Connect with us

Wie man

Was ist Cloudd und warum läuft es auf meinem Mac?

Was ist Cloudd und warum läuft es auf meinem Mac?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass etwas namens cloudd auf Ihrem Mac ausgeführt wird, während Sie den Aktivitätsmonitor verwenden. Sollten Sie sich Sorgen machen? Was ist das? Dieser Prozess ist Teil von macOS und bezieht sich auf iCloud.

Dieser Artikel ist Teil unserer fortlaufenden Serie, die verschiedene Prozesse im Activity Monitor erklärt, wie kernel_task, hidd, mdsworker, installd, WindowServer, blued, launchd, backup, opendirectoryd, powerd, coreauthd, configd, mdnsresponder, UserEventAgent, nsurlstoraged, commerce, parentalcontrold , Sandboxd und viele andere. Sie wissen nicht, was diese Dienste sind? Fangen Sie besser an zu lesen!

Der heutige Prozess cloudd ist ein Daemon, das heißt, er läuft im Hintergrund und verarbeitet Systemaufgaben. Dieser spezielle Daemon hängt mit CloudKit zusammen, wie uns ein kurzer Blick auf die Manpage zeigt. Sie können die Manpage selbst anzeigen, indem Sie eingeben man cloudd im Terminal, aber Sie sehen Folgendes:

cloudd ist der System-Daemon, der die CloudKit-Funktion unterstützt.

Dies zu wissen ist natürlich nur hilfreich, wenn Sie wissen, was CloudKit überhaupt ist. Um das herauszufinden, schauen wir uns an die Apple-Entwicklerseite, das erklärt, wie Programme von Drittanbietern CloudKit verwenden können:

Das CloudKit-Framework bietet Schnittstellen zum Verschieben von Daten zwischen Ihrer App und Ihren iCloud-Containern. Sie verwenden CloudKit, um die vorhandenen Daten Ihrer App zu übernehmen und in der Cloud zu speichern, damit der Benutzer auf mehreren Geräten darauf zugreifen kann. Sie können Daten auch in einem öffentlichen Bereich speichern, auf den alle Benutzer zugreifen können.

Im Grunde bedeutet dies, dass jede Anwendung CloudKit verwenden kann, um Dateien auf iCloud zu speichern, um sie mit anderen Systemen zu synchronisieren. Apple verwendet CloudKit auch zum Synchronisieren des Desktops und der Dokumente Ihres Macs mit anderen Geräten. Der cloudd-Prozess funktioniert im Hintergrund immer dann, wenn eine Anwendung Dateien mit und von iCloud auf Ihrem Mac synchronisiert.

In den meisten Fällen sollten Sie Cloudd nicht mit viel CPU oder Arbeitsspeicher sehen, aber es gibt einige Ausnahmen. Wenn Sie beispielsweise eine große Videodatei synchronisieren, muss cloudd möglicherweise eine Weile hart daran arbeiten.

Wenn Sie ein Parallels-Benutzer sind, bemerken Sie dies möglicherweise häufig. wie Parallels hier erklärt. Das Problem: iCloud synchronisiert den gesamten Dokumentenordner. Einige Versionen von Parallels speichern virtuelle Maschinen in Dokumenten und VMs können ziemlich große Dateien sein. Hoppla. Die schnelle Lösung besteht darin, Ihre virtuellen Maschinen in einen anderen Ordner außerhalb von Documents zu verschieben oder die Dokumentsynchronisierung einfach vollständig zu deaktivieren.

Wenn dies nicht Ihr Problem ist, versuchen Sie, alle Anwendungen zu schließen, die mit iCloud synchronisiert werden. Wenn das Problem dadurch behoben wird, haben Sie möglicherweise einen Fehler in dieser App entdeckt und sollten ihn dem Entwickler melden. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, Speicherplatz auf Ihrem iCloud-Laufwerk freizugeben: Das Synchronisieren von weniger Dateien sollte den Arbeitsaufwand reduzieren.

Bildnachweis: Pakhnyushchy/Shutterstock.com

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia