Connect with us

Wie man

Warum verzögern Carrier Updates für Android, aber nicht für iPhone?

Warum verzögern Carrier Updates für Android, aber nicht für iPhone?

Wir haben uns die Gründe angesehen, warum Ihr Android-Telefon wahrscheinlich noch keine Updates erhält, und einer der Gründe dafür ist, dass jeder Netzbetreiber jedes Update vor der Veröffentlichung einem Testprozess unterziehen muss – falls er es jemals veröffentlicht.

Dies führt dazu, dass Android-Updates Carrier-by-Carrier auslaufen. Aber Updates für Apples iPhone sind überall verfügbar, wenn sie veröffentlicht werden – also, was ist los?

Mobilfunkanbieter steuern die meisten Android-Telefone

Android-Geräte folgen tatsächlich dem etablierten Handy-Modell. Sie erhalten ein Telefon von Ihrem Mobilfunkanbieter. Dieser Netzbetreiber hat das Telefon angepasst und sein eigenes Branding und seine eigene Software (oft als Bloatware bezeichnet) hinzugefügt. Das Telefon selbst ist möglicherweise ein einzigartiges Modell, das nur bei Ihrem Mobilfunkanbieter erhältlich ist. Mobilfunkanbieter lieben traditionell einzigartige Telefonmodelle – sehen Sie, wie sich das ursprüngliche Samsung Galaxy S in Samsung Vibrant, Samsung Fascinate, Samsung Mesmerize usw. aufteilt. Jedes Telefon war ein etwas anderes Galaxy S (oder sogar dasselbe), hatte jedoch einen anderen Namen, sodass jeder Mobilfunkanbieter sein eigenes Telefon haben konnte.

Ihr Netzbetreiber übt auch nach dem Kauf die Kontrolle über Ihr Gerät aus und verhindert, dass es in anderen Mobilfunknetzen funktioniert (indem er es an sein Netzwerk sperrt). Sie haben die Kontrolle über das Telefon und die mitgelieferte Software und sind für die Genehmigung und Einführung von Updates verantwortlich. Sie können diese Updates im Allgemeinen nicht direkt vom Hersteller erhalten – nur vom Netzbetreiber.

Wenn eine neue Version von Android veröffentlicht wird, muss der Gerätehersteller diese übernehmen und die vorhandenen Anpassungen daran anpassen. Sie müssen auch dafür sorgen, dass es auf allen ihren Telefonen funktioniert, einschließlich der Carrier-spezifischen Varianten. Aus diesem Grund haben sich viele Hersteller nicht die Mühe gemacht, viele weniger beliebte oder ältere Telefone zu aktualisieren.

Der Hersteller muss dann die Updates an jeden Spediteur senden. Es ist die Aufgabe jedes Netzbetreibers, die verschiedenen Updates für alle seine verschiedenen Smartphones zu testen. Dies kann viele Monate dauern. Sie können sogar ablehnen, die Arbeit zu erledigen, und das Update niemals veröffentlichen.

Apple steuert das iPhone

Ich liebe es oder hasse es, Apple nutzte die Popularität seines iPhones, um dieses etablierte Modell zu verärgern. Apple informierte die Netzbetreiber (zunächst AT & T) darüber, dass sie für das Telefon verantwortlich waren. Es gab nur ein einziges iPhone, nicht für jeden Anbieter eine iPhone-Variante. Carrier durften keine eigene Software installieren oder mit ihren Logos versehen. Sie wurden nicht für Updates verantwortlich gemacht – iPhone-Updates stammen von Apple, nicht von den Anbietern.

Während es viele Android-Telefone und Varianten von Android-Telefonen gibt, gibt es nur ein iPhone – es gibt kein iPhone Captivate, iPhone Fascinate oder iPhone Mesmerize.

Benutzer möchten das iPhone, daher möchten Netzbetreiber es anbieten. Apple nutzt dies als Hebel, um seine Macht über Netzbetreiber auszuüben und auf diesem Modell zu bestehen. Netzbetreiber können iPhone-Updates nicht zurückhalten, aus dem gleichen Grund, aus dem sie keine mit Bloatware gefüllten iPhones oder mit auf ihren Fronten gestempelten Netzbetreiberlogos versenden können.

Carrier möchten möglicherweise iPhone-Updates blockieren, können dies jedoch nicht. Ein Problem mit iOS 6.1 Dies führte dazu, dass Vodafone UK und 3 Austria ihre Kunden aufforderten, nicht auf iOS 6.1 zu aktualisieren, bevor das Problem behoben wurde. Die Netzbetreiber konnten die Updates nicht blockieren, da dies nicht in ihrer Kontrolle lag – sie konnten ihre Benutzer nur freundlich fragen.

Warum halten Carrier Updates zurück?

Für Netzbetreiber ist es zweifellos einfacher, iPhone-Updates zu testen und Apple über Probleme zu informieren, als für Netzbetreiber, Updates für eine Vielzahl verschiedener Android-Telefone zu testen, von denen einige nur auf diesem Netzbetreiber existieren.

Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Netzbetreiber Aktualisierungen zurückhalten:

  • Updates beinhalten Arbeit: Wenn Samsung eine neue Version von Android für eines seiner Telefone übergibt, müssen die Netzbetreiber ihre eigenen Arbeiten ausführen, um das Telefon anzupassen. Sie müssen den Geräten ihr eigenes Branding und ihre eigenen Apps (Bloatware) hinzufügen, was zusätzliche Arbeit erfordert.
  • Carrier können Updates verzögern: Spediteure können davonkommen, wenn sie diese Arbeit verschieben oder nicht tun. Sie haben die Möglichkeit, Update-Rollouts um Monate zu verzögern, wenn sie Lust dazu haben und ihre Füße ziehen. Apple wird iPhone-Updates mit oder ohne veröffentlichen.
  • Geplante Obsoleszenz: Carrier möchten ein jahrelanges Smartphone nicht wirklich aufrüsten und fühlen sich wie neu an. Als Unternehmen, die Ihnen ein neues Telefon verkaufen und Sie dazu bringen möchten, Ihren Vertrag zu verlängern, liegt es in ihrem Interesse, dass die neuen Telefone attraktiv aussehen – und zeitnahe Updates für alte Telefone kosten nur zusätzliches Geld und machen neue Produkte weniger verlockend. Carrier haben einen Anreiz, ihre Telefone nicht zu aktualisieren.

Was genau muss getestet werden?

Der Netzbetreiber muss die Software des Telefons testen, insbesondere weil diese Software wahrscheinlich vom Netzbetreiber angepasst wurde. Sie müssen sicherstellen, dass alle enthaltenen Apps ordnungsgemäß funktionieren und dass die spezifische Software des Telefons – die wahrscheinlich weniger getestet wurde als die weltweit gleiche iPhone-Software – ordnungsgemäß funktioniert.

Netzbetreiber möchten das Gerät auch testen, um sicherzustellen, dass es in ihrem Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert. Sie möchten sicherstellen, dass das Netzwerk nicht zusätzlich belastet wird, keine zusätzlichen Anrufe abgebrochen werden oder andere Probleme auftreten.

Träger steuern auch Windows Phone

Wir haben uns hier auf Android konzentriert, aber Windows Phone befindet sich im selben Boot. Updates für Windows Phone-Geräte müssen von jedem Netzbetreiber genehmigt werden. Bei der ursprünglichen Veröffentlichung erstellte Microsoft eine offizielle Website, auf der Benutzer Windows Phone 7-Updates pro Netzbetreiber nachverfolgen konnten, um festzustellen, welche Netzbetreiber weltweit keine oder zu langsame Aktualisierungen herausgaben.

Microsoft hat jedoch schließlich das Update „Wo ist mein Telefon?“ Website runter – vielleicht weil es Carrier zu sehr geärgert hat. Microsoft bietet keine Informationen mehr zum Status von Updates an. Updates für Windows Phone 8-Geräte müssen noch von den Netzbetreibern genehmigt werden, bevor sie auf Windows Phone-Geräten bereitgestellt werden.

Vermeiden Sie die Träger

Die einzige Möglichkeit, die Kontrolle des Netzbetreibers bei Nicht-iPhone-Telefonen zu vermeiden, besteht darin, sie zu umgehen und ein Gerät direkt vom Hersteller des Telefons zu kaufen. Zum Beispiel erhält Googles Nexus 4 Updates von Google, ohne dass sich ein Netzbetreiber einmischt. Benutzer können auch andere entsperrte Geräte außerhalb des Vertrags erwerben und Updates ohne Beteiligung des Netzbetreibers erhalten – vorausgesetzt, der Hersteller veröffentlicht diese Updates.

Sie können auch abseits der ausgetretenen Pfade den Bootloader Ihres Telefons entsperren und ein benutzerdefiniertes ROM wie Cyanogenmod installieren, um eine aktualisierte Version von Android zu erhalten, unabhängig davon, ob Ihr Mobilfunkanbieter dies wünscht oder nicht.

Warum halten Netzbetreiber Updates für Android-Telefone zurück, nicht jedoch für das iPhone von Apple? Nun, weil sie damit durchkommen können – Apple kann darauf bestehen, dass sie für Updates verantwortlich sind und die Netzbetreiber Ball spielen müssen, wenn sie das iPhone wollen. Andere Telefonplattformen bieten Netzbetreibern die Möglichkeit, weiterhin gesperrte, angepasste Telefone bereitzustellen, die sie so sehr lieben, und weiterhin ihre Kontrolle über sie auszuüben.

Bildnachweis: Scott Schiller auf Flickr, Jon Fingas auf Flickr, Dru Kelly auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia