Connect with us

Wie man

Wie kann Speicherplatz auf einem leeren und frisch formatierten Flash-Laufwerk verwendet werden?

Wie kann Speicherplatz auf einem leeren und frisch formatierten Flash-Laufwerk verwendet werden?

Wenn Sie alles von einem Flash-Laufwerk löschen und neu formatieren, denken Sie, dass es bei Aktivierung als vollständig leer angezeigt werden sollte. Dies ist jedoch möglicherweise nicht immer der Fall. In diesem Sinne hat der heutige SuperUser Q & A-Beitrag die Antwort auf die Frage eines verwirrten Lesers.

Die Frage

SuperUser-Leser Andrew möchte wissen, wie Speicherplatz auf einem leeren und frisch formatierten Flash-Laufwerk verwendet werden kann:

Ich habe kürzlich ein SanDisk Cruzer CZ36 16 GB USB 2.0-Flash-Laufwerk mit FAT32 als Standardformatierung gekauft. Ich muss Dateien, die größer als vier GB sind, auf diesem Flash-Laufwerk speichern, daher habe ich beschlossen, das Flash-Laufwerk als NTFS neu zu formatieren. Auf dem Flash-Laufwerk war auch eine SanDisk SecureAccess-Software vorinstalliert, die ich nicht wollte. Auf meinem Windows 7-System habe ich im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerk geklickt und ausgewählt. Ich habe ein Vollformat erstellt, indem ich die Option deaktiviert habe.

Nach dem Neuformatieren des Flash-Laufwerks teilt mir Windows mit, dass es nicht vollständig leer ist. Wenn ich im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerk klicke und auswähle, gibt Windows folgende Informationen aus:

Warum ist dies der Fall, obwohl ich gerade das Flash-Laufwerk formatiert habe? Ist dies zu erwarten oder befinden sich noch einige Dateien auf dem Flash-Laufwerk? Wenn ich das Flash-Laufwerk im Windows Explorer öffne, werden keine Ordner oder Dateien angezeigt, obwohl die Einstellungen meines Systems so konfiguriert sind, dass versteckte Elemente angezeigt werden. Ich finde es besorgniserregend, dass auf diesem angeblich „leeren“ Flash-Laufwerk insgesamt 91,7 MB verwendet werden.

Wie kann Speicherplatz auf einem leeren und frisch formatierten Flash-Laufwerk verwendet werden?

Die Antwort

Der SuperUser-Mitarbeiter David Schwartz hat die Antwort für uns:

Das ist normal. Ein «leeres» NTFS-Dateisystem verfügt über eine Reihe interner Dateien, z. B. die Master-Dateitabelle («$ MFT»), die für die Wiederherstellung des Dateisystems verwendete Protokolldatei («$ LogFile») und die Volume-Deskriptordatei («$ Volume»). ), usw.

Die größte ist wahrscheinlich die Clusterzuweisungs-Bitmap („$ Bitmap“), die den verwendeten Speicherplatz und den freien Speicherplatz verfolgt. Dies wird beim Erstellen des Dateisystems vorab zugewiesen.

Haben Sie der Erklärung etwas hinzuzufügen? Ton aus in den Kommentaren. Möchten Sie weitere Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Den vollständigen Diskussionsthread finden Sie hier.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia