Connect with us

Wie man

Wie Latenz dazu führen kann, dass sich selbst schnelle Internetverbindungen langsam anfühlen

Wie Latenz auch schnelle Internetverbindungen langsam machen kann

Die Geschwindigkeit einer Internetverbindung ist mehr als nur ihre Bandbreite. Dies gilt insbesondere für Satelliten-Internetverbindungen, die Geschwindigkeiten von bis zu 15 Mbit/s bieten können – sich aber immer noch langsam anfühlen.

Latenz kann bei allen Internetverbindungen und Netzwerken ein Problem sein. Kabelgebundene Netzwerkverbindungen haben in der Regel die geringste Latenz, während drahtlose Verbindungen im Allgemeinen eine höhere Latenz aufweisen.

Bildnachweis: Timo Newton-Syms auf Flickr

Latenz vs. Bandbreite

Internetverbindungen, einschließlich Satelliten-Internetverbindungen, werden mit Geschwindigkeiten wie „bis zu 15 Mbit/s“ beworben. Sie können sich eine Satelliten-Internetverbindung ansehen, die diese Geschwindigkeit bietet, und davon ausgehen, dass die Erfahrung bei der Verwendung mit der Erfahrung bei der Verwendung einer 15-Mbit/s-Kabel-Internetverbindung vergleichbar ist, aber Sie liegen falsch.

  • Bandbreite: Die Bandbreite bestimmt, wie schnell Daten im Laufe der Zeit übertragen werden können. Bandbreite ist die Datenmenge, die pro Sekunde übertragen werden kann.
  • Latenz: Latenz ist Verzögerung. Die Latenz gibt an, wie lange Daten zwischen ihrer Quelle und ihrem Ziel benötigen, gemessen in Millisekunden.

Latenz in der realen Welt

Angenommen, Sie surfen mit verschiedenen Verbindungstypen im Internet. So würde sich die Latenz „anfühlen“:

  • Satelliten-Internetverbindung (hohe Geschwindigkeit, hohe Latenz)): Sie würden auf einen Link auf einer Webseite klicken und nach einer merklichen Verzögerung würde die Webseite mit dem Herunterladen beginnen und fast gleichzeitig angezeigt werden.
  • Theoretische Verbindung (niedrige Geschwindigkeit, niedrige Latenz): Sie würden auf einen Link auf einer Webseite klicken und die Webseite wird sofort geladen. Es würde jedoch eine Weile dauern, bis es vollständig geladen ist, und Sie würden sehen, dass Bilder nacheinander geladen werden.
  • Kabel-Internetverbindung (hohe Geschwindigkeit, niedrige Latenz): Sie würden auf einen Link auf einer Webseite klicken und die Webseite würde fast sofort erscheinen und alles auf einmal herunterladen.

Latenz manifestiert sich immer als Verzögerung. Wenn Sie beispielsweise einen Skype-Chat mit jemandem über eine Internetverbindung mit hoher Latenz führen, sind Sie nicht mehr synchron. Sie müssten zwischen den Sätzen pausieren oder Sie würden sich dank der Verzögerung gegenseitig überreden.

Wenn Sie ein Online-Spiel spielen, würden sich Ihre Aktionen verzögern und Ereignisse im Spiel würden eine merkliche Verzögerung haben, bevor sie Ihren Computer erreichen, anstatt sich fast sofort anzufühlen. Wenn Sie beispielsweise ein Ego-Shooter-Spiel mit einer Verbindung mit hoher Latenz spielen, würden Sie auf jemanden auf Ihrem Bildschirm schießen, aber die Verzögerung bedeutet, dass er schon lange weg ist, wenn Ihr Projektil dort eintrifft.

Bildnachweis: MLibrary auf Flickr

Was verursacht Latenz

Sowohl Bandbreite als auch Latenz hängen von mehr als Ihrer Internetverbindung ab – sie werden von Ihrer Netzwerkhardware, dem Standort und der Verbindung des Remoteservers und den Internetroutern zwischen Ihrem Computer und dem Server beeinflusst.

Pakete reisen nicht sofort durch Router. Jeder Router, den ein Paket passieren muss, führt zu einer Verzögerung von einigen Millisekunden, die sich summieren kann, wenn das Paket viele Router passieren muss, um die andere Seite der Welt zu erreichen.

Einige Verbindungsarten – wie Satelliten-Internetverbindungen – weisen jedoch selbst unter den besten Bedingungen eine hohe Latenz auf. Es dauert im Allgemeinen zwischen 500 und 700 ms, bis ein Paket einen Internetdienstanbieter über eine Satelliten-Internetverbindung erreicht.

Latenz ist jedoch nicht nur bei Satelliten-Internetverbindungen ein Problem. Sie können wahrscheinlich eine Website durchsuchen, die auf einem anderen Kontinent gehostet wird, ohne die Latenz sehr zu bemerken, aber wenn Sie sich in Kalifornien befinden und ein Online-Spiel mit Servern in Europa spielen, kann die Latenz wahrnehmbarer sein.

Latenz messen

Mit dem Ping-Befehl können Sie die Latenz zwischen Ihrem Computer und einer Webadresse messen. In unserem Beispiel dauert es 11 Millisekunden, bis der Datenverkehr zwischen unserem Computer und den Servern von Google fließt. Wenn wir eine Satelliten-Internetverbindung hätten, könnte dies bis zu 700 ms betragen.

Um den Einfluss der Entfernung auf die Latenz zu zeigen, können wir Baidu anpingen – eine chinesische Suchmaschine. Baidu hat keine Server in Nordamerika, daher muss unser Computer mit seinen Servern in China kommunizieren. Die Latenz zwischen unserem Computer und den Servern von Baidu beträgt 228 ms.

Wenn wir unseren lokalen Router anpingen, sehen wir eine Latenz von 1 ms. Unser Router ist in der Nähe und wir können uns direkt verbinden, ohne andere Router zu durchlaufen.

Mit dem Befehl traceroute können Sie sehen, wie viel Latenz jeder Router – oder „Hop“ – hinzufügt.

Latenz ist immer bei uns; es ist nur eine Frage der Bedeutung. Bei niedrigen Latenzen sollten die Daten fast augenblicklich übertragen werden und wir sollten keine Verzögerung bemerken. Mit zunehmenden Latenzen bemerken wir immer mehr Verzögerungen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia