Connect with us

Wie man

Was ist eine „N“ – oder „KN“ -Version von Windows?

Was ist eine "N" - oder "KN" -Version von Windows?

Microsoft vertreibt spezielle „N“ -Editionen von Windows in Europa und „KN“ -Editionen von Windows in Korea. Dies sind die gleichen wie die Standardeditionen von Windows, außer dass sie Windows Media Player und andere Multimedia-Wiedergabefunktionen nicht enthalten.

Wie unterscheiden sich die Editionen „N“ und „KN“?

N-Editionen von Windows sind in Europa erhältlich und es fehlen einige medienbezogene Funktionen. Unter Windows 7 fehlen Windows Media Player und Windows Media Center. Unter Windows 10 sind Windows Media Player, Groove Music, Filme und TV, Voice Recorder oder Skype nicht enthalten.

„KN“ -Editionen von Windows sind in Korea erhältlich. Sie entfernen Windows Media Player und verwandte Multimedia-Funktionen, genau wie Windows N. Als die KN-Versionen von Windows erstellt wurden, haben sie auch Windows Messenger entfernt. Microsoft hat diese Anwendung jedoch inzwischen eingestellt.

Sie müssen keine N- oder KN-Edition von Windows kaufen, auch wenn Sie in diesen Gebieten leben. Standard-Editionen von Windows können ebenfalls erworben werden.

Es gibt auch nicht nur eine N-Edition von Windows. Stattdessen gibt es „N“ -Versionen der meisten Windows-Editionen. Wenn Sie beispielsweise Windows 10 kaufen möchten, können Sie Windows 10 Home N oder Windows 10 Professional N erwerben. Diese sind identisch mit den Standard-Editionen Home und Professional von Windows mit denselben Funktionen, mit Ausnahme der oben genannten Multimedia-Funktionen .

Diese Editionen von Windows existieren ausschließlich aus rechtlichen Gründen. Im Jahr 2004 wurde die Europäische Kommission Microsoft hat gegen das europäische Kartellrecht verstoßen und sein Marktmonopol missbraucht, um konkurrierende Video- und Audioanwendungen zu beeinträchtigen. Die EU verhängte gegen Microsoft eine Geldstrafe von 500 Millionen Euro und forderte Microsoft auf, eine Windows-Version ohne Windows Media Player anzubieten. Verbraucher und PC-Hersteller können diese Windows-Version auswählen und ihre bevorzugten Multimedia-Anwendungen installieren, ohne dass auch Windows Media Player vorhanden ist. Es ist nicht die einzige Windows-Version, die in der Europäischen Union angeboten wird – es ist nur eine Option, die verfügbar sein muss. Aus diesem Grund sind die „N“ -Editionen nur in Europa erhältlich.

In ähnlicher Weise wurde im Jahr 2005 die Korea Fair Trade Commission Microsoft hat seine Monopolstellung missbraucht, um konkurrierende Multimedia- und Messaging-Apps zu verletzen. Microsoft wurde mit einer Geldstrafe von 32 Millionen US-Dollar belegt, und Microsoft musste eine Windows-Version ohne Windows Media Player und MSN Messenger anbieten. Aus diesem Grund sind diese „KN“ -Editionen von Windows in Korea verfügbar.

Nicht wenige Dinge werden kaputt gehen

Leider ist es nicht so einfach, nur Windows Media Player zu entfernen. Das Entfernen der zugrunde liegenden Multimedia-Codecs und Wiedergabefunktionen führt dazu, dass einige Anwendungen nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Viele Apps, von Microsoft Office bis zu einigen PC-Spielen, basieren auf den integrierten Windows-Videowiedergabefunktionen. Diese Funktionen funktionieren in solchen Anwendungen möglicherweise nicht richtig oder die Anwendungen stürzen möglicherweise vollständig ab.

Unter Windows 10 funktioniert die Anzeige von Cortana, Windows Hello und PDF in Edge nicht. Multimedia-Funktionen in Store-Apps funktionieren möglicherweise nicht. Microsoft Website bietet eine detaillierte (aber nicht vollständige) Liste der deaktivierten Funktionen.

Das Free Media Feature Pack von Microsoft stellt diese Anwendungen wieder her

Die Editionen „N“ und „KN“ von Windows können diese Medienwiedergabefunktionen nicht verwenden. Stattdessen werden sie nicht standardmäßig installiert.

Wenn Sie diese deaktivierten Multimedia-Funktionen in einer N- oder KN-Edition von Windows aktivieren möchten, laden Sie das kostenlose Media Feature Pack von Microsoft herunter. Es gibt verschiedene Download-Links, je nachdem, ob Sie es benötigen Windows 10, Windows 8, oder Windows 7. Dadurch werden alle deaktivierten Funktionen wieder aktiviert.

Soll ich sie kaufen?

Seien wir ehrlich: Diese Editionen von Windows waren größtenteils ein Flop. Theoretisch wurden sie geschaffen, um die Auswahl für Verbraucher und PC-Hersteller zu erhöhen. Anstatt gezwungen zu sein, Windows Media Player zu verwenden, könnten Benutzer dies vollständig vermeiden und ihre eigenen bevorzugten Anwendungen installieren. PC-Hersteller könnten die von ihnen bevorzugte Media Player-Software auswählen, und Media Player-Unternehmen könnten besser konkurrieren, ohne dass Microsoft in die Quere kommt.

Diese Windows-Versionen waren jedoch nicht sehr beliebt. Sie sind immer noch nicht so häufig, daher funktionieren einige Anwendungen von Drittanbietern möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn sie davon ausgehen, dass diese Multimedia-Funktionen immer vorhanden sind und sich auf sie verlassen. Und Microsoft fügt Windows 10 ständig neue Funktionen hinzu, die unter diesen Windows-Editionen nur dann ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie die fehlenden Multimedia-Funktionen installieren.

RealPlayer-Entwickler RealNetworks begrüßte die EU-Entscheidung, aber RealPlayer wurde als Reaktion darauf nicht populär. Es ist sogar schwer zu behaupten, dass Microsoft von diesen vorinstallierten Apps profitiert. Heute liegt Microsoft in Bezug auf Musik weit hinter konkurrierenden Diensten wie Spotify und iTunes zurück, und Skype wird von den vielen konkurrierenden Messaging-Diensten, die es gibt, um sein Geld gebeten Facebook Messenger zu iMessage und FaceTime.

Wenn Sie die Wahl haben, empfehlen wir Ihnen, diese Windows-Editionen zu vermeiden. Wenn Sie eine N- oder KN-Edition haben, ist dies natürlich kein großes Problem. Sie können einfach das kostenlose Media Feature Pack herunterladen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia