Connect with us

Wie man

Wie Connected Standby funktioniert (oder warum der Akku Ihres Windows 8-PCs so schnell leer wird)

Wie Connected Standby funktioniert (oder warum der Akku Ihres Windows 8-PCs so schnell leer wird)

„Connected Standby“ ist eine neue Funktion in Windows 8. Zunächst unterstützen nur ARM-Geräte mit Windows RT Connected Standby. Einige Intel Atom-PCs mit vollem Windows 8 unterstützen dies jetzt auch – und es wird nur noch häufiger.

Dies ist der Versuch von Microsoft, Windows 8 und 8.1 den Status „Immer aktiv“ zu geben, den Benutzer von iPads, Android-Tablets und Smartphones erhalten. Ein PC mit verbundenem Standby kann keine anderen Energieverwaltungszustände wie Ruhezustand und Ruhezustand verwenden.

Was ist Connected Standby?

Wenn Sie einen typischen PC oder Mac mit einem Intel- oder AMD-Chip haben, hat Ihr Computer mehrere verschiedene Energiezustände. Ihr Computer ist entweder ein-, ausgeschaltet oder stromsparend. Laptops wechseln normalerweise in den Ruhemodus, wenn sie längere Zeit nicht verwendet werden oder wenn der Deckel geschlossen ist. Im Ruhemodus versorgt Ihr PC den Speicher mit Strom, sodass er sehr schnell gestartet werden kann. PCs können auch in den Ruhezustand versetzt werden und automatisch in den Ruhezustand versetzt werden, wenn Sie sie eine Weile im Ruhezustand lassen. Im Ruhezustand speichert Ihr PC den Inhalt seines Speichers auf seiner Festplatte und fährt herunter. Wenn Sie es starten, lädt es den Systemstatus von der Festplatte zurück und stellt alles wieder her, was Sie geöffnet hatten. Sowohl im Ruhezustand als auch im Ruhezustand kann Ihr Computer seinen Status speichern und schneller wieder darauf zugreifen. Der Computer ist jedoch grundsätzlich ausgeschaltet und kann im Ruhezustand oder im Ruhezustand nichts tun.

Im Gegensatz dazu arbeiten die Smartphones und Tablets, die die meisten Menschen verwenden, anders. Wenn Sie ein iPad, ein Android-Tablet oder ein Smartphone ablegen und mehrere Stunden stehen lassen, wird der Bildschirm ausgeschaltet. Das Gerät geht in einen sehr stromsparenden Modus. Es befindet sich jedoch nicht in einem PC-ähnlichen „Schlaf“ – oder „Ruhezustand“ -Modus. Ihr Tablet oder Telefon sucht nach neuen E-Mails, erhält Benachrichtigungen und führt andere Aufgaben aus. Dies geschieht durch häufiges Aufwachen. Das Tablet oder Telefon scheint immer eingeschaltet zu sein – Sie müssen nie warten, bis Ihr Telefon aus dem Ruhezustand hochgefahren ist.

PCs sind langsamer. Selbst ein schlafender PC benötigt eine Sekunde, um wieder hochzufahren. Nach dem Start des PCs muss nach neuen Inhalten gesucht werden. Wenn Sie mit einem Instant Messaging-Programm chatten, trennen Sie die Verbindung und erhalten keine Nachrichten, wenn Ihr Computer schläft.

Connected Standby ist ein Energiesparmodus, mit dem Windows 8 und 8.1 eher wie ein Tablet oder Smartphone als wie ein typischer PC funktionieren. Es wird auf Windows RT-Geräten wie Surface RT und Surface 2 unterstützt, aber Intel arbeitet auch daran, seinen eigenen CPUs Unterstützung für Connected Standby hinzuzufügen, damit Tablets mit Intel-Technologie ARM-Geräte einholen können. Ihr PC funktioniert eher wie Ihr Telefon.

Smartphones

Wie funktioniert Connected Standby tatsächlich?

Sie können Connected Standby nicht einfach auf jedem Computer installieren. Es erfordert spezielle Unterstützung für Connected Standby in der CPU und im Rest des Computersystems. Sie kaufen ein Windows-Gerät, das entweder Connected Standby unterstützt oder nicht.

Connected Standby ersetzt die Standardzustände für Ruhezustand und Ruhezustand, die auf den meisten PCs zu finden sind. Dies bedeutet, dass Sie Sleep oder Hibernate nicht anstelle von Connected Standby verwenden können. Sie können weiterhin steuern, wie lange das Display eingeschaltet bleibt. Wenn das Display ausgeschaltet wird, beginnt Connected Standby anstelle von Sleep. Sie können Ihren PC auch normal herunterfahren.

Im Connected Standby-Modus wartet Ihr PC auf Benachrichtigungen und wacht regelmäßig auf, um neue E-Mails abzurufen, Live-Kacheln zu aktualisieren und andere ähnliche Aufgaben auszuführen. Wenn Sie eine Chat-Nachricht erhalten, kann Ihr PC aufwachen und Sie benachrichtigen. Der Bildschirm bleibt dabei die ganze Zeit ausgeschaltet, genauso wie Ihr Smartphone bei ausgeschaltetem Bildschirm weiterarbeiten kann. Beachten Sie, dass diese Abruffunktionen nur mit den „Store-Apps“ von Windows 8 funktionieren, sodass die Vollbild-Mail-App neue E-Mails abruft, Ihr Desktop-E-Mail-Client jedoch nicht.

Windows-8.1-Display-Ausschalten

Welche Geräte verwenden Connected Standby?

Alle Windows RT-Geräte verwenden Connected Standby. Sie haben ARM-Chips, daher unterstützen sie diese Art von immer eingeschaltetem Zustand mit geringem Stromverbrauch. Derzeit sind nur Surface RT, Surface 2 und Nokia Lumia 2520 enthalten – alle Geräte, die von Microsoft selbst hergestellt wurden. Windows RT ist nicht beliebt.

Intel bringt Connected Standby auf immer mehr Chips. Intels Atom-Chips der Serie „Clover Trail“ unterstützen den verbundenen Standby-Modus. Wenn Sie ein Tablet wie das Thinkpad Tablet 2 kaufen, wird Connected Standby anstelle der Standardfunktionen für Ruhezustand und Ruhezustand verwendet. Connected Standby ist eine Funktion, die sich ideal für mobile Geräte mit geringem Stromverbrauch eignet. Intel ist jedoch davon besessen, ARM in diesem Bereich einzuholen. Wir wären nicht überrascht, wenn Connected Standby irgendwann in Intel-CPUs mit höherer Leistung Einzug halten würde. Diese Funktion wird auch bei Laptops immer häufiger.

Derzeit unterstützen CPUs mit höherer Leistung wie Intels eigene Haswell-Core-Prozessoren nicht Connected Standby. Dies bedeutet, dass Sie auf Tablets mit Haswell-Unterstützung wie Microsoft Surface Pro 2 keine solche Erfahrung im Tablet-Stil haben können. Das Gerät kann in den Ruhezustand versetzt oder in den Ruhezustand versetzt werden, bleibt jedoch mit Connected Standby nicht immer eingeschaltet.

Sleep-and-Hibernate-on-Device-ohne-verbunden-Standby

Wie kann ich Connected Standby deaktivieren?

Connected Standby kann nicht deaktiviert werden. Dies kann unpraktisch sein, wenn Sie nur Strom sparen möchten. Sie können beispielsweise einen typischen Laptop für mehrere Wochen beiseite legen. Er sollte in den Ruhezustand versetzt und dann in den Ruhezustand versetzt werden, wodurch der größte Teil des Akkus gespart wird.

Wenn Sie dagegen einen PC mit Connected Standby mehrere Wochen lang außer Betrieb setzen, läuft er weiter und wird regelmäßig aktiviert, um neue Inhalte herunterzuladen. Nach einigen Wochen hat das Gerät definitiv einen leeren Akku.

Die Intel-Website gibt das an „Ein System in Connected Standby bleibt auf dem neuesten Stand, ist über Echtzeit-Kommunikations-Apps erreichbar und kann mit einer Akkuladung eine Woche oder länger im Zustand bleiben. ”

Dies ist großartig, wenn Sie diese ständige Erfahrung wünschen. Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass der Akku Ihres Laptops leer wird, wenn Sie ihn nicht verwenden, und nach einer Woche leer ist – oder weniger, wenn Sie ihn verwenden. Einige Tage später können Sie ein Gerät abholen, um eine überraschende Menge an entladenem Akku zu finden.

Sie können Connected Standby zwar nicht deaktivieren, aber Sie können diese Einschränkung umgehen, indem Sie das Tablet oder den Laptop ausschalten, wenn Sie es längere Zeit nicht verwenden. Das Gerät wird nicht aktiviert, wenn es vollständig ausgeschaltet ist. Dies bedeutet, dass Sie einen normalen Abschaltvorgang durchlaufen und nicht nur auf den Netzschalter tippen.

Sie können auch den Flugzeugmodus aktivieren, bevor Sie Ihren PC in den Ruhezustand versetzen. Ihr Gerät kann überhaupt keine neuen Inhalte abrufen oder mit dem Internet kommunizieren. Es sollte schlafen bleiben, anstatt regelmäßig aufzuwachen, um Ihre E-Mails und Tweets zu überprüfen.

Windows-8.1-Flugzeug-Modus

Insgesamt ist Connected Standby eine gute Funktion, mit der Windows 8.1-Tablets und -PCs – auch solche mit Intel-Chips – eher wie die Mobilgeräte funktionieren, die sie sind. Microsoft sollte weiterhin eine Möglichkeit bieten, Benutzer diese Funktion deaktivieren zu lassen, ohne den Flugzeugmodus jedes Mal zu aktivieren, wenn sie ihr Gerät in den Ruhezustand versetzen. Viele Menschen erhalten Tablets und Laptops mit Atomantrieb, die sie wie PCs verwenden möchten, ohne dass der Akku im Leerlauf unnötig entladen wird.

Bildnachweis: TAKA @ PPRS auf Flickr, Phil Roeder auf Flickr`

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia