Connect with us

Wie man

Wie viel WLAN-Signalstärke geht pro Fuß Antennenkabellänge verloren?

Wie viel WLAN-Signalstärke geht pro Fuß Antennenkabellänge verloren?

Wenn Sie Ihrem Router eine Antenne hinzufügen möchten, um die WLAN-Reichweite in Ihrem Zuhause zu erweitern, wie lange können Sie dann ein Kabel verwenden? Spielt die Länge des Kabels überhaupt eine Rolle? Der heutige SuperUser Q&A-Post hat die Antwort auf die Frage eines neugierigen Lesers.

Die Frage

SuperUser-Leser Searock möchte wissen, wie viel Wi-Fi-Signalstärke pro Fuß Antennenkabellänge verloren geht:

Ich überlege mir eine Antenne für meinen Router zu kaufen, damit ich die WLAN-Reichweite in meinem Zuhause erweitern kann. Ich habe mir einige Produkte wie dieses angesehen, zum Beispiel: TP-Link TL-ANT2405C Omnidirektionale Tischantenne für den Innenbereich

Die Länge des Kabels beträgt 130 Zentimeter. Ist es in Ordnung, wenn ich die Länge des Kabels erhöhe, oder wirkt sich dies auf den Potenzialbereich aus? Was ist die maximale Kabellänge, die ich verwenden kann?

Wie viel WLAN-Signalstärke geht tatsächlich pro Fuß Antennenkabellänge verloren?

Die Antwort

SuperUser-Mitwirkender Jamie Hanrahan hat die Antwort für uns:

Es gibt keine willkürliche Begrenzung, aber jede Verlängerung der Kabellänge verringert die Signalstärke. Den gleichen Effekt haben auch die Anschlüsse, die zum Hinzufügen eines weiteren Kabelabschnitts zu dem abgebildeten erforderlich sind. Wie andere Kommentatoren bemerkt haben, hängt die Verringerung der Signalstärke bei einer bestimmten Länge vom Kabel und der Frequenz ab.

Ein gängiges, relativ kostengünstiges Kabel für kurze Strecken zu einer Wi-Fi-Antenne ist LMR100. Bei 2,4 GHz (dem üblichen Wi-Fi-Band) führen 4,5 m LMR100 zu einem Signalverlust von etwa 6 dB. Dies entspricht einer Reduzierung der Leistung auf nur etwa 25 Prozent (jeweils 3 dB entspricht einem Leistungsgewinn oder -verlust von 50 Prozent). Mit einem LMR400-Kabel würde Ihr Verlust nur etwa 1 dB betragen, aber es ist teurer und auch viel weniger flexibel (schwieriger zu installieren).

Der dB-Verlust ist linear mit der Kabellänge. Wenn Sie ein 9 m langes LMR100-Kabel verwenden, beträgt der Verlust 12 dB (das Signal beträgt etwa 1/16 dessen, was es war). Mit 7,5 Fuß LMR100-Kabel beträgt der Verlust nur 3 dB (etwa die Hälfte der Signalstärke). Alle diese Zahlen beziehen sich auf das 2,4-GHz-WLAN-Band. Für das 5-GHz-WLAN-Band wird es viel schlimmer sein.

Denken Sie nicht einmal daran, RG59 (das ältere, dünnere Koaxialkabel, das für TV-Kabel/Antennen verwendet wurde und häufig mit angeschlossenen „F“- oder „BNC“-Anschlüssen zu sehen ist; es hat nicht einmal die richtige Impedanz) oder RG58 (das die richtige Impedanz, ist aber bei diesen Frequenzen immer noch sehr „verlustbehaftet“). Diese Kabeltypen sind überhaupt nicht für den Einsatz über 1 GHz ausgelegt.

Im gesamten Internet finden Sie Datenblätter mit Signalverlustdiagrammen und Rechnern für verschiedene Arten von Mikrowellen-Koaxialkabeln. Hier ist ein Taschenrechner (auf der Website eines Kabelhändlers zu finden), die eine Vielzahl von Kabeltypen abdeckt. Und um dB in Leistungsverhältnisse (oder zurück) umzuwandeln, versuchen Sie Folgendes Dezibel-Rechner. Denken Sie daran, dass Sie, da es sich um einen Signalverlust handelt, unbedingt den dB als negative Zahl eingeben, bevor Sie die Berechnungstaste drücken. Beachten Sie auch, dass Sie das Leistungsverhältnis möchten, nicht die Spannung.

Ein letzter Tipp. Versuchen Sie nicht, Kabel selbst zu konfektionieren. Kaufen Sie Kabel mit den richtigen Steckern, die bereits angebracht sind. Was wie kleine Fehler bei der Steckverbindermontage erscheinen mag, kann bei diesen Frequenzen zu großen Verlusten führen. Und auf keinen Fall die Stecker abschneiden und versuchen, das Koaxialkabel zu spleißen. Sie können die Antenne an dieser Stelle genauso gut wegwerfen.

Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia