Connect with us

Wie man

Was sind Prime-Kamera-Objektive und warum sollten Sie sie verwenden?

Was sind Prime-Kamera-Objektive und warum sollten Sie sie verwenden?

In der Fotografie gibt es zwei Arten von Objektiven: Zoomobjektive und Festbrennweiten. Zoomobjektive decken eine Reihe von Brennweiten ab. Wenn Sie gerade eine neue DSLR gekauft haben, ist das Kit-Objektiv, das mit Ihrer Kamera geliefert wird, mit ziemlicher Sicherheit ein Zoomobjektiv; Die meisten werden mit einem 18-55-mm-Objektiv geliefert, was bedeutet, dass das Objektiv jede Brennweite zwischen 18 mm und 55 mm abdeckt. Eine Festbrennweite hingegen deckt nur eine Brennweite ab. Ein 50-mm-Objektiv ist nur ein 50-mm-Objektiv.

Wenn jedoch das 18-55-mm-Objektiv, das mit Ihrer Kamera geliefert wird, als 50-mm-Objektiv verwendet werden kann, warum in aller Welt sollten Sie dann ein spezielles 50-mm-Festbrennweitenobjektiv kaufen?

Festbrennweite-Objektive haben eine bessere Leistung

Die Brennweite ist nur eines der Merkmale eines Objektivs; der andere wichtige ist die Blende. Allein die Kenntnis der Brennweite eines Objektivs sagt nicht viel darüber aus, wie es sich in der realen Welt verhält.

Dieses Bild wurde, wie alle anderen in dem Artikel, mit einem Festbrennweitenobjektiv aufgenommen. Für dieses Foto habe ich eine 50-mm-Prime im Wert von 150 US-Dollar verwendet. Selbst ein 2000-Dollar-Zoomobjektiv hätte Mühe gehabt, diese Aufnahme zu machen.

Die Brennweite bestimmt das Sichtfeld und die scheinbare Vergrößerung des Objektivs, während die Blende die Schärfentiefe und die Leistung bei schwachem Licht bestimmt. Alle 50-mm-Objektive haben das gleiche Sichtfeld und die gleiche Vergrößerung, können jedoch sehr unterschiedliche Blenden haben.

Rückblickend auf unser 18-55mm Kit-Objektiv hat es bei 50mm wahrscheinlich eine maximale Blende von f/5.6. Dies ist nicht besonders breit und macht keine ansprechenden Porträts oder funktioniert bei schwachem Licht nicht großartig. Das 50-mm-Festbrennweitenobjektiv hat jedoch eine Blende von f/1,8 oder noch mehr. Das sind mehr als drei Blendenstufen, was bedeutet, dass das Objektiv etwa zehnmal mehr Licht in die Kamera lassen kann. Das ist eine deutlich höhere Leistung bei schwachem Licht und eine viel geringere Schärfentiefe.

Festbrennweite ist in der Regel günstiger

Festbrennweite Objektive kosten auch tendenziell weniger als Zoomobjektive ähnlicher Qualität. Ein 50 mm f/1.8 Prime kann sein bei Amazon für rund 150 US-Dollar gekauft. Sie können viele unglaubliche Festbrennweiten mit großer Blendenöffnung für unter 1000 US-Dollar bekommen. Gute Zoomobjektive kosten jedoch viel mehr.

EIN Canon 24-70mm f/2.8 Zoomobjektiv – das für viele Profis ein Arbeitspferd ist – kostet etwa 1700 US-Dollar. Das 50-mm-Prime für 150 US-Dollar wird nicht ganz die gleiche Verarbeitungsqualität haben, aber nachts wird es viel besser funktionieren. Die Canon 50mm f/1.4 kostet nur 360 US-Dollar, ist viel besser gebaut als das f/1.8 und bietet noch bessere Leistung bei schwachem Licht. Wie Sie sehen, gibt es bei Festbrennweiten sehr günstige, sehr gute Optionen.

Das soll nicht heißen, dass alle Festbrennweiten billig sind – einige der teuersten Objektive in Canons Produktpalette sind ihre schnellen Tele-Festbrennweiten – aber für einen Fotografen mit kleinem Budget können Sie mit Festbrennweiten viel mehr für Ihr Geld bekommen.

Grenzen helfen Ihrer Fotografie

Während die Möglichkeit, großartige Objektive zu erschwinglichen Preisen zu bekommen, Grund genug ist, darüber nachzudenken, Ihrem Kit Primer hinzuzufügen, gibt es noch einen weiteren Grund, warum Sie darüber nachdenken sollten: Grenzen helfen Ihnen, kreativ zu sein.

Wenn Sie nur eine einzige Brennweite verwenden können, müssen Sie über alles nachdenken, was Sie tun. Mit einem Zoomobjektiv haben Sie viel mehr Flexibilität. Sie müssen nicht genau an der richtigen Stelle stehen; mit dem objektiv kannst du immer alles einstellen. Bei einem Prime müssen Sie sich überlegen, wo Sie stehen müssen, bevor Sie den Schuss ausrichten. Wenn Sie an der falschen Stelle stehen, müssen Sie sich bewegen oder möglicherweise Ihren Schuss verpassen. Ja, Sie sind eingeschränkter, aber diese Grenzen zwingen Sie zum Nachdenken und Überlegen.

Mehr Denken führt zu mehr Kreativität und mehr Kreativität führt zu besseren Fotos.

Die Flexibilität eines Zoomobjektivs ist unter bestimmten Umständen großartig, aber Sie zahlen einen enormen Aufpreis, sowohl in Bezug auf Preis als auch Leistung. Ein Festbrennweitenobjektiv erfordert möglicherweise mehr Überlegung, aber Sie erhalten viel mehr Objektiv für Ihr Geld. Beide Objektive haben ihre Berechtigung, lehnen aber Primes nicht von der Hand, nur weil sie nur eine Brennweite abdecken.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia