Connect with us

Wie man

Warum Windows 10 sagt, dass Ihr Wi-Fi-Netzwerk nicht sicher ist

Warum Windows 10 sagt, dass Ihr Wi-Fi-Netzwerk nicht sicher ist

Windows 10 warnt Sie jetzt, dass ein Wi-Fi-Netzwerk „nicht sicher“ ist, wenn es „einen älteren Sicherheitsstandard verwendet, der ausläuft“. Windows 10 warnt Sie vor WEP und TKIP. Hier ist, was diese Meldung bedeutet – und wie Sie sie beheben können.

Ab dem Update vom Mai 2019 zeigt Windows Ihnen möglicherweise eine Meldung an, dass Ihr Netzwerk nicht sicher ist, selbst wenn Sie wissen, dass Sie ein Kennwort verwenden. Wenn Sie diese Meldung sehen, verwenden Sie wahrscheinlich entweder die Wired Equivalent Privacy (WEP)- oder die Temporal Key Integrity Protocol (TKIP)-Verschlüsselung. Diese Verschlüsselungen sind nicht sicher zu verwenden, und Sie sollten so schnell wie möglich zu einem neueren Protokoll wechseln oder Ihren Router ersetzen.

Warum Windows 10 Sie warnt

Westell Router-Admin-Seite mit den WEP-Verschlüsselungseinstellungen.

Sie wissen wahrscheinlich, dass Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk mit einem Passwort schützen sollten. Egal, ob Sie Nachbarn oder Roaming-Bösewichte von Ihrem System fernhalten möchten, es ist nur eine bewährte Methode, Ihr drahtloses Netzwerk zu sichern. Aber wenn Sie Ihrem WLAN-Router ein Passwort hinzufügen, halten Sie nicht nur Personen von Ihrem Netzwerk fern. Das Sicherheitsprotokoll verschlüsselt Ihre Daten, um zu verhindern, dass jemand in der Umgebung mithört, was Sie tun.

Es gibt mehrere Methoden zum Verschlüsseln Ihres WLANs: WEP, WPA und WPA2. Auch WPA3 ist auf dem Weg. WEP ist derzeit das älteste und am wenigsten sichere. Betrachten Sie diese Weise; 1999 ratifizierte die Wi-Fi Alliance WEP, wodurch der Standard älter ist als Windows XP, YouTube und der ursprüngliche iPod. WPA-TKIP wurde bereits 2002 unterstützt.

Deshalb warnt Windows Sie vor diesen Netzwerken mit der folgenden Warnung:

[Network Name] ist nicht sicher

Dieses Wi-Fi-Netzwerk verwendet einen älteren Sicherheitsstandard, der auslaufen wird. Wir empfehlen, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen.

Warum WEP und TKIP gefährlich sind

Leider sind WEP und WPA-TKIP trotz (oder wegen) seines Alters immer noch ziemlich weit verbreitet. Wir fanden heraus, dass WEP immer noch auf dem vom ISP eines Verwandten bereitgestellten Router verwendet wurde. Wir mussten nichts ändern oder WEP aktivieren; sie benutzten es bereits. WEP ist eine notorisch miese Verschlüsselungsoption. Es war von Anfang an und es wurde nie viel besser.

Als das Verschlüsselungsprotokoll zum ersten Mal veröffentlicht wurde, beschränkten die meisten Geräte WEP aufgrund der US-amerikanischen Vorschriften auf die 64-Bit-Verschlüsselung. Das hat sich verbessert, aber wie Sie oben am Router sehen können, haben wir es mit der 64-Bit-Verschlüsselung versucht. WPA hingegen verwendet eine 256-Bit-Verschlüsselung. Schlimmer noch, im Laufe der Zeit wurden mehrere Fehler im Protokoll gefunden, die es einfacher machten, die Verschlüsselung zu knacken. Im Jahr 2005 hat das FBI gezeigt seine Fähigkeit, die WEP-Verschlüsselung in wenigen Minuten zu knacken.

Die Wi-Fi-Allianz beabsichtigte, WEP durch WPA-TKIP zu ersetzen, aber leider verwendet das neuere Protokoll viele der gleichen Mechanismen. Aufgrund dieser Wahl haben die beiden Protokolle auch viele der gleichen Schwachstellen. Eine Methode, um das eine zu durchbrechen, funktioniert normalerweise genauso gut mit dem anderen. Daher ist TKIP in der Verwendung nicht sicherer als WEP.

Microsoft möchte Sie daher warnen, wenn Sie WEP oder TKIP verwenden, damit Sie das Problem beheben können. Dies jetzt zu tun ist besonders wichtig, da Microsoft schließlich plant, die Unterstützung für die Protokolle auslaufen oder „veralten“ zu lassen. In diesem Fall können die neuesten Versionen von Windows 10 keine Verbindung zu diesen Netzwerken herstellen.

So beheben Sie diesen Fehler in Ihrem WLAN

Sicherheitsoptionen des Routers einstellen, die verschiedene Verschlüsselungsoptionen anzeigen.

Wenn diese Meldung beim Herstellen einer Verbindung mit einem öffentlichen WLAN angezeigt wird, können Sie sie nicht beheben. Der Besitzer des Routers muss es reparieren. Aus diesem Grund empfiehlt Windows, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen.

Wenn diese Meldung beim Herstellen einer Verbindung mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk angezeigt wird, sollten Sie eine stärkere Wi-Fi-Verschlüsselung aktivieren. Wenn Ihr Router relativ neu ist, hat er andere Optionen wie WPA2 mit AES, und Sie sollten zu diesen wechseln. Leider ist die Administrationsseite jedes Routers anders, daher ist es schwierig, Anweisungen für diese Änderung zu geben. Sie können Anweisungen zum Konfigurieren Ihres spezifischen Routermodells nachschlagen oder das Handbuch konsultieren.

Suchen Sie die IP Ihres Routers und geben Sie sie in Ihren Browser ein. Suchen Sie dann nach Ihren WLAN-Sicherheitseinstellungen. Halten Sie nach Abschnitten über WEP oder Passwörter Ausschau. Wenn Sie sich fragen, was Sie auswählen sollen, empfehlen wir, zuerst WPA2 + AES auszuwählen, wenn es verfügbar ist, und wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie WPA + AES.

Der Wortlaut im Dialogfeld Ihres Routers kann etwas anders sein, aber alle diese Buchstaben sollten vorhanden sein. WPA2+AES könnte beispielsweise wie „WPA2-PSK (AES)“ aussehen. Sie müssen das Passwort auf allen Ihren Geräten aktualisieren (auch wenn Sie dasselbe Passwort wie zuvor verwenden), nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben.

Aktualisieren Sie Ihren Router, wenn Sie die Verschlüsselung nicht steigern können

Router, Kette und Schloss.  Passwortgeschütztes WLAN-NetzwerkIgor Nikushin/Shutterstock

Wenn Sie keine besseren Optionen als WEP oder TKIP sehen, sollten Sie Ihren Router so schnell wie möglich ersetzen. Wenn Sie einen vom ISP bereitgestellten Router verwenden, können Sie sich an ihn wenden, um zu erfahren, ob er ein neueres Modell anbietet.

Eine bessere Option könnte jedoch darin bestehen, einen zu kaufen und den alten Router an Ihren ISP zurückzugeben. Es kann sein, dass Sie eine monatliche Gebühr dafür verlangen, und je nachdem, wie lange Sie den Router haben, könnten Sie ihn bereits mehrmals bezahlt haben.

Sie müssen nicht viel Geld für einen Router ausgeben. Wenn Sie ein mittelgroßes Haus mit einer mittleren (20 oder weniger) Anzahl von WLAN-Geräten haben, AC1750 . von TP-Link ist mit 56,99 US-Dollar relativ günstig und einfach einzurichten. Sie können es sogar über eine App steuern, wenn Sie möchten.

Unabhängig davon, wie Sie die Verwendung von WEP oder TKIP beenden, je früher Sie sich um das Problem kümmern, desto besser. Sie befinden sich nicht nur in einer verwundbaren Position, indem Sie sich auf ein veraltetes Sicherheitsprotokoll verlassen, sondern Ihre Windows-Geräte werden irgendwann keine Verbindung mehr herstellen. Es ist besser, dieses Szenario zu vermeiden und Ihr Netzwerk jetzt zu schützen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia