Connect with us

Wie man

Was sind wmpnscfg.exe und wmpnetwk.exe und warum werden sie ausgeführt?

Was sind wmpnscfg.exe und wmpnetwk.exe und warum werden sie ausgeführt?

Sie haben also den Task-Manager durchlaufen, um herauszufinden, warum so viele Dienste ausgeführt werden, wenn Sie feststellen, dass die Liste zwei Elemente für Windows Media Player enthält. Sie verwenden jedoch nicht einmal Media Player. Was ist damit?

Es ist nicht so, dass die Prozesse viel Speicherplatz beanspruchen. Ich bin nur irritiert, wenn ein Prozess ohne guten Grund neu gestartet wird. Sie deaktivieren es und dann ist es irgendwie zurück. Nervig!

Dieser Artikel ist Teil unserer fortlaufenden Reihe, in der verschiedene Prozesse im Task-Manager erläutert werden, z. B. svchost.exe, dwm.exe, ctfmon.exe, mDNSResponder.exe, conhost.exe, rundll32.exe, Adobe_Updater.exe und viele andere. Sie wissen nicht, was diese Dienste sind? Fangen Sie besser an zu lesen!

Was ist dieser Service überhaupt?

Windows Media Player 11 kann Medien zwischen verschiedenen Computern im selben Netzwerk freigeben und sogar Medien mit der XBox 360 freigeben. Damit dies funktioniert, gibt es einen Netzwerkfreigabedienst, der die Bibliothek gemeinsam nutzt, auch wenn Media Player nicht geöffnet ist. Es ist wirklich ein großartiges System, wenn Sie es verwenden.

Beide Prozesse sind Teil des Windows Media Player-Freigabesystems. Wenn Sie diese Funktionen verwenden, sollten Sie sie nicht deaktivieren.

Deaktivieren der Medienfreigabe im Media Player

Der beste Weg, um diese Dienste zu entfernen, besteht darin, einfach das Konfigurationsfenster zu verwenden. Auf diese Weise werden sie beim nächsten versehentlichen oder sonstigen Öffnen des Media Players nicht wieder angezeigt.

Öffnen Sie den Windows Media Player, klicken Sie auf den kleinen Pfeil unter „Bibliothek“ und wählen Sie im Menü die Option „Medienfreigabe“.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Thema verwenden oder auf andere Weise nicht zu diesem Menü gelangen können, können Sie auch das Optionsfeld öffnen, die Registerkarte Bibliothek auswählen und dann auf „Freigabe konfigurieren“ klicken.

Mit einer der oben genannten Methoden gelangen Sie zum Dialogfeld „Medienfreigabe“. Deaktivieren Sie beide hier angezeigten Kontrollkästchen.

Sobald Sie auf die Schaltfläche OK klicken, wird ein äußerst wichtiger Dialog angezeigt. Möchten Sie die Freigabe für alle deaktivieren? Ja!

Dadurch wird der Dienst tatsächlich deaktiviert und der Starteintrag für wmpnscfg.exe entfernt. (Beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang beim ersten Mal manuell beenden oder sich abmelden und wieder anmelden müssen.)

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Ihren Computer verwenden können, ohne dass einer dieser beiden Prozesse ausgeführt wird. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, diese zu beseitigen, lesen Sie weiter, um weitere Schritte zur Fehlerbehebung zu erhalten.

Deaktivieren des Media Player-Netzwerkfreigabedienstes in Diensten

Sie sollten diesen Teil eigentlich nicht ausführen müssen, da die Verwendung der obigen Konfigurationsanweisungen funktionieren sollte. Wenn Sie jedoch Probleme haben, ihn zu entfernen, müssen Sie hier vorgehen.

Öffnen Sie Dienste über die Systemsteuerung oder geben Sie sie in das Such- / Ausführungsfeld des Startmenüs ein. Finden Sie den Dienst in der Liste:

Öffnen Sie es, indem Sie darauf doppelklicken, und ändern Sie den Dienst in Deaktiviert.

Ein Hinweis hier… Wenn Sie versuchen, die Medienfreigabe in Media Player wieder zu aktivieren, wird die Tatsache ignoriert, dass sie deaktiviert ist. Aus diesem Grund müssen Sie auch dort die Konfiguration ändern.

Alternative Methoden mit Regedit

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, können Sie weitere Überprüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass die beiden Dienste nicht wieder aktiviert werden. Öffnen Sie regedit.exe über das Startmenü „Suchen“ oder „Ausführen“ und navigieren Sie zum folgenden Schlüssel:

HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft MediaPlayer Preferences HME

Auf der rechten Seite sollte sich ein DWORD-Wert mit dem Namen DisableDiscovery befinden, den Sie auf den Wert 2 setzen können (das Setzen auf 1 hat auch bei mir funktioniert). Stellen Sie einfach sicher, dass es nicht auf 0 gesetzt ist.

Um sicherzustellen, dass die Datei wmpnscfg.exe deaktiviert ist, können Sie in der Registrierung zum folgenden Schlüssel navigieren:

HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows CurrentVersion Run

Hier schaltet Windows diese Anwendung ein. Wenn diese Liste ein Element enthält, löschen Sie es.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia