucht jedoch, alle Benutzer auf neuere Windows-Versionen zu bringen.

Wenn es soweit ist, sollten Sie ernsthaft über ein Upgrade auf Windows 10 nachdenken, anstatt sich an ein ungepatchtes und zunehmend anfälliges Windows 7 zu halten. Es gibt immer noch legale, offizielle Möglichkeiten, Windows 10 kostenlos zu erhalten, selbst wenn Sie das große kostenlose Upgrade-Angebot von Microsoft verpasst haben. Sie müssen lediglich Ihren Windows 7-Produktcode einfügen, während Sie Windows 10 installieren.

Wenn Sie sich über Windows 10 ärgern, verstehen wir das. Wir sind nicht hier, um Windows 10 zu pushen. Wir empfehlen, das weniger sichere Windows 7 beizubehalten, aber wir empfehlen auch, Linux zu installieren. ein Chromebook bekommenoder zu einem Mac wechseln.

Kurz gesagt, wir empfehlen, langfristig nicht an einer anfälligen Windows-Version festzuhalten.

Aber ist Windows 10 nicht schrecklich?

Während Windows 10 viele Verbesserungen auf niedriger Ebene und eine bessere Hardwareunterstützung bietet, hat Microsoft mit Update-Fehlern und dem Einfügen von immer mehr Anzeigen zu kämpfen. Windows 10 ist in vielerlei Hinsicht besser als Windows 7 – aber auch in anderer Hinsicht ist es schlechter.

Wir haben Windows 10 kritisiert, aber wir haben es auch gelobt. Es bootet schneller als Windows 7, unterstützt moderne Hardware besser, ist sofort stabiler und bietet zahlreiche nützliche Sicherheitsverbesserungen. Es hat sogar kleinere Funktionen, die Geeks nützlich finden, wie Informationen zur GPU-Nutzung im Task-Manager und native ISO-Bereitstellung im Datei-Explorer.

Microsoft muss seine Handlung bereinigen und aufhören, Dinge zu brechen. Das Update für Windows 10 vom Oktober 2018 war die bisher größte Katastrophe, aber Microsoft handelt ein wenig züchtig. Hoffentlich kann Microsoft den Windows-Entwicklungsprozess beheben. Und Microsoft macht Windows 10 bereits weniger ärgerlich, indem es standardmäßig ein übersichtlicheres Startmenü bereitstellt und es Benutzern ermöglicht, mehr integrierte Apps zu deinstallieren.

Abgesehen von Beschwerden über Windows 10 verwenden wir lieber eine Windows-Version, die von Sicherheitspatches unterstützt wird, als bei Windows 7 zu bleiben.

Lassen Sie uns dies einfach in einen Zusammenhang bringen: Die meisten Windows 10-Benutzer sind auf diese Fehler nicht gestoßen. Die meisten Windows 10-Systeme funktionieren einwandfrei. Die meisten Windows 10-Benutzer verwenden das fehlerhafte Update vom Oktober 2018 noch nicht einmal. (Klicken Sie einfach nicht auf „Nach Updates suchen“!)

Wir entschuldigen hier nicht die Aufzeichnung von Microsoft. Wir sollten alle von ihnen etwas Besseres erwarten. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Windows 10-Benutzer trotz der weit verbreiteten Probleme nie auf diese Probleme gestoßen sind.

Können Sie Windows 7 weiterhin verwenden?

Technisch gesehen können Sie Windows 7 weiterhin verwenden. Microsoft deaktiviert es nicht plötzlich und verhindert, dass es über Nacht funktioniert. Dies ist nur bei instabilen Windows-Builds der Fall.

Sie können auch heute noch Windows XP verwenden. Es werden jedoch keine neuen Sicherheitspatches bereitgestellt, und Softwareunternehmen haben die Unterstützung dafür eingestellt. Sogar der Steam-Spieledienst von Valve funktioniert unter Windows XP nicht mehr – und das, obwohl Steam immer noch einige Spiele verkauft, die für Windows XP entwickelt wurden und am besten funktionieren. Neue Hardware funktioniert heute oft nicht mehr mit Windows 7, und das wird nur noch schlimmer.

Das Internet ist ein unordentlicher, gefährlicher Ort. Wir empfehlen dringend, ein modernes, sicheres Betriebssystem zu verwenden, auf dem die neuesten Sicherheitspatches installiert sind, unabhängig davon, um welches Betriebssystem es sich handelt.

Du hast noch ein Jahr!

Lassen Sie uns jedoch noch nicht zu apokalyptisch werden. Sie haben noch ein Jahr Sicherheitspatches für Windows 7 übrig. Das bedeutet, dass Microsoft ein Jahr Zeit hat, um sich zusammenzuschließen und Windows 10 besser zu aktualisieren, ohne Probleme zu verursachen.

Und wenn Sie wirklich wünschen, dass Windows 10 nicht so häufig aktualisiert wird, können Sie jederzeit Windows 10 Professional herunterladen und Aktualisierungen verzögern. Die meisten Fehler werden behoben, bevor diese Updates Ihren PC erreichen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia