Connect with us

Wie man

Wie man künstliche HDR-Fotos mit stilisierten Schatten und Details macht

Wie man künstliche HDR-Fotos mit stilisierten Schatten und Details macht

Die schweren, stilisierten Schatten der HDR-Fotografie sind ein professioneller, sehr dramatischer Look, den viele Fotografen verwenden. So können Sie mit wenigen Augenblicken mit Photoshop oder Freeware Raw Therapee einen ähnlichen Effekt mit Ihren Fotos erzielen.

Anfänger: Die Photoshop-Methode

Wir starten zunächst Photoshop, um mit einem Foto mit guten Details zu arbeiten. Verschwommene Fotos oder Bilder ohne Details sind für diese Technik einigermaßen in Ordnung, aber nicht ideal. Wählen Sie eine mit guten Details und einem guten Wertebereich für beste Ergebnisse.

Ihr Bild sollte zunächst abgeflacht sein (keine Ebenen). Speichern Sie eine alternative Version Ihres Bildes, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Original nicht versehentlich überschreiben.

Unser erster Schritt besteht darin, unseren Farbmodus durch Navigieren zu „Lab Color“ zu ändern Bild> Modus> Laborfarbe.

Der nächste Schritt ist ebenfalls einfach. Wir müssen zu unserem Kanalbedienfeld gehen und den Kanal „Helligkeit“ auswählen. Ihr Bild sollte sich in diese Art von Graustufenbild verwandeln, da es auf dem Kanal „Helligkeit“ angezeigt wird.

So sollte Ihr Kanalbedienfeld aussehen, wenn dieser Kanal ausgewählt ist. Wenn auf dem Bildschirm kein Kanalbedienfeld angezeigt wird, aktivieren Sie es, indem Sie auf Fenster> Kanäle klicken.

Navigieren Sie bei weiterhin ausgewähltem Helligkeitskanal zu Filter> Scharfzeichnen> Unscharfe Maske.

Während dies eine akzeptable Einstellung für Unscharfe Maske ist, ist dies eine sehr offensichtliche und übertriebene Einstellung. Sie können verschiedene, subtilere Einstellungen verwenden, wenn Sie dies bevorzugen. Wenn Sie mit Ihrer Vorschau zufrieden sind, drücken Sie OK.

Ihr Helligkeitskanal sollte jetzt transformiert werden. Der Vorteil der Verwendung von Lab Color (im Gegensatz zu RGB) besteht darin, dass Ihre Schatten transformiert werden und Ihre Farben von Ihrem Filter unberührt und unverfälscht bleiben.

Wir kehren in den Farbmodus zurück zu RGB, indem wir zu Bild> Modus> RGB-Farbe navigieren. Ihr Bild sollte wieder in Farbe springen.

Erstellen Sie eine Einstellungsebene „Ebenen“, indem Sie entweder das Anpassungsbedienfeld verwenden (siehe Abbildung oben links) oder indem Sie in das Ebenenbedienfeld gehen und auf klicken Symbol. Sie sollten Ihre Ebenen an Ihr Bild anpassen. In diesem älteren Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Kontrast wie ein Profi anpassen können, um einige Tipps zur Verwendung des Ebenenanpassungstools zum Korrigieren Ihres Bildes zu erhalten. Sie können die fünf oben genannten Werte einfach kopieren, wenn Sie dies bevorzugen.

Unser nächster Schritt besteht darin, eine Weißabgleichanpassung zu simulieren, sodass unser Endprodukt so aussieht, als würde es mit einem harten blauen oder weißen Licht beleuchtet. Dies ist ein optionaler Schritt, wenn Sie bereits mit Ihrem Bild zufrieden sind.

Da wir mit JPG (nicht Raw) arbeiten, müssen wir eine Einstellungsebene „Fotofilter“ verwenden. Erstellen Sie eine wie oben links im Anpassungsfenster gezeigt, oder klicken Sie auf Einstellungsebene in Ihrem Ebenenbedienfeld. „Kühlfilter (80)“ ist die beste Option für dieses bestimmte Bild und sollte für die meisten Fotos mit demselben warmen Gelbstich funktionieren.

Es gibt keine „Einheitsgröße“ -Einstellung, die funktioniert, aber probieren Sie diese aus und prüfen Sie, ob Ihr Bild wie gezeigt angemessen gekühlt wird.

Mit unserem Fotofilter, der eine Verschiebung des Weißabgleichs simuliert, ist unsere Stilisierung abgeschlossen.

Wir können sowohl in unseren Lichtern als auch in unseren Schatten eine offensichtliche Stilisierung erkennen, die unserem Faux HDR-Bild großartige, scharfe Details verleiht, die sich ideal für den Druck eignen. Aber was ist mit denen von uns, die dies mit einer Freeware-Grafiklösung replizieren möchten? Obwohl diese Anleitung GIMP-freundlich ist (Unscharfe Maske und Ebenen funktionieren sofort), finden Sie hier einige Tipps, wie Sie einen ähnlichen Effekt in der Freeware Raw Therapee erzielen können. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, mit Camera Raw zu spielen, ohne für Adobe Photoshop oder zu bezahlen Lichtraum.

Erweitert: Die Raw Therapee-Lösung

Wenn Sie Raw Therapee noch nicht ausprobiert haben, ist es ein ausgezeichnetes Programm, das sowohl Photoshop Camera Raw als auch Adobe Lightroom sehr ähnlich ist, mit Ausnahme von kostenlosem und plattformübergreifendem Programm. Während es hauptsächlich zum Anpassen von Camera Raw-Dateien dient, kann Raw Therapee auch JPG-Bilder öffnen und anpassen (ebenso wie Lightroom und Photoshop Camera Raw). Öffnen Sie einfach Ihr Bild in Raw Therapee, um es zu stilisieren.

Raw Therapee startet Sie mit der Seitenleiste „Belichtung“. In unserem Beispiel unten haben wir diese Einstellungen verwendet. „Belichtung“ steuert den Großteil Ihrer Töne und simuliert das Hinzufügen und Subtrahieren von Licht zu Ihrem Foto. Wir haben unserem Bild auch viel Schwarz hinzugefügt und auch viel Schattenwiederherstellung hinzugefügt, um unsere Mitteltöne von unseren dunkelsten Schwarztönen zu entfernen. Um unser Bild zu stilisieren, haben wir auch die Sättigung verschoben, um gedämpfter zu wirken.

Der Weißabgleich kann auf der Registerkarte „Farbe“ in der rechten Seitenleiste angepasst werden. Auf diese Weise können Sie das gelb / blaue Licht einstellen, wie wir es in unserer Photoshop-Anleitung getan haben.

Durch die Anpassung der Registerkarte „Detail“ können wir unsere Schwarztöne stilisieren, da Raw Therapee einen ähnlichen Filter für unscharfe Masken wie Photoshop verwendet. Möglicherweise ist das Halo-Steuerelement am besten aktiviert.

Unser Endergebnis unterscheidet sich geringfügig von unserem Photoshop-Bild. Es ist der persönliche Geschmack, welcher besser ist; Wir haben auch nicht wirklich versucht, dasselbe Bild erneut zu erstellen. Es gibt uns eine ziemlich gute Vorstellung von der Fähigkeit des Programms, ein Bild zu stilisieren.

Wenn Sie es noch nicht heruntergeladen haben, probieren Sie Raw Therapee aus. Es ist plattformübergreifend und kostenlos, abgesehen davon, dass es ausgezeichnet ist.

Haben Sie Fragen oder Kommentare zu Grafiken, Fotos, Dateitypen oder Photoshop? Senden Sie Ihre Fragen an ericgoodnight@howtogeek.com, und sie werden möglicherweise in einem zukünftigen Artikel zu How-To Geek Graphics vorgestellt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia