Connect with us

Wie man

Wie viel freien Speicherplatz sollten Sie auf Ihrem Windows-PC belassen?

Wie viel freien Speicherplatz sollten Sie auf Ihrem Windows-PC belassen?

Es ist eine schlechte Idee, ein Windows-Systemlaufwerk vollständig zu füllen, und dies kann eine Vielzahl von Problemen verursachen. Aber wie viel leeren Raum brauchen Sie wirklich?

Warum Sie leeren Platz brauchen

Sie benötigen aus verschiedenen Gründen verfügbaren Speicherplatz. Wenn Ihr Laufwerk voll ist, können Sie keine neuen Dateien auf dem Laufwerk speichern oder etwas herunterladen, einschließlich Windows-Updates. Programme müssen häufig Cache-Dateien erstellen, damit sie abstürzen oder andere Fehler auftreten können. Wenn Sie eine große Anzahl von Programmen öffnen und zusätzlichen Speicher benötigen, muss die Windows-Auslagerungsdatei wachsen. Sie kann jedoch nicht wachsen und Programme können abstürzen oder nicht geöffnet werden.

Als wir beispielsweise das Laufwerk eines Windows 10-PCs vollständig gefüllt und versucht haben, die enthaltenen Fehlerbehebungen auszuführen, wurde nur die Meldung „Ein Problem verhindert das Starten der Fehlerbehebung“ angezeigt. Windows bietet keine weiteren Details, aber durch die Freigabe von Speicherplatz konnten die Fehlerbehebungsprogramme gestartet werden. Diese Tools können ohne freien Speicherplatz nicht funktionieren, und andere Programme können auch ohne ersichtlichen Grund unterbrochen werden, es sei denn, Sie stellen fest, dass Ihr Systemlaufwerk voll ist und Speicherplatz frei wird.

Es gibt jedoch keinen festen Prozentsatz oder keine feste Anzahl von Gigabyte freiem Speicherplatz, den Sie verwalten müssen. Microsoft gibt keine bestimmte Menge an freiem Speicherplatz bekannt, die Sie behalten sollten.

Es gibt einige Faustregeln, die online gelten, aber heute nicht unbedingt anwendbar sind. Sprechen wir darüber, warum.

Die 15% Faustregel für mechanische Festplatten

In der Regel wird empfohlen, 15% bis 20% eines Laufwerks leer zu lassen. Das liegt daran, dass Sie traditionell zumindest etwas brauchten 15% freier Speicherplatz auf einem Laufwerk, damit Windows es defragmentieren kann.

Wenn Sie nicht über 15% freien Speicherplatz verfügen, kann Windows das Laufwerk nicht ordnungsgemäß defragmentieren. Windows defragmentiert das Laufwerk nur teilweise und wird im Laufe der Zeit zunehmend fragmentiert. Dies gilt jedoch nur für mechanische Festplatten, die defragmentiert werden müssen, und nicht für Solid-State-Laufwerke, die im Allgemeinen in moderneren PCs zu finden sind.

Die 25% Faustregel für SSDs ist wahrscheinlich zu konservativ

Solid-State-Laufwerke benötigten traditionell auch einen großen Teil des verfügbaren freien Speicherplatzes. Sie werden mit der Zeit langsamer, wenn sie voll sind. In 2012, Anandtech empfohlen Lassen Sie 25% eines Solid-State-Laufwerks leer, um eine Leistungsminderung aufgrund ihrer Tests zu vermeiden.

Moderne Solid-State-Laufwerke sind jedoch „überprovisioniert“. Diese Überprovisionierung bedeutet tatsächlich, dass das Solid-State-Laufwerk über mehr Speicher verfügt, als es Ihnen zur Verfügung stellt. Selbst wenn Sie ein Solid-State-Laufwerk nahezu voll füllen, befindet sich auf dem Laufwerk immer noch eine Menge Ersatzspeicher, um die Leistung aufrechtzuerhalten. Diese Zahl von 25% ist bei einem modernen Solid-State-Laufwerk wahrscheinlich zu konservativ, hängt jedoch davon ab, wie überbewertet das Laufwerk ist. Sie können es sich leisten, mehr vom Laufwerk zu verwenden und es mit mehr Daten zu füllen.

Die Antwort: Es kommt darauf an

Es gibt keine bestimmte Anzahl oder einen bestimmten Prozentsatz für jeden Windows-PC. Microsoft wird Ihnen lediglich mitteilen, dass Sie 20 GB Speicherplatz benötigen, bevor Sie ein 64-Bit-Windows 10-System auf einem modernen PC installieren. Danach bist du alleine.

Die Faustregeln können helfen. Wenn Sie eine mechanische Festplatte haben und mindestens 15% leer lassen, kann dies die Fragmentierung in neu erstellten Dateien verringern und es Windows erleichtern, die Festplatte ordnungsgemäß zu defragmentieren, was moderne Windows-Versionen automatisch im Hintergrund tun. Wenn Sie nicht genügend leeren Speicherplatz lassen, kann Windows Dateien nicht verschieben, um sie zu defragmentieren, und der Inhalt des Laufwerks wird fragmentiert und der Zugriff wird mit der Zeit langsamer. Wenn Sie eine SSD haben, gilt dies nicht.

Wenn Sie eine SSD haben und mindestens 25% der SSD leer lassen, erzielen Sie eine hervorragende Leistung. Bei modernen SSDs mit Überprovisionierung ist dies wahrscheinlich viel zu konservativ, und sogar 10% könnten eine gute Zahl sein. Es kommt wirklich auf die SSD an.

Wenn Sie Ihre Laufwerke vorübergehend füllen müssen und nur 5% des Speicherplatzes zur Verfügung haben, ist dies kein Problem. Die Dinge werden sich mit der Zeit nur verlangsamen, daher möchten Sie wahrscheinlich etwas Speicherplatz freigeben, wenn Sie können.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia