Connect with us

Wie man

Wie sich PowerShell von der Windows-Eingabeaufforderung unterscheidet

Wie sich PowerShell von der Windows-Eingabeaufforderung unterscheidet

Windows 7 fügte PowerShell hinzu, eine leistungsfähigere Befehlszeilen-Shell und Skriptsprache als die Eingabeaufforderung. Seit Windows 7 hat PowerShell an Bedeutung gewonnen und ist in Windows 10 sogar die Standardauswahl.

PowerShell ist komplizierter als die herkömmliche Eingabeaufforderung, aber auch viel leistungsfähiger. Die Eingabeaufforderung ist den für Linux und andere Unix-ähnliche Systeme verfügbaren Shells erheblich unterlegen, aber PowerShell kann sich positiv behaupten. Darüber hinaus können die meisten Eingabeaufforderungsbefehle in PowerShell verwendet werden, entweder nativ oder über Aliase.

Wie sich PowerShell von der Eingabeaufforderung unterscheidet

PowerShell unterscheidet sich stark von der Eingabeaufforderung. Es werden verschiedene Befehle verwendet, die in PowerShell als Cmdlets bezeichnet werden. Viele Systemverwaltungsaufgaben – von der Verwaltung der Registrierung bis hin zu WMI (Windows Management Instrumentation) – werden über PowerShell-Cmdlets verfügbar gemacht, während über die Eingabeaufforderung nicht auf sie zugegriffen werden kann.

PowerShell verwendet – genau wie Linux – Pipes, mit denen Sie die Ausgabe eines Cmdlets an die Eingabe eines anderen Cmdlets übergeben können. Daher können Sie mehrere Cmdlets nacheinander verwenden, um dieselben Daten zu bearbeiten. Im Gegensatz zu Unix-ähnlichen Systemen, die nur Zeichenströme (Text) weiterleiten können, leitet PowerShell Objekte zwischen Cmdlets weiter. Und so ziemlich alles in PowerShell ist ein Objekt, einschließlich jeder Antwort, die Sie von einem Cmdlet erhalten. Auf diese Weise kann PowerShell komplexere Daten zwischen Cmdlets austauschen und funktioniert eher wie eine Programmiersprache.

PowerShell ist nicht nur eine Shell. Es ist eine leistungsstarke Skriptumgebung, mit der Sie komplexe Skripts für die Verwaltung von Windows-Systemen viel einfacher erstellen können als mit der Eingabeaufforderung.

Die Eingabeaufforderung ist im Wesentlichen nur eine Legacy-Umgebung, die in Windows übertragen wird – eine Umgebung, die alle verschiedenen DOS-Befehle kopiert, die Sie auf einem DOS-System finden würden. Es ist schmerzlich eingeschränkt, kann nicht auf viele Windows-Systemverwaltungsfunktionen zugreifen, ist schwieriger mit komplexen Skripten zu erstellen und so weiter. PowerShell ist eine neue Umgebung für Windows-Systemadministratoren, mit der sie eine modernere Befehlszeilenumgebung zum Verwalten von Windows verwenden können.

Wann möchten Sie PowerShell verwenden?

Wann möchte ein durchschnittlicher Windows-Benutzer PowerShell verwenden?

Wenn Sie die Eingabeaufforderung nur selten starten, um sie gelegentlich auszuführen ping oder ipconfig Befehl müssen Sie PowerShell wirklich nicht berühren. Wenn Sie sich besser an die Eingabeaufforderung halten möchten, geht sie nirgendwo hin. Die meisten dieser Befehle funktionieren jedoch auch in PowerShell einwandfrei, wenn Sie sie ausprobieren möchten.

PowerShell kann jedoch eine viel leistungsfähigere Befehlszeilenumgebung sein als die Eingabeaufforderung. Wir haben Ihnen beispielsweise gezeigt, wie Sie mithilfe der in Windows integrierten PowerShell-Umgebung einen Such- und Ersetzungsvorgang ausführen, um mehrere Dateien in einem Ordner stapelweise umzubenennen. Dies erfordert normalerweise die Installation eines Programms eines Drittanbieters. Dies ist die Art von Dingen, die Linux-Benutzer immer mit ihrer Befehlszeilenumgebung tun konnten, während Windows-Benutzer weggelassen wurden.

PowerShell ist jedoch nicht wie das Linux-Terminal. Es ist etwas komplizierter und der durchschnittliche Windows-Benutzer sieht möglicherweise nicht viele Vorteile, wenn er damit spielt.

Systemadministratoren sollten PowerShell kennenlernen, damit sie ihre Systeme effizienter verwalten können. Wenn Sie jemals ein Skript schreiben müssen, um verschiedene Systemverwaltungsaufgaben zu automatisieren, sollten Sie dies mit PowerShell tun.

PowerShell-Entsprechungen allgemeiner Befehle

Viele gängige Eingabeaufforderungsbefehle – von ipconfig zu cd – Arbeiten Sie in der PowerShell-Umgebung. Dies liegt daran, dass PowerShell „Aliase“ enthält, die diese alten Befehle auf die entsprechenden neuen Cmdlets verweisen und die neuen Cmdlets ausführen, wenn Sie die alten Befehle eingeben.

Wir werden ohnehin einige gängige Eingabeaufforderungsbefehle und ihre Entsprechungen in PowerShell durchgehen – nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie sich die Syntax von PowerShell unterscheidet.

Ändern Sie ein Verzeichnis

  • DOS: cd
  • Power Shell: Set-Location

Listen Sie Dateien in einem Verzeichnis auf

  • DOS: dir
  • Power Shell: Get-ChildItem

Benennen Sie eine Datei um

  • DOS: rename
  • Power Shell: Rename-Item

Um festzustellen, ob ein DOS-Befehl einen Alias ​​hat, können Sie den verwenden Get-Alias Cmdlet. Zum Beispiel tippen Get-Alias cd zeigt dir das cd läuft tatsächlich die Set-Location Cmdlet.

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie mehr über PowerShell erfahren? Lesen Sie unsere Reihe von Artikeln der Geek School, in denen Sie PowerShell kennenlernen und sich auf dem Laufenden halten können. Wenn Sie ein Windows-Systemadministrator sind, sollten Sie dieses Zeug kennen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia