Connect with us

Wie man

Wie bekomme ich Photoshop-Miniaturansichten zurück?

Wie bekomme ich Photoshop-Miniaturansichten zurück?

Es war einmal, als Windows nach der Installation von Photoshop von Haus aus Miniaturansichten für PSD-Dateien anzeigte. Heutzutage erhalten Sie jedoch nur das allgemeine Photoshop-Symbol. Wie können Sie die Miniaturansichten für Photoshop (und andere Bild- und Designformate) zurückerhalten?

Lieber How-To Geek,

Die jüngste Leserfrage zum Anpassen von Miniaturansichten in Windows 8 brachte mich zum Nachdenken über ein Problem mit Miniaturansichten, das mich viel zu lange geärgert hat. Ich erinnere mich, dass ich einmal Miniaturansichten für PSD-Dateien (Photoshop) hatte. Ich erinnere mich deutlich daran, dass ich sie als Referenz hatte und benutzte, und dann gingen sie irgendwo auf der Strecke (und anscheinend auf mehreren Computern) weg. Meine schlechte Angewohnheit, meine Arbeitsdateien schlecht zu benennen, holt mich ein… Ich brauche diese Thumbnails zurück! Ich habe Photoshop CS6 installiert. Was kann ich tun, um sie in Windows 8 wiederherzustellen?

Mit freundlichen Grüßen,

Einkaufen ohne Daumen

Denken Sie nicht, dass Ihr Gedächtnis unzuverlässig ist, Sie erinnern sich einmal richtig an Miniaturansichten. Vor Versionen und Versionen, die Ihrer Erinnerung an einige Computer in der Vergangenheit entsprechen, hat Adobe tatsächlich einen Codec mit dem Windows-Installationsprogramm ausgeliefert, um eine ordnungsgemäße Miniaturansicht in Windows zu ermöglichen. Angeblich hat der von ihnen verwendete Codec einen Konflikt mit neueren Windows-Versionen verursacht, und anstatt ihn zu aktualisieren, haben sie ihn einfach gelöscht.

Um Ihr fehlendes Miniaturbild-Dilemma zu lösen, müssen wir uns auf das Puzzleteil konzentrieren: den fehlenden Codec. Einfach ausgedrückt ist ein Codec ein Computerprogramm, das in der Lage ist, digitale Daten zu codieren oder zu decodieren. In unserem Fall möchten wir einen Codec, der Daten aus einer Photoshop-Datei extrahieren und an Windows weitergeben kann, wie Windows dies nativ mit anderen Dateien wie JPGs und dergleichen tut. Glücklicherweise ist Windows über Codec-Pakete in hohem Maße erweiterbar, und es ist kein Problem, die gewünschten Funktionen wieder hinzuzufügen. Seit Windows Vista verfügt Windows über ein spezielles Framework nur für Images, die als Windows Imaging Component (WIC) bezeichnet werden und speziell für diese Situationen entwickelt wurden.

Bevor wir zur eigentlichen Reparaturphase kommen, wollen wir zunächst hervorheben, was wir tun werden. Es gibt eine Vielzahl von Lösungen, die veraltet sind oder uneinheitlich funktionieren. Früher gab es ein einfacher Registry-Hack und .DLL Dadurch wurden Miniaturansichten für ältere Versionen von Photoshop aktiviert. Es funktioniert uneinheitlich unter Windows 7 mit neueren Versionen von Photoshop und überhaupt nicht unter den neuesten Versionen unter Windows 8 (aber für Leser mit älteren Systemen und älteren Editionen von Photoshop ist es eine kostenlose, wenn auch unvollständige Lösung). Es gibt auch eine Vielzahl von kommerziellen Codecs, die nur auf Photoshop beschränkt sind und zusätzliche Miniaturbildfunktionen bieten. Wir werden diese Lösungen überspringen, da sie für eine sehr begrenzte Lösung 15 bis 30 US-Dollar kosten.

Stattdessen empfehlen wir das von uns verwendete Tool: FastPictureViewer (15 US-Dollar; derzeit im Rahmen eines Weihnachts- / Neujahrsverkaufs für 10 US-Dollar), da nicht nur die Unterstützung von Miniaturansichten für Photoshop-Dateien aktiviert wird, sondern auch Dutzende anderer Dateiformate, die von Windows nicht nativ unterstützt werden, einschließlich anderer Adobe Creative Suite-Dateiformate wie Illustrator-Dateien, Spezialität Kameraformate wie die RAW-Formate von Canon, Nikon, Olympus und anderen Kameraherstellern, Google Sketchup und andere Grafikdesignformate.

Darüber hinaus wird die im Explorer-Vorschaufenster angezeigte Datenmenge erhöht, wodurch das Verwalten Ihrer Dateien ohne Öffnen noch einfacher wird. FastPictureViewer ist das Codec-Paket der Wahl bei einigen großen Designunternehmen wie Blizzard Entertainment und Disney, da es eine Vielzahl von Formaten unterstützt und zusätzliche Informationen in den Voransichten erhält. Während wir kostenlose Lösungen mögen und es uns nichts ausmacht, in der Registrierung herumzuspielen, um hier oder da Probleme zu beheben, sind 15 US-Dollar für ein Produkt, das unter Windows 8 bis Windows XP funktioniert und so viele Dateiformate abdeckt, 15 US-Dollar gut angelegt. (Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die 15 US-Dollar nicht gut angelegt sind, können Sie die zweiwöchige Testversion ausprobieren.)

Im Gegensatz zum Herumspielen mit Ihrer Registrierung ist die Installation von FastPictureViewer kinderleicht. Herunterladen der Installer hierInstallieren Sie die App und starten Sie Ihren Computer neu (oder starten Sie Explore.exe neu, wenn Sie es hassen, neu zu starten).

Nach dem Neustart sehen Sie, dass Ihre Miniaturansichten von allgemeinen Symbolen entfernt wurden:

um richtig angezeigte Symbole mit detaillierten Metadaten zu erhalten:

Sie haben alle die richtigen Photoshop-Miniaturansichten sowie Miniaturansichten für nahezu jedes andere Kamera-RAW- oder Designformat, das Sie benötigen. Dank der weit verbreiteten Akzeptanz von FastPictureViewer in Unternehmen besteht kaum eine Chance, dass ein neues und weit verbreitetes Format, das auftaucht, weggelassen wird.

Haben Sie eine dringende technische Frage? Schreiben Sie uns eine E-Mail an ask@howtogeek.com und wir werden unser Bestes tun, um diese zu beantworten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia