Connect with us

Wie man

Warum Sie Ihren RAM übertakten sollten (es ist einfach!)

Warum Sie Ihren RAM übertakten sollten (es ist einfach!)

7heaven / Shutterstock.com

Jedes Programm auf Ihrem PC durchläuft den Arbeitsspeicher. Ihr RAM arbeitet mit einer bestimmten Geschwindigkeit, die vom Hersteller festgelegt wurde. Einige Minuten im BIOS können ihn jedoch weit über die Nennspezifikation hinaus erhöhen.

Ja, RAM Speed ​​Matters

Jedes Programm, das Sie ausführen, wird von Ihrer SSD oder Festplatte in den Arbeitsspeicher geladen, die vergleichsweise viel langsamer sind. Sobald es geladen ist, bleibt es normalerweise eine Weile dort und wird von der CPU immer dann aufgerufen, wenn sie es benötigt.

Durch die Verbesserung der Geschwindigkeit, mit der Ihr RAM ausgeführt wird, kann die Leistung Ihrer CPU in bestimmten Situationen direkt verbessert werden. Es gibt jedoch einen Punkt, an dem die Rendite abnimmt, wenn die CPU einfach nicht schnell genug mehr Speicher durchläuft. Bei alltäglichen Aufgaben spielt es möglicherweise keine Rolle, dass der Arbeitsspeicher einige Nanosekunden schneller ist. Wenn Sie jedoch wirklich Zahlen eingeben, kann eine kleine Leistungsverbesserung hilfreich sein.

In Spielen kann sich die RAM-Geschwindigkeit jedoch spürbar auswirken. Jeder Frame hat möglicherweise nur wenige Millisekunden Zeit, um viele Daten zu verarbeiten. Wenn das Spiel, das Sie spielen, CPU-gebunden ist (wie CSGO), kann ein schnellerer RAM die Frameraten verbessern. Schauen Sie sich diesen Benchmark von an Linus Tech-Tipps::

Grafik, die die Skalierung der Framerate mit der Speichergeschwindigkeit zeigt

Die durchschnittliche Bildrate wird normalerweise mit schnellerem RAM um einige Prozentpunkte erhöht, wenn die CPU den größten Teil der Arbeit erledigt. Wo die RAM-Geschwindigkeit wirklich glänzt, liegt die minimale Framerate. Wenn Sie beispielsweise einen neuen Bereich oder neue Objekte in einem Spiel laden und alles in einem Frame geschehen muss, kann dieser Frame länger als gewöhnlich dauern, wenn er auf das Laden des Speichers wartet. Dies wird als Mikrostottern bezeichnet und kann dazu führen, dass sich Spiele auch bei hoher durchschnittlicher Bildrate abgehackt anfühlen.

RAM übertakten ist nicht beängstigend

Das Übertakten von RAM ist bei weitem nicht so beängstigend oder unsicher wie das Übertakten einer CPU oder GPU. Wenn Sie eine CPU übertakten, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, ob Ihre Kühlung die schnelleren Uhren unterstützt oder nicht. Eine übertaktete CPU oder GPU kann viel lauter sein als eine, die mit den Standardeinstellungen ausgeführt wird.

Mit dem Gedächtnis produzieren sie überhaupt nicht viel Wärme, daher ist es ziemlich sicher. Selbst bei instabilen Überuhren ist das Schlimmste, was passiert, dass Sie beim Testen auf Stabilität einen Fehler erhalten und zurück zum Zeichenbrett geworfen werden. Wenn Sie dies auf einem Laptop versuchen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie CMOS löschen können (um das BIOS auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen), wenn etwas schief geht.

Geschwindigkeit, Timings und CAS-Latenz

Die RAM-Geschwindigkeit wird im Allgemeinen in Megahertz gemessen, normalerweise als „MHz“ abgekürzt. Dies ist ein Maß für die Taktrate (wie oft pro Sekunde der RAM auf seinen Speicher zugreifen kann) und entspricht der Messung der CPU-Geschwindigkeit. Die „Standard“ -Geschwindigkeit für DDR4 (den neuesten Speichertyp) beträgt normalerweise 2133 MHz oder 2400 MHz. Obwohl dies eigentlich eine Art Marketing-Lüge ist; DDR steht für „Double Data Rate“, was bedeutet, dass der RAM für jeden Taktzyklus zweimal liest und schreibt. Die Geschwindigkeit beträgt also 1200 MHz oder 2400 Mega-Ticks pro Sekunde.

Die meisten DDR4-RAMs sind jedoch normalerweise 3000 MHz, 3200 MHz oder höher. Dies liegt an XMP (Extreme Memory Profile). XMP ist im Wesentlichen der RAM, der dem System sagt: „Hey, ich weiß, dass DDR4 nur Geschwindigkeiten von bis zu 2666 MHz unterstützt, aber warum übertakten Sie mich nicht auf die Geschwindigkeit auf der Box?“ Es ist eine Übertaktung ab Werk, bereits vorab abgestimmt, getestet und einsatzbereit. Dies wird auf Hardwareebene mit einem Chip im RAM selbst erreicht, der als a bezeichnet wird Chip zur Erkennung serieller PräsenzEs gibt also immer nur ein XMP-Profil pro Stick:

Serial Presence Detect Chip

In jedes RAM-Kit sind tatsächlich mehrere Geschwindigkeiten integriert. Die Lagergeschwindigkeiten verwenden dasselbe Anwesenheitserkennungssystem und werden als JEDEC bezeichnet. Alles, was höher als die Standard-JEDEC-Geschwindigkeit ist, ist eine Übertaktung, was bedeutet, dass XMP einfach ein JEDEC-Profil ist, das werkseitig übertaktet wurde.

JEDEC-Timings für RAM

RAM-Timings und CAS-Latenz sind ein anderes Maß für die Geschwindigkeit. Sie sind ein Maß für die Latenz (wie schnell Ihr RAM reagiert). Die CAS-Latenz ist ein Maß dafür, wie viele Taktzyklen zwischen dem an den Memory Stick gesendeten READ-Befehl und der Rückmeldung der CPU liegen. Es wird normalerweise nach der RAM-Geschwindigkeit als „CL“ bezeichnet, z. B. „3200 MHz CL16“.

Dies hängt normalerweise mit der RAM-Geschwindigkeit zusammen – höhere Geschwindigkeit, höhere CAS-Latenz. Die CAS-Latenz ist jedoch nur eine von vielen verschiedenen Zeiten und Uhren, mit denen RAM funktioniert. Der Rest wird im Allgemeinen nur als „RAM-Timings“ bezeichnet. Je niedriger und enger die Timings sind, desto schneller wird Ihr RAM. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was jedes Timing wirklich bedeutet, können Sie lesen Dieser Leitfaden von Gamers Nexus.

XMP wird nicht alles für Sie tun

Sie können Ihren RAM bei G.Skill, Crucial oder Corsair kaufen, aber diese Unternehmen stellen nicht die tatsächlichen DDR4-Speicherchips her, die Ihren RAM zum Ticken bringen. Sie kaufen diese in Halbleitergießereien, was bedeutet, dass der gesamte RAM auf dem Markt nur von wenigen Hauptorten stammt: Samsung, Micron und Hynix.

Darüber hinaus sind die auffälligen Speicherkits, die für 4000+ MHz bei niedrigen CAS-Latenzen ausgelegt sind, der „langsame“ Speicher, der die Hälfte des Preises kostet. Beide verwenden Samsung B-Die DDR4-Speicherchips, mit der Ausnahme, dass einer einen goldfarbenen Wärmeverteiler, RGB-Leuchten und ein mit Juwelen besetztes Oberteil hat (Ja, das ist eine echte Sache, die Sie kaufen können).

Wenn die Chips ab Werk geliefert werden, werden sie in einem Prozess namens Binning getestet. Nicht jeder RAM bietet die beste Leistung. Einige RAMs arbeiten bei 4000+ MHz mit geringer CAS-Latenz sehr gut, und einige RAMs können nicht über 3000 MHz hinaus übertakten. Es heißt Silizium-Lotterie und macht Hochgeschwindigkeits-Kits teuer.

Die Geschwindigkeit auf der Box entspricht jedoch nicht immer dem tatsächlichen Potenzial Ihres RAM. Die XMP-Geschwindigkeit ist nur eine Bewertung, die garantiert, dass der Speicher des Speichers 100% der Zeit mit der Nenngeschwindigkeit arbeitet. Es geht mehr um Marketing und Produktsegmentierung als um die Grenzen des Arbeitsspeichers. Nichts hindert Ihren RAM daran, außerhalb der Herstellerspezifikation zu arbeiten, außer dass das Aktivieren von XMP einfacher ist, als es selbst zu übertakten.

XMP ist auch auf einige bestimmte Zeitpunkte beschränkt. Laut einem Vertreter in KingstonSie „stimmen nur die primären Timings (CL, RCD, RP, RAS) ab“, und da das SPD-System zum Speichern von XMP-Profilen verwendet wurde hat eine begrenzte Anzahl von EinträgenDer Rest muss vom Motherboard entschieden werden, was nicht immer die richtige Wahl trifft. In meinem Fall haben die „Auto“ -Einstellungen meines ASUS-Motherboards einige äußerst seltsame Werte für einige der Timings festgelegt. Mein RAM-Kit konnte nicht mit dem sofort einsatzbereiten XMP-Profil ausgeführt werden, bis ich die Timings selbst festgelegt hatte.

Darüber hinaus hat der werkseitige Binning-Prozess einen festgelegten Spannungsbereich, in dem sie arbeiten möchten. Beispielsweise können sie ihre RAM-Kits bei 1,35 Volt lagern, keine erweiterten Tests durchführen, wenn sie nicht bestanden werden, und sie in den „3200“ einspannen Mhz Mid-Tier Bin “, in den die meisten Speicher-Kits fallen. Aber was ist, wenn Sie den Speicher mit 1,375 Volt betrieben? Was ist mit 1,390 Volt? Beide sind für DDR4 noch lange nicht annähernd unsicher, und selbst ein bisschen zusätzliche Spannung kann dazu beitragen, dass der Speichertakt viel höher wird.

So übertakten Sie Ihren RAM

Der schwierigste Teil beim Übertakten des Arbeitsspeichers besteht darin, herauszufinden, welche Geschwindigkeit und Timings Sie verwenden sollten, da das BIOS über mehr als 30 separate Einstellungen verfügt, die Sie anpassen können. Glücklicherweise werden nur vier von ihnen als „primäre“ Timings betrachtet, und Sie können sie mit einem Tool namens „Ryzen DRAM Rechner. ” Es ist auf AMD-Systeme zugeschnitten, funktioniert aber weiterhin für Intel-Benutzer, da es hauptsächlich um die Speicherzeiten und nicht um die CPU geht.

Laden Sie das Tool herunter und geben Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit und Ihren Typ ein (wenn Sie nicht wissen, sollte eine schnelle Google-Suche nach der Teilenummer Ihres RAM einige Ergebnisse liefern). Drücken Sie die lila Taste „R – XMP“, um die Nennspezifikationen Ihres Kits zu laden, und drücken Sie dann „SAFE SAFE“ oder „FAST Calculate“, um Ihre neuen Timings anzuzeigen.

DRAM-Rechner

Sie können diese Timings mit den Nennspezifikationen vergleichen, indem Sie auf die Schaltfläche „Timings vergleichen“ klicken. Sie werden feststellen, dass in den SAFE-Einstellungen alles etwas verschärft ist und die primäre CAS-Latenz in den FAST-Einstellungen reduziert ist. Es ist ein Erfolg oder Misserfolg, ob die FAST-Einstellungen für Sie gut funktionieren, da dies vom Kit abhängt, das ab Werk mit einem losen Behälter geliefert wird, aber Sie können es wahrscheinlich in einem sicheren Spannungsbereich zum Laufen bringen.

Sie möchten einen Screenshot davon an ein anderes Gerät senden, da Sie diese Zeiten im BIOS eingeben müssen. Sobald Sie es zum Laufen gebracht haben, müssen Sie mit dem integrierten Speichertester des Rechners überprüfen, ob die Übertaktung stabil ist. Dies ist ein langwieriger Prozess. Lesen Sie daher unseren Leitfaden zum Übertakten Ihres Arbeitsspeichers, um mehr darüber zu erfahren.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia