Connect with us

Wie man

Was sind die Ordner $GetCurrent und $SysReset und können Sie sie löschen?

Was sind die Ordner $GetCurrent und $SysReset und können Sie sie löschen?

Windows 10 erstellt in bestimmten Situationen automatisch die Ordner $GetCurrent und $SysReset auf Ihrem Laufwerk C:. Diese Ordner können Gigabyte Speicherplatz belegen, aber was tun sie und können Sie sie löschen?

Dies sind versteckte Dateien, daher müssen Sie versteckte Dateien im Datei-Explorer anzeigen, um sie zu sehen.

Was ist $GetCurrent?

Das Verzeichnis $GetCurrent wird während des Upgrade-Vorgangs erstellt. Es enthält Protokolldateien zu diesem letzten Windows-Aktualisierungsprozess und möglicherweise auch die Installationsdateien für dieses Update. Auf unserem System nahm der $GetCurrent-Ordner nach dem Upgrade auf das Creators Update 3,38 Gigabyte ein. Dies liegt daran, dass der Ordner übrig gebliebene Installationsdateien von Windows Update enthält.

Vorausgesetzt, Sie müssen die hier gespeicherten Protokolldateien nicht überprüfen und haben die Installation des neuesten Windows-Updates abgeschlossen, kann dieser Ordner sicher entfernt werden. Theoretisch sollte Windows diese Dateien spätestens nach 30 Tagen automatisch löschen. In der Praxis haben wir festgestellt, dass dieser Ordner nach dem Upgrade auf das Creators Update noch über einen Monat herumlag, sodass wir ihn selbst löschen mussten.

Was ist $SysReset?

Der Ordner $SysReset wird erstellt, wenn eine Aktualisierungs- oder Zurücksetzungsoperation fehlschlägt. Es enthält einen Protokollordner, der für Systemadministratoren nützlich sein kann, die ein Problem beim Aktualisieren oder Zurücksetzen eines PCs haben.

Auf unserem System war der Ordner sehr klein – weniger als ein Megabyte bei einer Größe von 636 KB.

Vorausgesetzt, Sie haben keine Probleme mit den Funktionen zum Aktualisieren oder Zurücksetzen und müssen die Protokolle hier nicht überprüfen, kann dieser Ordner sicher entfernt werden.

Können Sie sie löschen und wie?

Das Windows-Datenträgerbereinigungstool löscht diese Ordner nicht automatisch. Es löscht jedoch die Ordner $WINDOWS.~BT und ~WINDOWS.~WS, die Sie möglicherweise auch in Ihrem Laufwerk C: sehen.

Um diese Ordner loszuwerden, können Sie sie einfach auf die altmodische Weise löschen. Wählen Sie die Ordner im Datei-Explorer aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Löschen“. Der Datei-Explorer fordert Sie auf, die Administratorberechtigung zum Löschen zu erteilen, und Sie können dann Ihren Papierkorb leeren, um den Speicherplatz freizugeben, den sie auf Ihrem Gerät einnehmen.

Das Löschen dieser Ordner verursacht keine Probleme, wenn Sie die darin enthaltenen Protokolldateien nicht überprüfen müssen und nicht gerade ein neues Update für Windows installieren. Selbst wenn Windows die Dateien benötigt, um ein Update zu installieren, lädt es sie einfach erneut herunter.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia