Connect with us

Wie man

Was muss ich wissen, bevor ich ein neues Objektiv für meine Kamera kaufe?

Was muss ich wissen, bevor ich ein neues Objektiv für meine Kamera kaufe?

Das Austauschen von Objektiven ist einer der größten Vorteile der modernen Fotografie, sodass Fotografen mit derselben Kamera sehr unterschiedliche Arten von Bildern aufnehmen können. Aber was sollten Sie wissen, bevor Sie ein teures neues Objektiv kaufen?

Es ist wichtig, sich vor einem größeren Kauf die richtigen Fragen zu stellen, da selbst billigere Objektive in der Regel recht teuer sind. Wir werden einige dieser wichtigen Fragen durchgehen und den Lesern helfen, zu verstehen, wonach sie suchen, bevor sie sich für ein neues Objektiv entscheiden.

Habe ich die richtige Art von Kamera?

6259159946_1de57920dc_b5106470648_c2ca10eab1_b

Viele Kameras sind nicht mit sogenannten Wechselobjektiven ausgestattet. Diese professionell aussehenden, großen Spiegelreflexkameras, digitalen Spiegelreflexkameras und die MILC-Kameras, die wir letzte Woche besprochen haben, werden wir uns heute ansehen. Point-and-Shoot-Kameras haben feste Objektive und sind so konstruiert, dass sie mit einem sogenannten „normalen“ Objektiv gute Schnappschüsse machen können. Wenn Ihre Kamera mit einem Objektiv geliefert wurde, handelt es sich wahrscheinlich um ein normales Objektiv, das ein Bild reproduziert, das dem vom menschlichen Auge erzeugten ähnlich ist. Aber Kameras sind nicht wie menschliche Augen – sie können dazu gebracht werden, Dinge zu tun, in denen unsere Augen nicht sehr gut sind. Wechselobjektive verleihen der Palette cleverer Fotografen mehr Farben und ermöglichen es, ein Objektiv auf eine bestimmte Art von Aufnahme zuzuschneiden, die sie reproduzieren möchten. Dies ist der Vorteil von DSLR-, SLR- und MILC-Kameras gegenüber Point-and-Shoot-Kameras und kein erstaunlicher Unterschied in der Bildqualität, der durch größere Kameragehäuse oder mehr Megapixel verursacht wird. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Informationen, die Besitzer von Wechselobjektivkameras benötigen, bevor sie viel Geld für neue Objektive ausgeben.

Welche Art von Linse möchte ich?

Es gibt drei Haupttypen von Objektiven, aber heute werden wir über zwei andere sprechen, nur um gründlich zu sein. Die drei Haupttypen sind ,, und. Die beiden anderen Typen sind spezielle Typen von Weitwinkel- und Teleobjektiven, die für spezielle Arten der Fotografie entwickelt wurden – und. Dies ist die erste wichtige Frage, die Sie sich stellen sollten -? Lassen Sie uns kurz darüber sprechen, wie jedes Objektiv verwendet wird und warum Sie möglicherweise eines kaufen möchten.

Normale Linse: Alle Objektive unterscheiden sich durch ihre Brennweite oder die Entfernung, die das Licht benötigt, um sich zu kreuzen und auf das lichtempfindliche Material im Inneren zu fokussieren, sei es ein Film oder ein Sensor. Wie bereits erwähnt, werden normale Objektive hergestellt, um Bilder zu erstellen, die den Bildern ähneln, die Sie mit Ihren Augen sehen, und die für das sogenannte „Standard“ -Format eine Brennweite von etwa haben. DSLR-Kameras im beschnittenen Format benötigen eine kleinere Brennweite, aber für dieses komplexe Thema haben wir heute keine Zeit. Jedes Objektiv, das Sie kaufen, sollte Ihnen sagen, ob es sich um ein normales Objektiv für das Format handelt, das Sie aufnehmen, oder nicht – dazu später mehr.

Weitwinkelobjektiv: Objektive mit kürzerer Brennweite ermöglichen es, dass Licht leichter auf das lichtempfindliche Material fällt und einen größeren Blickwinkel in Ihrem Bild ermöglicht. Weitwinkelaufnahmen erfassen mehr Bilder aus einem größeren Sichtfeld, wenn sie von derselben Stelle aus aufgenommen werden. Sie haben auch eine größere Schärfentiefe, sodass Sie auch bei nahen und fernen Bilddaten einen sauberen und genaueren Fokus auf mehr Teile des Bildes haben können. Je kürzer die Brennweite, desto enger der Fokus. Sehr Weitwinkelobjektive erzeugen auch Bildverzerrungen, was ein guter Einstieg in unser nächstes Thema ist.

Fischaugenlinsen: Wenn Objektive eine unglaublich kurze Brennweite haben, fallen sie in eine Unterkategorie von Weitwinkelobjektiven, die als „Fischaugen“ -Linsen bezeichnet werden. Diese Objektive drücken so viele Informationen in dasselbe Bildformat, dass sie die Bilder stark verzerren und einen bizarren, jenseitigen Effekt erzeugen, den wir wahrscheinlich alle in Filmen gesehen haben. Fischaugenlinsen machen Spaß, werden aber in der Fotografie nur als Neuheit verwendet.

Langfokus- oder Teleobjektive: Diese Objektive scheinen die Menschen wirklich zu beeindrucken – riesige Fässer aus Glas, Metall und Kunststoff, die auf einem professionell aussehenden Kameragehäuse montiert sind, beeindrucken nahezu jeden. Es stellt sich heraus, dass Teleobjektive einige der nützlichsten sind, um bestimmte Arten von Fotos aufzunehmen. Es scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass diese Arten von Objektiven für Fernaufnahmen geeignet sind, aber Sie werden überrascht sein, dass viele dieser Objektive perfekt für die intime Porträtfotografie geeignet sind. Objektive in der Umgebung werden manchmal als „Porträtobjektive“ bezeichnet, da sie die Verzerrung von Objektiven mit kürzerer Brennweite effektiv beseitigen und Gesichter natürlich aussehen lassen. Sie ermöglichen es Fotografen auch, einen guten Standardabstand von 10 bis 15 Fuß zu einem Motiv einzuhalten und dennoch eine enge, intime Aufnahme zu erhalten. Und Fotografen, die sich für Bokeh-Aufnahmen interessieren, werden sich freuen zu wissen, dass die geringere Schärfentiefe perfekt für Bokeh ist.

Makroobjektive: Einige Teleobjektive wurden speziell für die Fokussierung auf kleinere Objekte entwickelt, und wir nennen diese Makroobjektive. Es gibt nicht viel darüber zu wissen, außer dass Teleobjektive gut für extreme Nahaufnahmen und das Fotografieren kleiner Objekte sowie für Aufnahmen von entfernten Bildern geeignet sind.

Wie schnell muss mein Objektiv sein?

Wenn Sie sich die Informationen in einer Online-Liste eines Objektivs ansehen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie auch die Blendenzahl des Objektivs oder zwei bei Zoomobjektiven enthalten. Dies bezieht sich auf die maximale Blende des Objektivs oder nach einer bestimmten Terminologie auf die Geschwindigkeit des Objektivs. Je niedriger die Blendenzahl, desto breiter die Blende, desto mehr Licht lässt das Objektiv ein. Eine niedrigere Blendenzahl am Objektiv bedeutet, dass Sie niedrigere ISO- und kürzere Verschlusszeiteinstellungen verwenden können, sodass die Blendenzahl sinkt (insbesondere beim Zoomen und Teleobjektive) bedeutet eine dramatische Qualitätssteigerung des Objektivs (und wahrscheinlich Kosten!). Längere Teleobjektive ermöglichen schmalere, intimere Bilder, blockieren aber auch mehr Licht und haben kleinere Blendenzahlen. Wenn alle anderen Dinge gleich sind, erhalten Sie die kleinste Blendenzahl, die Sie sich leisten können.

In welchem ​​Format fotografiere ich?

Die digitale Fotografie hat insofern ein Problem geschaffen, als sie viele, viele neue „Formate“ geschaffen hat. Nur Filmfotografen müssen sich keine Gedanken über Formate machen, da fast jede Spiegelreflexkamera, die Filme verwendet, das 35-mm-Format verwendet. Digitalfotografen müssen sich mit zugeschnittenen Sensorformaten auseinandersetzen und Objektive verwenden, um saubere Bilder auf Sensoren zu erstellen, die kleiner als der 35-mm-Bildbereich sind.

Möglicherweise kaufen Sie ein Objektiv für das falsche Format, aber Sie werden es höchstwahrscheinlich zurückgeben, wenn Sie dies tun. Die meisten Objektivfassungen erlauben es Kameras nicht, Objektive für das falsche Format zu verwenden, mit einer bemerkenswerten Ausnahme. Nikon ist besonders stolz auf die Tatsache, dass für seine Wechselobjektive (seit vielen Jahren) eine Standardfassung verwendet wird, sodass ein Fotograf möglicherweise versucht ist, das Objektiv im falschen Format zu verwenden. Dies ist nie wirklich eine gute Idee, da das Objektiv im falschen Format die Fähigkeit Ihrer Kamera beeinträchtigen kann, Details richtig aufzulösen oder ein falsch zugeschnittenes Bild zu erstellen.

Sie werden dieses Problem wahrscheinlich nicht haben, wenn Sie Objektive kaufen – googeln Sie einfach „Objektive für“ und dann Ihr Kameramodell, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wonach Sie suchen sollten. Es wird sehr wahrscheinlich nicht als Objektiv für diese Kamera verkauft, wenn sie im falschen Format ist!

Was denken andere Leute?

Dies ist ein kritischer und offensichtlicher Schritt, aber wir werden trotzdem kurz darüber sprechen. Lesen Sie wie bei jeder Software oder Hardware viele Bewertungen, bevor Sie einen Kauf tätigen. Es ist wichtig, gut informiert zu sein, bevor Sie ein paar hundert Dollar in ein neues Objektiv stecken. Aber denken Sie daran, was die Rezensenten sagen. Auf welchem ​​Niveau klingen sie? Beschreiben sie die Arten von Bildern, die Sie aufnehmen möchten? Nehmen sie Bilder in Situationen auf, in denen Sie Bilder aufnehmen? Denken Sie wirklich darüber nach, ob das Objektiv gut passt oder nicht, aus der Perspektive, das zu erreichen, was es erreichen muss.

Löst das Objektiv Details gut auf? Hat es ein Anti-Shake oder eine andere Technologie? Es ist erstaunlich, wie technisch ein Objektiv ist, um ein qualitativ hochwertiges Bild zu erstellen. Lesen Sie also sowohl professionelle als auch Kundenbewertungen, um sicherzugehen, dass Sie wirklich verstehen, was Sie erhalten. Hier ist ein kurzes Beispiel. Ein Aftermarket-Teleobjektiv für eine Nikon-Kamera kann Details hervorragend auflösen und kostet dreihundert Dollar weniger als ein vergleichbares Nikon-Objektiv, weist jedoch möglicherweise einige seltsame Macken auf (). Bewertungen können Sie über diese Probleme aufklären, sodass Sie entscheiden können, ob die zusätzlichen paar hundert die ganze Frustration wert sind oder die kleine Frustration es wert ist, einige hundert zu sparen.

Wie viel Nutzen werde ich aus diesem Objektiv ziehen?

Dies ist immer eine der wichtigsten Fragen, die Sie stellen müssen, bevor Sie sich für dieses Objektiv entscheiden. Wirst du viel davon nutzen? Müssen Sie Porträt- oder Fernaufnahmen machen? Müssen Sie wirklich doofe Fischaugenlinsenbilder machen? Wenn Sie Geld zum Brennen haben und das Fotografieren eine Leidenschaft für Sie ist, gehen Sie Bananen und kaufen Sie alle Objektive, von denen Sie glauben, dass Sie sie verwenden können. Denken Sie daran, dass neue Objektive Sie nicht zum Fotografen machen, aber sie können Ihnen helfen, eine Art Bild aufzunehmen.

Was suchen Sie bei einem guten Wechselobjektiv? Erzählen Sie uns im Kommentarbereich unten von Ihren Erfahrungen beim Kauf von Objektiven und Ihren Vorlieben und fügen Sie möglicherweise weitere Gedanken hinzu, die Ihnen durch den Kopf gehen, bevor Sie das große Geld für eine neue hochwertige Optik ausgeben.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia