Connect with us

Wie man

Was Sie über das Aktualisieren der Hardware Ihres Laptops wissen müssen

Was Sie über das Aktualisieren der Hardware Ihres Laptops wissen müssen

Laptops sind nicht so einfach zu aktualisieren wie Desktop-PCs. Tatsächlich ist es immer schwieriger, neuere Laptops zu aktualisieren. Möglicherweise können Sie Ihren Laptop jedoch mit mehr RAM oder einem Solid-State-Laufwerk aktualisieren.

Es ist im Allgemeinen eine schlechte Idee, einen Laptop zu kaufen, der später aktualisiert werden soll. Kaufen Sie die Hardware, die Sie benötigen, um später Kopfschmerzen zu vermeiden. Einige Laptops können relativ einfach aktualisiert werden, aber recherchieren Sie hier.

Desktops vs. Laptops

Wenn Sie selbst einen Desktop-PC bauen, bietet ein typischer Fall viel Platz im Inneren. Sie können es öffnen, indem Sie ein paar Schrauben drehen, um einfachen Zugriff auf die gesamte Hardware des Gehäuses zu erhalten. Von Ihnen installierte Komponenten sind nicht permanent, können jedoch später entfernt und ersetzt werden. Selbst wenn Sie einen vorgefertigten Desktop-PC kaufen, verfügt das Motherboard möglicherweise über leere RAM-Steckplätze und leere PCI Express-Steckplätze, sodass Sie mehr RAM und Erweiterungskarten installieren können. Einige Hersteller versuchen möglicherweise, das Upgrade ihrer vorgefertigten Desktop-PCs zu erschweren, aber selbst diese PCs sind nicht so schwer zu aktualisieren wie ein durchschnittlicher Laptop.

Laptops sind anders. Sie bauen keinen eigenen Laptop, sondern kaufen einen vorgefertigten Laptop von einem Hersteller. Sie bauen ein benutzerdefiniertes Gehäuse (Gehäuse) für den Laptop und wählen Komponenten aus, die zu diesem Gehäuse passen. Moderne Intel Ultrabooks und Apple MacBooks werden immer dünner und leichter und können nicht vom Benutzer aktualisiert werden.

Hindernisse für die Aktualisierung eines Laptops

Folgendes hindert Sie häufig daran, einen Laptop zu aktualisieren:

  • Design: Viele Laptops sind einfach nicht zum Öffnen vorgesehen. Nehmen Sie zum Beispiel Microsoft Surface Pro 2 – Sie müssen einen Föhn verwenden, um den Klebstoff um das Display herum zu schmelzen und zu öffnen. Sobald Sie hineingekommen sind, finden Sie ein dicht gepacktes Durcheinander von Komponenten – die Batterie haftet auch am Gehäuse, sodass Sie diese nicht einfach ersetzen können. Apples MacBooks können mit einem Schraubendreher geöffnet werden (theoretisch – sie verwenden proprietäre Schrauben), aber Sie werden auch ein dichtes Durcheinander von Komponenten finden, wenn der Akku festgeklebt ist.
  • Öffnen Sie es: Auch wenn das Öffnen Ihres Laptops möglich ist, ist dies möglicherweise keine angenehme Erfahrung. Bei Laptops sind viele Komponenten dicht zusammengepackt, sodass Sie möglicherweise viele andere Komponenten von Ihrem Laptop entfernen müssen, bevor Sie eine bestimmte Komponente warten können. Zum Beispiel enthält das Surface Pro 2 von Microsoft über 90 Schrauben!
  • Auf Komponenten gelötet: Einige Geräte werden mit angelöteten Komponenten geliefert. Bei MacBooks sind beispielsweise CPU, GPU und RAM auf die Hauptplatine (oder die Hauptplatine, wie PC-Benutzer es nennen) gelötet. Sie können keine dieser Komponenten einfach entfernen und eine neue installieren. (Beim Löten wird ein geschmolzenes Metallmaterial bei hoher Hitze auf zwei Objekte aufgebracht. Das Metall kühlt ab und die beiden Objekte – in diesem Fall RAM und Motherboard – werden durch das Metall miteinander verbunden. Mit anderen Worten, Sie können nicht einfach Entfernen Sie eine Komponente, da diese mit Ihrem Motherboard verschmolzen ist.)
  • Garantie: Selbst wenn Sie Ihren Laptop öffnen und einige der Komponenten austauschen können, argumentieren die meisten Laptop-Hersteller, dass dadurch Ihre Garantie erlischt. Wenn sich Ihr Laptop leicht öffnen lässt, müssen Sie möglicherweise einen Aufkleber zum Erlöschen der Garantie entfernen, um hineinzukommen. Der Hersteller sucht möglicherweise nach Beweisen, die Sie in Ihrem Laptop manipuliert haben, falls Sie ihn jemals zurückschicken. Sie möchten Ihren Garantieanspruch ablehnen, wenn sie Beweise dafür finden, dass Sie das Problem verursacht haben könnten. Theoretisch sollte der Hersteller die Garantie einhalten müssen, unabhängig davon, ob Sie den Laptop geöffnet haben oder nicht, wenn das Problem nicht Ihre Schuld ist. Aber viele PC-Hersteller bieten einen notorisch schlechten Kundenservice, also viel Glück, wenn sie diesen Punkt mit ihnen diskutieren!

Allgemeine Upgrades, die funktionieren können

Viele Laptops können auf einige gängige Arten aktualisiert werden. Diese Upgrades sind auf älteren Laptops am einfachsten, die sperriger und häufig aktualisierungsfreundlicher sind.

  • Installieren Sie mehr RAM: Wenn auf dem Motherboard Ihres Laptops RAM-Steckplätze verfügbar sind, können Sie möglicherweise problemlos einen weiteren RAM-Stick kaufen und einstecken. Wenn die RAM-Steckplätze Ihres Laptops voll sind, können Sie möglicherweise die aktuellen RAM-Sticks entfernen und neue RAM-Sticks installieren mit mehr Kapazität. Einige Laptops (im Allgemeinen ältere, sperrigere Laptops) wurden mit einem speziellen Speicherbereich an der Unterseite des Laptops geliefert, den Sie leicht öffnen können, um auf die RAM-Steckplätze auf Ihrem Motherboard zuzugreifen. Achten Sie darauf, den richtigen RAM-Typ für Ihren Laptop zu kaufen, wenn Sie diesen Weg gehen.
  • Upgrade auf eine SSD: Wenn Sie einen Laptop mit einer langsameren mechanischen Festplatte haben, können Sie ihn möglicherweise recht einfach auf eine schnellere Solid-State-Festplatte aufrüsten. Bei diesem Vorgang müssen Sie Ihren Laptop öffnen, die aktuelle Festplatte entfernen und das Solid-State-Laufwerk an seiner Stelle installieren. Sie müssen entweder zuerst eine Kopie Ihres Betriebssystemlaufwerks erstellen oder anschließend Windows neu installieren. Einige größere Laptops verfügen möglicherweise über mehrere Festplattenschächte, aber rechnen Sie nicht damit.
  • Ersetzen Sie ein optisches Laufwerk durch eine SSD: Wenn Sie das interne Laufwerk Ihres Laptops behalten und ein Solid-State-Laufwerk installieren möchten, können Sie möglicherweise das optische Laufwerk (CD, DVD oder Blu-ray) des Laptops durch ein Solid-State-Laufwerk ersetzen. Dazu benötigen Sie das entsprechende Gehäuse, damit die SSD in den Schacht des optischen Laufwerks passt.

Auf einigen Laptops sind möglicherweise CPU- und GPU-Upgrades möglich, diese sind jedoch schwieriger. Sie müssen besonders darauf achten, kompatible Komponenten zu kaufen, die zu Ihrem Laptop passen und vom BIOS unterstützt werden. Unterschiedliche CPUs und GPUs erzeugen unterschiedliche Wärmemengen, sodass Ihre neuen Komponenten möglicherweise zu viel Wärme für die Lüfter und Kühllösungen erzeugen, die mit Ihrem Laptop geliefert wurden. Dies sind alles Probleme, über die Sie nachdenken müssen.

Recherchiere

Können Sie also den RAM Ihres Laptops aktualisieren oder ein schnelles Solid-State-Laufwerk installieren? Recherchiere! Schauen Sie sich online um, um festzustellen, ob Ihr Laptop-Modell leicht zu aktualisieren ist und ob andere Benutzer seine Komponenten erfolgreich aktualisiert haben. Überprüfen Sie genau, welche Art von RAM, Solid-State-Laufwerk oder anderen Komponenten Ihr Laptop unterstützt.

Einige Laptop-Hersteller bieten Servicehandbücher an, die Sie durch den Vorgang des Öffnens Ihres Laptops und des Entfernens verschiedener Komponenten führen. Führen Sie eine Suche durch, um festzustellen, ob Ihr Laptop über ein offizielles Servicehandbuch verfügt, das Sie verwenden können. Wenn nicht, finden Sie möglicherweise eine inoffizielle Anleitung zum Öffnen Ihres Laptops und zum Installieren von Komponenten, die von einem anderen Benutzer geschrieben wurden.

Überprüfen Sie den Vorgang im Voraus und prüfen Sie, ob Sie sich nach den Anweisungen wohl fühlen. Einige Upgrades sind viel schwieriger als andere.

Sie sollten keinen Laptop kaufen, der ein Upgrade plant. Ideen wie „Nun, der Arbeitsspeicher ist etwas niedrig, aber ich kann später immer noch mehr hinzufügen“ oder „Ich werde ein Solid-State-Laufwerk installieren, um es zu beschleunigen“ können nicht als selbstverständlich angesehen werden Sie können mit einem Desktop-PC. Machen Sie Ihre Recherchen im Voraus, um festzustellen, ob dies überhaupt möglich ist. Selbst wenn dies später möglich ist, möchten Sie möglicherweise einen Laptop mit der gewünschten RAM-Größe oder einem guten Solid-State-Laufwerk suchen und diesen stattdessen kaufen, da Sie später Kopfschmerzen haben.

Viele Laptops sind noch aktualisierbar, aber wir bewegen uns in eine Zukunft, in der die meisten Computer nicht vom Benutzer gewartet werden können.

Bildnachweis: Ray Weitzenberg auf Flickr, Ambra Galassi auf Flickr, Christoph Bauer auf Flickr, Mark Skipper auf Flickr, Joel Dueck auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia