Connect with us

Wie man

Was ist ein „Precision Touchpad“ auf Windows-PCs?

Was ist ein „Precision Touchpad“ auf Windows-PCs?

Windows-PCs hatten in der Vergangenheit schlechtere Touchpads als Macs. Microsoft versucht, dieses Problem mit „Präzisions-Touchpads“ zu beheben, aber nicht jeder PC-Hersteller ist an Bord. Einige PCs werden mit Präzisions-Touchpads geliefert, andere enthalten stattdessen ältere, traditionelle Technologien.

Microsoft hat angekündigt, dass PC-Hersteller künftig nach der Veröffentlichung des Creators Update von Windows 10 Präzisions-Touchpads in Windows-Laptops einsetzen müssen. Dies sind gute Nachrichten für Benutzer von PC-Laptops.

Präzisions- oder Nicht-Präzisions-Touchpads

Traditionell wurden Windows-PC-Touchpads einmaliger implementiert. Wenn Sie Ihren Finger über das Touchpad bewegt haben, muss der Touchpad-Treiber die Eingabe überprüfen und in eine Mauseingabe konvertieren. Das Touchpad erscheint Windows selbst als normale externe Maus – entweder als USB- oder PS / 2-Maus. PC-Hersteller müssen das Touchpad auf ihre Hardware abstimmen, und der Treiber ist für die Verarbeitung der Eingaben verantwortlich. Wenn das Touchpad Mehrfinger-Gesten verwendet oder die Handfläche unterstützt, damit Sie den Cursor während der Eingabe nicht versehentlich bewegen, muss dies alles vom Touchpad-Treiber implementiert werden.

Microsoft entschied sich für einen Standardansatz ab Windows 8.1. Zusammen mit der Touchpad-Firma Synaptics wurde die Spezifikation „Präzisions-Touchpad“ erstellt. Ein PC mit einem „Präzisions-Touchpad“ erledigt nicht die ganze harte Arbeit in seinen eigenen Hardwaretreibern. Stattdessen werden die rohen Touchpad-Daten an Windows selbst gesendet. Windows ist dafür verantwortlich, die Eingabe zu lesen und die Gesten zu verarbeiten. Windows versteht, dass Ihr PC über ein Touchpad verfügt, und geht intelligent darauf zu. Das Touchpad gibt nicht nur vor, eine normale Maus zu sein.

Warum spielt es eine Rolle?

Ein Präzisions-Touchpad bietet einige bemerkenswerte Vorteile. Mit der Zeit kann es besser werden. Da Microsoft Windows und seine Touchpad-Unterstützung verbessert, können Verbesserungen allen Geräten mit präzisen Touchpads zugute kommen. Geräte mit normalen Touchpads bleiben weiterhin unverändert, da die Laptop-Hersteller nicht daran arbeiten, alte Treiber zu aktualisieren und zu optimieren. Microsoft hat beispielsweise im Jubiläums-Update neue Vier-Finger-Gesten hinzugefügt, die Sie jedoch nur erhalten, wenn Ihr Windows 10-PC über ein Präzisions-Touchpad verfügt.

Ein Präzisions-Touchpad ist offiziell erforderlich, um die Touchpad-Gesten von Windows 10 zu unterstützen, z. B. das Wischen mit drei Fingern nach oben, um die Taskansicht zu öffnen. Das Creators Update bietet die Möglichkeit, verschiedenen Mausgesten benutzerdefinierte Verknüpfungen zuzuweisen. Geräte mit normalen Touchpads werden möglicherweise mit einigen konfigurierbaren Gesten ausgeliefert – und emulieren möglicherweise sogar die in Windows 10 integrierten Gesten -, aber Microsoft kann in Zukunft keine neuen Treiber hinzufügen und die Gestenerkennung verbessern.

Da Präzisions-Touchpads Standard sind, können sie über einen Standardkonfigurationsbildschirm unter Einstellungen> Geräte> Maus und Touchpad angepasst werden. Wenn Sie kein Präzisions-Touchpad in Ihrem PC haben, sehen Sie hier viel weniger Optionen. Wenn Sie über ein Präzisions-Touchpad verfügen, wird der Text „Ihr PC verfügt über ein Präzisions-Touchpad“ zusammen mit allen nützlichen Optionen zum Konfigurieren Ihres Touchpads und seiner erwarteten Gesten angezeigt.

Wenn Ihr PC kein Präzisions-Touchpad enthält, müssen Sie ein vom Hersteller bereitgestelltes Tool wie das Synaptic-Bedienfeld verwenden, das unter Systemsteuerung> Hardware und Sound> Maus> Clickpad-Einstellungen verfügbar ist. Diese Tools sind veralteter und werden in Zukunft keine neuen Funktionen mehr aufnehmen, die Microsoft hinzufügt, z. B. die Möglichkeit, genau anzupassen, was Gesten im Creators Update tun.

Sind Präzisions-Touchpads immer besser?

Dies bedeutet nicht, dass alle Präzisions-Touchpads immer besser sind als alle herkömmlichen Touchpads. Ein „Präzisions-Touchpad“ sagt nicht unbedingt etwas über die zugrunde liegende Hardware aus. Es ist nur eine andere Art, die Eingabe des Touchpads zu behandeln.

Beispielsweise war Microsoft Surface Pro 2 eines der ersten Geräte, die mit einem Präzisions-Touchpad erhältlich waren. Das Touchpad wurde jedoch fast allgemein als schrecklich angesehen. Es war sehr klein und eher aus Stoff als aus einer glatten Oberfläche und funktionierte einfach nicht gut. Die Verwendung war weniger präzise und schmerzhafter als bei den meisten nicht präzisen Touchpads.

Wenn ein Hersteller jedoch einen neuen PC erstellt, kann er das Touchpad des Laptops als „Präzisions-Touchpad“ oder im Legacy-Modus konfigurieren und die entsprechenden Treiber installieren. Für den Hersteller wäre es besser, das Touchpad als Präzisions-Touchpad zu konfigurieren, als sich für den Legacy-Ansatz zu entscheiden. Hersteller haben diese Wahl: Wenn Sie einen Laptop mit einem Synaptics-Touchpad erstellen, können Hersteller dieselbe Hardware wie ein Präzisions-Touchpad konfigurieren oder den Legacy-Ansatz verwenden. Dies ist eine Entscheidung, die der Hersteller während des Herstellerprozesses treffen muss, sodass Sie sie später nicht mehr ändern können.

Warum bieten einige PCs keine präzisen Touchpads an?

Einzelne PC-Hersteller müssten erklären, warum sie diese Entscheidung treffen. Hersteller sind möglicherweise konservativ und bevorzugen den Legacy-Ansatz, bei dem sie das Touchpad selbst konfigurieren können, anstatt sich auf Microsoft zu verlassen. Sie können sicherstellen, dass das Touchpad immer wie versprochen funktioniert, obwohl es möglicherweise nicht immer so gut funktioniert, wie es könnte.

Einige Hersteller fügen ihren Touchpad-Konfigurationsdienstprogrammen möglicherweise zusätzliche Funktionen hinzu. Möglicherweise möchten sie ihre PCs „differenzieren“, indem sie einzigartige Funktionen anbieten, die andere PCs nicht bieten, auch wenn diese Funktionen möglicherweise nicht so gut funktionieren. Auf einem nicht präzisen Touchpad erhalten Sie möglicherweise mehr Schnickschnack, aber ein präzises Touchpad ist möglicherweise insgesamt zuverlässiger und funktionaler.

Aber die Hersteller werden nicht mehr lange Ausreden machen können. Microsoft ist im Begriff zu Treffen Sie die Entscheidung für die Hersteller. Zukünftige Versionen von Windows 10 erfordern ein präzises Touchpad. Sie funktionieren weiterhin mit älteren Touchpad-Typen, aber Hersteller müssen Präzisions-Touchpads verwenden, wenn sie Windows 10 auf ihren Laptops vorinstallieren möchten und über den offiziellen Gütesiegel „Built for Windows 10“ verfügen möchten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia