Connect with us

Wie man

Wie Sie und Ihre Nachbarn das WLAN des anderen verschlechtern (und was Sie dagegen tun können)

Wie Sie und Ihre Nachbarn das WLAN des anderen verschlechtern (und was Sie dagegen tun können)

Wi-Fi-Netzwerke stören sich gegenseitig. Ältere Wi-Fi-Standards sind noch schlimmer, sodass Ihre alte Wi-Fi-Hardware nicht nur Ihr Netzwerk schädigt, sondern auch Ihre Nachbarn stört.

All diese Störungen sind schlecht für das Netzwerk aller, auch für Ihr. Wenn Sie nicht auf dem Land leben und niemand in der Nähe ist, müssen Sie darüber nachdenken.

Wi-Fi-Kanalstörung

Alle Router müssen ihr Wi-Fi-Netzwerk auf einem von mehreren „Kanälen“ betreiben – verschiedenen Frequenzbereichen, auf denen das drahtlose Netzwerk arbeiten kann. Wenn Sie mehrere Wi-Fi-Netzwerke in der Nähe haben – und dies wahrscheinlich auch, wenn Sie nicht in der Nähe anderer Personen leben – sollten diese idealerweise auf verschiedenen Kanälen liegen, um Interferenzen zu reduzieren.

Moderne Router versuchen häufig, automatisch den besten Wi-Fi-Kanal für die geringste Störung auszuwählen. Sie können jedoch einige Vorteile daraus ziehen, die Luftwellen um Sie herum zu analysieren und den am wenigsten überlasteten Wi-Fi-Kanal auszuwählen. Wenn Sie und Ihre Nachbarn denselben Wi-Fi-Kanal verwenden – insbesondere wenn sich ihr WLAN-Router sehr nahe an Ihrem befindet – verschlechtern sich Ihre Wi-Fi-Netzwerke gegenseitig. Befolgen Sie unsere Anleitung zur Auswahl des besten WLAN-Kanals, um Anweisungen zu erhalten.

2,4 GHz gegenüber 5 GHz

Ältere 802.11b / g / n-Netzwerke verwenden den 2,4-GHz-Bereich. Diese gebräuchlichen Netzwerke sind nicht ideal für Wi-Fi-Kanalstörungen. Obwohl 14 verschiedene drahtlose Kanäle für die Verwendung in diesem Bereich verfügbar sind, überlappen sie sich tatsächlich ziemlich stark. Die Kanäle 1, 6 und 11 werden am häufigsten verwendet, damit sich Wi-Fi-Netzwerke auf benachbarten Kanälen nicht gegenseitig stören. Wenn Sie mehr als drei drahtlose Netzwerke in einem Gebiet haben – und das tun Sie wahrscheinlich auch -, stören sie sich nur gegenseitig. Sie können nichts dagegen tun, es sei denn, Sie möchten die Wände Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung mit Alufolie beschichten, um sicherzustellen, dass die WLAN-Signale Ihrer Nachbarn Ihre nicht beeinträchtigen.

Moderne Wi-Fi-Standards arbeiten mit 5 GHz anstelle von 2,4 GHz. 802.11ac arbeitet nur mit 5 GHz. 802.11n-Router können entweder mit 2,4 GHz oder 5 GHz betrieben werden, jedoch nicht mit beiden – und sie sind normalerweise für den Betrieb mit 2,4 GHz eingerichtet. (Hinweis: Single-Radio-802.11n-Router können nur im 5-GHz- oder 2,4-GHz-Bereich betrieben werden. Es gibt jedoch Multi-Radio-802.11n- und 802.11ac-Router, die sowohl 2,4-GHz-Schnittstellen für Ihre älteren Geräte als auch 5-GHz-Schnittstellen für Ihre Geräte erstellen können Ihre neueren Geräte.)

Während 2,4-GHz-WLAN nur drei nicht überlappende Kanäle bietet, bietet 5-GHz-WLAN 23 nicht überlappende Kanäle. Dies bedeutet nicht, dass Interferenzen beseitigt werden. Wenn Sie einen dieser Kanäle mit einem anderen 5-GHz-WI-Fi-Netzwerk in der Nähe teilen, treten Interferenzen auf. Es handelt sich jedoch um eine viel weniger überlastete Reichweite mit mehr Platz für verschiedene Wi-Fi-Netzwerke ausbreiten und sich nicht gegenseitig stören. Wenn Sie und einige Ihrer Nachbarn alle 2,4-GHz-WLAN verwenden, werden Sie alle viel weniger gestört, wenn Sie auf 5-GHz-WLAN-Netzwerke aktualisieren.

Geräte, die auf 2,4 GHz stören

Eine Vielzahl von einigermaßen verbreiteten Geräten stört auch das 2,4-GHz-WLAN-Spektrum. Dies ist ein Hindernis für ein schnelles und zuverlässiges Wi-Fi-Netzwerk. Selbst wenn Sie keines dieser Geräte haben, haben Ihre Nachbarn sie möglicherweise – obwohl die Interferenz am schlimmsten ist, wenn sie am nächsten sind.

Viele schnurlose Telefone arbeiten im 2,4-GHz-Bereich, ebenso wie eine Vielzahl von drahtlosen „Babyphonen“. Mikrowellenherde können hier ebenfalls Störungen verursachen. Nicht alle Telefone oder Babyphone stören – nur die 2,4-GHz-Telefone. Während Sie diese Geräte möglicherweise in Ihrer eigenen Wohnung oder Ihrem eigenen Haus vermeiden können, haben Ihre Nachbarn möglicherweise andere Ideen. Der 5-GHz-Bereich stört weniger, was ein weiterer guter Grund für ein Upgrade ist.

Schnurlostelefon auf einem Tisch mit Stuhl

802.11b-Geräte verlangsamen neuere Netzwerke

Nur ein Gerät mit einem älteren WLAN-Standard in der Nähe zu haben, wird Ihr Netzwerk trotz anderer Gerüchte nicht verlangsamen. Wenn Ihr Nachbar ein altes 802.11b-Gerät in seinem Netzwerk verwendet, werden in Ihrem Netzwerk aus diesem Grund keine Verlangsamungen festgestellt – vorausgesetzt, er befindet sich auf einem anderen drahtlosen Kanal

Die Verwendung eines alten 802.11b-Geräts in einem modernen 802.11g- oder 802.11n-Netzwerk verlangsamt das Netzwerk, da moderne Geräte auf schmutzige Hacks zurückgreifen müssen, um das alte 802.11b-Gerät nicht zu beschädigen. Wenn Sie ein 802.11b-Gerät im selben Netzwerk haben, wird dies für alle in diesem Netzwerk langsamer. Wenn sich mehrere Netzwerke auf demselben Funkkanal befinden, kann das 802.11b-Gerät auch Netzwerke auf demselben Kanal verlangsamen.

Andererseits wird die Verwendung eines 802.11g-Geräts in einem schnelleren 802.11n-Netzwerk die Dinge nicht auf die gleiche Weise verlangsamen. Modernere Standards für drahtlose Netzwerke behandeln dies vernünftiger, sodass Sie sich nur um den Austausch dieser alten 802.11b-Geräte kümmern müssen. Und ja, diese Geräte sind in Bezug auf die Verbrauchertechnologie ziemlich alt – 802.11b wurde 1999 herausgebracht und 2003 durch 802.11g ersetzt.

Ihre Nachbarn können 802.11b-Geräte nach Belieben verwenden, ohne Sie zu stören – vorausgesetzt, Ihr Wi-Fi-Netzwerk teilt keinen Kanal mit ihnen. Dies ist ein weiterer Grund, auf 5-GHz-WLAN umzusteigen, wo diese 802.11b-Geräte nicht eingesetzt werden können.

Nein, Sie werden wahrscheinlich nicht nur ein Upgrade durchführen, um Ihren Nachbarn zu helfen. Aber diese Störung ist nicht nur schlecht für Ihre Nachbarn – sie ist zweiseitig und bedeutet, dass das WLAN Ihrer Nachbarn auch Ihre stört. Ein Upgrade hilft allen.

Bildnachweis: Preston Rhea auf Flickr, Richard Jones auf Flickr, Ayustety auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia