Connect with us

Wie man

Wie man gute Sportfotos macht

Wie man gute Sportfotos macht

Einige der bekanntesten Bilder der Welt sind Sportfotos: Muhammad Ali steht über Sonny Liston, Usain Bolt feiert seinen Weltrekordsprint bei den Olympischen Spielen, Joe DiMaggio schlägt 1941 gegen die Senatoren von Washington… ob Sie diese Bilder anhand meiner Beschreibungen kennen oder nicht, Sie haben sie mit ziemlicher Sicherheit gesehen.

Sportbilder haben etwas, das sie hervorstechen lässt. Schauen wir uns also an, wie wir unsere eigenen großartigen Sportfotos machen können.

Ich fotografiere hauptsächlich Wintersport und ein bisschen Rugby und MMA. Das sind also die Fotos, die ich in diesem Artikel als Beispiele verwenden werde. Die meisten Prinzipien sind jedoch ziemlich allgemein gehalten, sodass Sie sie auf jede gewünschte Sportart anwenden können.

Was macht ein gutes Sportfoto aus?

Sport ist emotional. Die Leute stehen auf einem Feld (oder Gericht oder Ring) und geben alles, was sie haben, vor einer Menschenmenge, egal ob es sich um zehn oder zehn Millionen Menschen handelt. Es ist nichts Feines und Zurückhaltendes los – es ist roh. Und Ihre Sportfotos müssen das zeigen.

Ein technisch perfektes Foto von jemandem, der einen Fußball wirft, ist langweilig. Sie möchten die Berechnung im Quarterback sehen, die Entschlossenheit und Kraft im Linebacker, die auf ihn einwirken, die Fähigkeiten und Anstrengungen, die die Spieler im Laufe der Jahre unternommen haben, und die Spannung in der gesamten Szene.

Ein gutes Sportfoto sollte Ihnen das Gefühl geben, dort zu sein. Sie sollten sich ein Bild ansehen und fast in der Lage sein, die Menge jubeln zu hören, den Schmerz des verlierenden Teams zu spüren und so weiter. Es sollte erfassen, wie es ist, zu stehen und zu beobachten, wie Dinge in Echtzeit geschehen.

Es sollte den Kern des jeweiligen Sports auf den Punkt bringen. Wenn es sich um eine technische Disziplin wie Gymnastik handelt, sollte jede Linie glatt und muskulös sein. Das Thema sollte ausgeglichen aussehen. Wenn es etwas Brutaleres wie Gewichtheben ist, möchten Sie den Schweiß über das Gesicht des Hebers laufen sehen, den lächerlichen Ausdruck, den sie machen, wenn sie sich anstrengen, und so weiter. Für den Motorsport möchten Sie die Geschwindigkeit von allem zeigen; Für Snooker oder Schach dreht sich alles um die bewusste Konzentration. Überlegen Sie, was das Herzstück des Sports ist, den Sie schießen, und versuchen Sie, dies festzuhalten.

Die technischen Details

Technisch gesehen ist Sportschießen recht einfach. Normalerweise benötigen Sie eine kurze Verschlusszeit und… nun, das war’s auch schon. Dinge wie Schärfentiefe und digitales Rauschen sind zweitrangig.

Der einfachste Weg, um eine kurze Verschlusszeit zu erzielen, ist die Verwendung des Blendenprioritätsmodus. Machen Sie vor Spielbeginn einige Testaufnahmen, um Ihre Einstellungen einzuwählen. Je nach Sportart benötigen Sie eine Mindestverschlusszeit zwischen 1/100 Sekunde und 1/1000 Sekunde. Je schneller der Sport, desto kürzer die Verschlusszeit, die Sie benötigen. Verwenden Sie eine beliebige Kombination aus Blende und ISO, um die gewünschten Geschwindigkeiten zu erzielen.

Insbesondere wenn Sie in Innenräumen fotografieren, kann dies bedeuten, dass Sie den ISO-Wert höher einstellen, als Sie möchten. Das Bild unten wurde bei einem Wrestling-Wettbewerb aufgenommen. Es gibt viel digitales Rauschen, denn um meine Verschlusszeit bei schlechten Lichtverhältnissen hoch genug zu halten, musste mein ISO-Wert über 6400 liegen.

Die anderen beiden Dinge, die wichtig sind, sind Autofokus und Aufnahmegeschwindigkeit. Wenn Sie Sport treiben, passieren die Dinge schnell und ändern sich schnell. Ihre Kamera muss dafür bereit sein. Stellen Sie Ihren Autofokus auf Serienbild und die Aufnahmegeschwindigkeit auf den höchsten Serienbildmodus Ihrer Kamera. Auf diese Weise werden beim Zeigen der Kamera und Drücken des Auslösers sofort so viele Fotos wie möglich aufgenommen, während der Fokus angepasst wird, um zu verfolgen, was gerade passiert.

Weitere Tipps und Tricks

Wenn Sie Sport fotografieren, schießen Sie immer weiter. Man weiß nie wirklich, wann etwas Dramatisches oder Interessantes passieren wird. Was wie ein durchschnittliches Spiel aussieht, könnte sich plötzlich mit einem Zeilenumbruch in einen spielgewinnenden verwandeln. Ein Boxer könnte diesen Knockout-Schlag jeden Moment landen. Halten Sie Ihre Kamera draußen, den Finger auf dem Auslöser und können Sie jederzeit eine Reihe von Fotos aufnehmen. 95% der Fotos sind vielleicht Duds, aber die wenigen guten machen das mehr als wett.

Wir sind große Fans von unkomprimierten RAW-Bildern, aber wenn Sie kein Profi sind, kann es sinnvoll sein, JPEG zu verwenden, wenn Sie Sportaufnahmen machen. Während eines 80-minütigen Rugbyspiels werde ich Tausende von Fotos schießen. Wenn jeder von diesen 40 MB groß ist, ist das eine lächerliche Menge an Speicherplatz. Wenn Sie es professionell machen, brauchen Sie die zusätzliche Flexibilität, aber die meisten Amateure müssen nicht jeden Monat eine neue Festplatte kaufen, nur um Sportfotos zu speichern.

Sportfotografen verwenden im Allgemeinen lange Objektive, um die Action besser sehen zu können. Wenn Sie sich an einem Ende eines Fußballfelds befinden und am anderen Ende etwas passiert, ist Ihr 18-55-mm-Kit-Objektiv nicht so nützlich. Wenn Sie ein Teleobjektiv kaufen, mieten oder ausleihen können, wird dies die Sache einfacher machen, aber lassen Sie sich davon nicht aufhalten. Sie können den Dingen jederzeit folgen, indem Sie an der Seite des Spielfelds auf und ab rennen oder eine Position auswählen, die eine gute Aktion bietet, und warten.

Stellen Sie sicher, dass Sie zeigen, was gerade passiert, wenn Sie in die Nähe zoomen. Eine Nahaufnahme des Gesichts eines Spielers in einem entscheidenden Moment kann interessant sein, aber die Leute müssen sich Ihre Bilder ansehen und wissen, was los ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Ball, andere Spieler und andere Teile der Aktion in Ihre Fotos aufnehmen, auch wenn Sie sich nur auf einen Spieler konzentrieren. Auf dem Foto unten ist ziemlich klar, was genau passiert.

Bei den meisten Sportarten haben Sie keine Kontrolle darüber, was passiert. Die Spieler gehen raus, machen ihr Ding und du versuchst nur, es einzufangen. Bei einigen Sportarten wie Skifahren kann man manchmal mitreden. Ich kann mit dem Thema arbeiten, ihnen sagen, was sie tun sollen, mich positionieren und sie dazu bringen, Dinge wieder zu tun. Wenn Sie ein wenig Kontrolle haben, verwenden Sie diese. Dadurch wird es einfacher, fantastische Fotos zu erhalten.

Sport ist mehr als nur Action auf dem Feld: Es gibt auch die Kultur und das Publikum. Machen Sie vor und nach dem Spiel Fotos von Spielern und Athleten, drehen Sie Ihre Kamera um und machen Sie Fotos von den Fans. Nur weil es kein Foto von jemandem ist, der einen Ball wirft, heißt das nicht, dass es kein großartiges Sportfoto ist. Verwenden Sie Ihre Fähigkeiten mit Porträts oder Straßenfotografie, um Dinge zu dokumentieren.

Eine der besten Möglichkeiten, um in der Sportfotografie besser zu werden, besteht darin, sich großartige Sportfotos anzusehen und sich inspirieren zu lassen. Sehen Sie sich die Momente an, die erfasst werden, wie die Spieler im Rahmen positioniert sind und so weiter. Wenn Sie alle paar Tage einen Blick durch den Sportbereich Ihrer Lokalzeitung oder Ihrer Lieblingsnachrichten-Website werfen, können Sie wirklich nachdenken.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein NFL-Spiel drehen oder Ihr Kind an einem Samstag Fußball spielt, es ist alles Sportfotografie und es gelten die gleichen Richtlinien. Nehmen Sie wie immer das, was Sie in diesem Artikel benötigen, brechen Sie jede Regel und genießen Sie es.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia