Connect with us

Wie man

Wie man Ladekabel richtig umwickelt, um sie nicht zu beschädigen

Wie man Ladekabel richtig umwickelt, um sie nicht zu beschädigen

Wie wickeln Sie Ihre Ladekabel zum Aufbewahren oder Reisen ein? Es besteht die Möglichkeit, dass Sie es falsch machen und das Kabel beschädigen. So wickeln Sie Ihre Kabel richtig um, damit sie so lange wie möglich halten.

Eine der gebräuchlichsten Methoden zum Wickeln von Kabeln besteht darin, sie einfach um Ihre Hand oder um den Power-Brick, falls einer angeschlossen ist, aufzuwickeln, aber das kann für das Kabel ziemlich hart sein. Stattdessen ist es besser, das Kabel sanfter zu wickeln, und hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

Die „Roadie Wrap“-Methode

Der vielleicht beste Weg, ein Kabel zu umwickeln, ist die „Roadie Wrap“-Methode, benannt nach der Audio-, Video- und Musikindustrie, in der diese Art von Kabelumwicklung am häufigsten verwendet wird, um ihre teuren Kabel so lange wie möglich zu halten . Sie können diese Methode jedoch auch für Ihre Ladekabel verwenden.

Diese Methode beinhaltet im Grunde nur das Aufwickeln Ihrer Kabel, aber auch das Wechseln der Richtung der Schleife mit jeder Spule. Wenn Sie fertig sind, können Sie das Kabel mit einigen praktischen Klettbänder. Das Video unten macht eine großartige Arbeit, um den Roadie Wrap visuell zu erklären.

Der Vorteil davon ist, dass Sie keine starken Biegungen im Kabel erzeugen, die den Draht belasten und ihn schließlich reißen oder brechen könnten. Darüber hinaus ermöglichen die abwechselnden Schlaufen ein schnelles und einfaches Abwickeln des Kabels, ohne versehentliche Knoten oder Verdrehungen zu erzeugen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie sehr lange Ladekabel verwenden.

Sie können auch einfach die einfache Spulenmethode verwenden, ohne die Richtung der Schleife zu ändern. Es funktioniert genauso gut, um Schäden am Kabel zu vermeiden und ist etwas schneller und einfacher durchzuführen, aber Sie können mit umständlichen Drehungen enden, mit denen Sie umgehen müssen.

Kabel mit angeschlossenen Power Bricks

Wenn Sie ein Ladekabel haben, an dem ein Netzteil befestigt ist, das nicht entfernt und vom Kabel getrennt werden kann, wird die Sache etwas schwieriger, aber nicht alle Hoffnung ist verloren.

Du kannst den Roadie Wrap immer noch implementieren, aber in diesem Fall beginne am Ende mit dem Power-Brick und halte einen Teil davon in der Hand, während du auch ein kleines Stück des Kabels greifst, etwa so:

Beginnen Sie von dort aus mit dem Umwickeln des Kabels mit dem Roadie Wrap wie bei jedem anderen Kabel. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie einen Klettverschluss in der Nähe des Strombausteins, um alles zusammenzuhalten. Sie können auch einen längeren Klettverschluss verwenden, um den Strombaustein am aufgewickelten Kabel zu befestigen, um zu verhindern, dass der Baustein überall umfällt:

Wenn Sie sich dennoch für die schnelle und schmutzige Methode entscheiden, das Kabel einfach um den Power-Brick selbst zu wickeln, ist es eine gute Idee, den Abschnitt, an dem das Kabel mit dem Power-Brick verbunden ist, frei von Krümmungen zu halten. Sie können dies tun, indem Sie diesem Abschnitt etwas Spiel geben, bevor Sie den Rest des Kabels aufwickeln.

Am Ende sollten Sie mit Ihren einfachen Ladekabeln nicht zu viel schwitzen – sie sind billig zu ersetzen und die meisten werden ohnehin mit großzügigen Garantien geliefert. Bei teureren Kabeln (wie dem MacBook-Ladegerät, das teuer sein kann) ist es eine gute Idee, sie mit Sorgfalt zu behandeln, damit sie so lange wie möglich halten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia