Connect with us

Wie man

Was die Beschriftungen an den HDMI-Anschlüssen Ihres Fernsehgeräts bedeuten (und wann es darauf ankommt)

Was die Beschriftungen an den HDMI-Anschlüssen Ihres Fernsehgeräts bedeuten (und wann es darauf ankommt)

Ein HDMI-Anschluss ist nur ein HDMI-Anschluss, oder? Wenn Sie nicht genau auf die Rückseite Ihres HD-Fernsehers und anderer HDMI-fähiger Heimkino-Komponenten schauen, werden Sie einige winzige Etiketten bemerken, die darauf hinweisen, dass nicht alle Anschlüsse gleich sind. Was bedeuten diese Labels und spielt es eine Rolle, welchen Port Sie verwenden?

Beliebiger Port für die Grundlagen, spezifische Ports für spezifische Funktionen

Bei der Auswahl des für welches Gerät zu verwendenden HDMI-Anschlusses sind nur wenige einfache Dinge zu beachten. In erster Linie sollten Sie im Zweifelsfall immer auf das Handbuch Ihres Geräts zurückgreifen: Gute Beschriftung, schlechte Beschriftung oder gar keine Beschriftung. Die ultimative Autorität ist das Kleingedruckte, das der Hersteller im Handbuch angegeben hat. Möglicherweise stellen Sie nicht nur fest, dass der generisch gekennzeichnete Anschluss „HDMI 2“ tatsächlich über zusätzliche Funktionen verfügt, sondern Sie müssen möglicherweise auch eine Einstellung irgendwo im Einstellungsmenü des Fernsehgeräts umschalten, um sie zu aktivieren.

Das zweite, was Sie beachten sollten, ist, dass bei älteren HDMI-Geräten wie Ihrem alten Blu-ray-Player oder Ihrer Kabelbox jeder HDMI-Anschluss aufgrund der Abwärtskompatibilität funktioniert. Einige Anschlüsse bieten jedoch zusätzliche Funktionen, auf die wir im nächsten Abschnitt eingehen werden Sektion.

Während jeder Port die Arbeit für ältere HDMI-fähige Geräte erledigt, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie den besten Port Ihres HDTV verwenden, wenn Sie ein neueres Gerät mit 4K-Eingang haben. Wenn Sie ein neues Gerät mit einem älteren Anschluss koppeln, wird Ihnen eine erhebliche Qualität fehlen.

HDMI-Etiketten dekodiert

Auf Ihrem typischen HDTV-Gerät finden Sie einige (wenn auch selten alle) der folgenden Etiketten. Während die Bedeutung der Etiketten zu diesem Zeitpunkt von „ziemlich standardisiert“ bis „in Stein gemeißelt“ reicht, müssen die Hersteller ihre Anschlüsse überhaupt nicht kennzeichnen – wenn Ihr Gerät lediglich über „HDMI 1“, „HDMI 2“ und „HDMI 1“ verfügt Überprüfen Sie im Handbuch erneut, ob einer der Ports die folgenden Funktionen aufweist.

STB: Set-Top-Box

Der STB-Anschluss ist für die Verwendung mit Ihrer Set-Top-Box vorgesehen: dem Eingabegerät, das Sie von Ihrem Kabel- oder Satellitenanbieter erhalten haben. Der einzige Vorteil der Verwendung dieses Anschlusses für diesen Zweck besteht darin, dass 1) es normalerweise der erste Anschluss ist, HDMI 1, was bedeutet, dass es bei Verwendung der Eingangsauswahltaste leicht zu überspringen ist, und 2) HDTVs mit dieser Anschlussbezeichnung normalerweise zusätzliche Tasten für die Set-Top-Box (oder zusätzliche damit verbundene Funktionen). Beispielsweise kann Ihr spezielles Fernsehgerät HDMI-CEC verwenden, um über den STB-Anschluss mit Ihrer Kabelbox zu kommunizieren, sodass die Kanal-Auf- / Ab-Tasten auf Ihrer TV-Fernbedienung für Ihre Kabelbox funktionieren.

DVI: Digitaler Videoeingang

DVI-Anschlüsse sind ein altes Überbleibsel aus den Anfängen von HDMI und bieten Abwärtskompatibilität mit Geräten, die digitales Video über ein Kabel ausgeben können, aber ein anderes Kabel für Audio benötigen. Der Vorteil der Verwendung des DVI-Anschlusses besteht darin, dass Ihr Fernsehgerät Audioeingang von einem (oder mehreren) der analogen Audioeingänge auf der Rückseite des Fernsehgeräts akzeptiert und ihn mit dem Video vom DVI-gekennzeichneten HDMI-Anschluss abgleichen kann.

Wann würden Sie diese Funktion verwenden? Angenommen, Sie hatten einen alten Desktop-Computer, den Sie an Ihr Fernsehgerät anschließen wollten, um als Media Center zu dienen. Sie können ein DVI-zu-HDMI-Kabel verwenden, um das Videosignal vom PC zum Fernsehgerät auszugeben, und dann ein Stecker-zu-Stecker-Kopfhörerkabel, um den Audioausgang Ihres PCs mit dem Audioeingang des Fernsehgeräts zu verbinden. Weitere Informationen zum Anschließen Ihres PCs an Ihr Fernsehgerät finden Sie in unserer Anleitung hier.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie den DVI / Analog-Audio-Trick nicht benötigen, wie alle anderen Anschlüsse. Sie können den HDMI (DVI) -Anschluss auch einfach als normalen HDMI-Anschluss verwenden.

ARC: Audio-Rückkanal

Wenn Sie einen Fernseher mit externen Lautsprechern hatten, befand sich in der Vergangenheit ein Empfänger in einem Regal unter Ihrem Fernseher. Alle Eingänge gingen an den Empfänger, und der Empfänger gab das Videosignal an den Fernseher weiter. Jetzt, da Fernsehgeräte zunehmend selbst zum Hub geworden sind, schließen die Leute alles an die Anschlussbank auf der Rückseite ihres Fernsehgeräts an und benötigen eine Möglichkeit, den Ton über zusätzliche Lautsprecher wie beispielsweise eine Soundbar zu übertragen.

Hier kommt HDMI (ARC) ins Spiel: Wenn Sie zwei ARC-fähige Geräte miteinander verbinden (wie das oben erwähnte HDTV und die Soundbar), kann das HDTV Audio auf das externe Gerät pumpen, kein separates Audiokabel (wie ein optisches TOSlink-Audiokabel). erforderlich.

MHL: Mobile High-Definition-Verbindung

Angesichts der Leistungsfähigkeit mobiler Geräte wie Smartphones und Tische ist es nur sinnvoll, dass Hersteller eine Möglichkeit entwickelt haben, Videos von ihnen auf HDTV-Geräte auszugeben. Wenn Sie ein kompatibles Gerät und einen Fernseher sowie ein spezielles MHL-Kabel (das eine USB-zu-HDMI-Verbindung ermöglicht) haben, können Sie Ihr Gerät direkt an das Fernsehgerät anschließen und es zur Videoausgabe verwenden.

Der Standard ist in erster Linie eine Android-Gerätefunktion, da MHL von Apple nie übernommen wurde. Wenn Sie ähnliche Funktionen mit Ihrem iPhone oder iPad erzielen möchten, müssen Sie diese erwerben ein spezieller Adapter von Apple und verwenden Sie diesen Adapter mit einem normalen HDMI-Anschluss.

HDCP 2.2: Schutz digitaler Inhalte mit hoher Bandbreite

Bei neueren Fernsehgeräten werden möglicherweise Anschlüsse mit der Bezeichnung „HDCP 2.2“ angezeigt. Diese Bezeichnung gibt an, dass dieser Port die neueste Version des Schutzschemas für digitale Inhalte mit hoher Bandbreite unterstützt. (HDCP kann übrigens Kopfschmerzen bereiten, insbesondere wenn Sie ein älteres HDTV-Gerät haben. Lesen Sie daher unbedingt unseren Leitfaden zu HDCP-Problemen, wenn Sie Probleme haben.)

Wenn Sie über neuere Geräte verfügen, die ultrahochauflösendes Video ausgeben können, müssen Sie wahrscheinlich diesen Anschluss verwenden (oder im Handbuch nachsehen, ob alle Anschlüsse Ihres Fernsehgeräts HDCP 2.2 unterstützen), um das Signal zu empfangen und Ihren UHD-Inhalt zu genießen.

10bit / UHD / 4K: Ein erweiterter Port für erweitertes Video

Neuere Fernseher, die 4K unterstützen, von einigen Herstellern auch als Ultra HD (UHD) bezeichnet, verfügen nicht immer über 4K-Funktionen an allen HDMI-Anschlüssen. Manchmal finden Sie nur einen Anschluss, der darauf hinweist, dass Sie diesen für Ihr glänzendes neues 4K-fähiges Streaming-Gerät verwenden sollten. Wie diese Ports beschriftet sind, hängt vom Hersteller ab. Sie sehen Beschriftungen wie „10 Bit“ (in Bezug auf den erweiterten 10-Bit-Farbbereich, den einige, aber nicht alle 4K-Inhalte unterstützen können), „UHD“ oder 4K (häufig verbunden mit zusätzlichen Informationen wie 4K bei 30 Hz oder 4K bei 60 Hz, um anzugeben, welche Bildwiederholfrequenz der Eingang verwenden kann). Ultrahochauflösendes Video ist immer noch ein ziemlich neues Gebiet, und die Hersteller bemühen sich, Geld zu verdienen und sich voneinander zu unterscheiden. Lesen Sie daher unbedingt das Handbuch Ihres Fernsehgeräts, um sicherzustellen, dass Sie über den richtigen Anschluss und die richtigen Einstellungen verfügen das meiste aus Ihrem UHD-Inhalt.

BEST: Relative Bezeichnung

Schließlich gibt es noch ein anderes Etikett an Ihrem HDMI-Anschluss, das nichts mit HDMI-Standards zu tun hat, sondern nur eine Möglichkeit ist, wie einige Hersteller die Anschlüsse auf der Rückseite ihrer Fernseher kennzeichnen. Auf vielen Sets sehen Sie eine Folge von Vergleichs- und Superlativ-Adjektiven wie „Gut“, „Besser“ und „Best“, die an verschiedene Ports angehängt sind.

Sie können beispielsweise den Komponenteneingang mit der Bezeichnung „Gut“, den regulären HDMI-Eingang mit der Bezeichnung „Besser“ und den HDMI 4K-Eingang mit der Bezeichnung „Best“ sehen. Diese Etiketten haben keine standardisierte Bedeutung und sind einfach vorhanden, damit der Hersteller Sie dazu bringen kann, den besten Anschluss zu verwenden (sofern dieser mit Ihrem Gerät kompatibel ist), um die beste Bildqualität zu erzielen.

Während alle HDMI-Anschlüsse grundlegende und abwärtskompatible Funktionen bieten, erhalten Sie durch die Kombination des richtigen Anschlusses mit dem richtigen Gerät das bestmögliche Bild mit den bestmöglichen Funktionen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia