Connect with us

Wie man

Warum möchten Sie vielleicht eine anstelle einer SSD?

Warum möchten Sie vielleicht eine anstelle einer SSD?

Hybridfestplatten versprechen einen Teil der Leistung eines Solid-State-Laufwerks mit der Kapazität eines mechanischen Laufwerks. Sie sind größer als eine SSD und schneller als ein normales mechanisches Laufwerk.

Diese werden manchmal als „SSHDs“ bezeichnet – Solid-State-Hybrid-Laufwerke. Das Laufwerk speichert automatisch Daten im Solid-State-Speicher für Sie zwischen und bietet schnellere Geschwindigkeiten für die Dateien, die Sie am häufigsten verwenden.

Mechanische Laufwerke und SSDs haben beide ihre Vorteile

Solid-State-Laufwerke sind viel schneller als mechanische Laufwerke. Die Preise sind deutlich gesunken, daher sollten Sie auf jeden Fall ein Upgrade auf eine SSD in Betracht ziehen. Aber auch diese jetzt günstigeren Laufwerke haben weniger Speicherkapazität. Ein Solid-State-Laufwerk kostet möglicherweise etwa 0,58 USD pro GB, während ein mechanisches Laufwerk 0,06 USD pro GB kostet. Ein Mainstream-Solid-State-Laufwerk zu einem vernünftigen Preis bietet möglicherweise höchstens 256 GB Speicher, während ein mechanisches Laufwerk möglicherweise 2 oder 3 TB Speicher bietet. Mechanische Laufwerke mögen langsam sein, bieten jedoch eine sehr große Speicherkapazität zu einem sehr niedrigen Preis pro Gigabyte.

Um die Vorteile beider zu nutzen, verwenden viele Power-User und PC-Spieler sowohl ein Solid-State-Laufwerk als auch ein mechanisches Laufwerk in ihren Systemen. Das Solid-State-Laufwerk wird für Systemdateien, Programme, Anwendungsdaten und alles andere verwendet, was wirklich von der Geschwindigkeit profitiert. Das größere mechanische Laufwerk kann zur Langzeitspeicherung von Dateien verwendet werden, auf die nicht so schnell zugegriffen werden muss – beispielsweise eine Medien- oder Fotosammlung. Dazu müssen beide Laufwerke im Computer installiert und ausgewählt werden, welche Dateien und Programme auf jedem Laufwerk abgelegt werden sollen. Wenn Sie eine Datei auf ein anderes Laufwerk verschieben möchten, müssen Sie sie selbst verschieben. Wenn Sie ein Programm auf ein anderes Laufwerk verschieben möchten, müssen Sie es möglicherweise deinstallieren und an einem anderen Speicherort neu installieren.

Hybride sind Magnetantriebe mit SSD-Speicher

Eine Hybrid-Festplatte enthält sowohl ein herkömmliches Magnetlaufwerk als auch die Menge an Solid-State-Speicher, die Sie in einer kleinen Solid-State-Festplatte finden würden. Wichtig ist, dass diese Festplatte Ihrem Betriebssystem als einzelne Festplatte angezeigt wird. Sie sind nicht dafür verantwortlich zu entscheiden, welche Dateien auf dem mechanischen Laufwerk und welche Dateien auf dem Solid-State-Laufwerk gespeichert werden. Stattdessen verwaltet die Firmware des Laufwerks, was sich auf dem Solid-State-Laufwerk befindet und was nicht.

Der SSD-Teil des Laufwerks fungiert als „Cache“ – Dateien, auf die Sie häufig zugreifen, z. B. Ihre Betriebssystem- und Programmdateien – werden von Ihrer Firmware auf dem SSD-Teil Ihres Laufwerks gespeichert. Obwohl dies ein Cache ist, wird er im nichtflüchtigen Solid-State-Speicher gespeichert. Dies bedeutet, dass er über Neustarts hinweg bestehen bleibt und Ihren Startvorgang beschleunigt.

Ziel ist es, dass das Laufwerkzugriffssystem und die Programmdateien mit der Geschwindigkeit eines Solid-State-Tauchgangs verfügbar sind und die Speicherkapazität eines Magnetlaufwerks für andere Dateien bereitgestellt wird. Das Laufwerk erledigt dies selbstständig – Sie müssen keine Dateien mischen oder entscheiden, was wohin geht.

Hybride haben nicht viel SSD-Speicher

Wichtig ist, dass die meisten Hybridlaufwerke nur über einen relativ geringen SSD-Speicher verfügen. Die Top-Hybrid-Festplatten von Amazon verfügen über 1 TB mechanischen Speicherplatz und nur 8 GB Solid-State-Speicher. 8 GB bieten ausreichend Speicherplatz für Systemdateien und -programme, sind jedoch nicht mit 128 GB oder 256 GB vergleichbar, in denen alle System- und Programmdateien gespeichert werden können.

Apples „Fusion Drive“ ist ebenfalls ein Hybridlaufwerk, das neben 128 GB Solid-State-Flash-Speicher 1 TB oder 3 TB Speicherplatz für mechanische Laufwerke bietet.

Warum sollten Sie einen Hybrid wollen?

Hybridlaufwerke können billiger sein als Solid-State-Laufwerke, da sie weniger Solid-State-Speicher enthalten. Ein 2-TB-Hybridlaufwerk mit 8 GB Solid-State-Cache-Speicher ist teurer als ein einfaches mechanisches 2-TB-Laufwerk, aber wahrscheinlich günstiger als ein 256-GB-Solid-State-Laufwerk mit noch weniger Gesamtspeicherplatz. Computerhersteller nehmen diese Laufwerke in ihre Computer auf, um Solid-State-Geschwindigkeiten zu einem niedrigeren Preis mit mehr Speicherplatz anzubieten.

Ein Hybridantrieb ist auch ein einzelner physischer Antrieb, was ein großer Vorteil sein kann. Wenn Sie einen Laptop mit einem einzigen Laufwerksschacht haben und sowohl Solid-State-Geschwindigkeiten als auch Speicherkapazität für mechanische Laufwerke wünschen, können Sie ein Hybrid-Laufwerk in diesen Laufwerksschacht einsetzen, um beide zu erhalten.

Es geht um Preis und Speicherkapazität. Wenn Magnet-, Spinning-Platter- und Solid-State-Laufwerke derzeit den gleichen Betrag pro GB kosten, wären Hybrid-Laufwerke überhaupt nicht erforderlich. Ein Solid-State-Laufwerk wäre in jeder Hinsicht überlegen. Hybridlaufwerke sind nur nützlich, weil Solid-State-Laufwerke pro GB immer noch teurer sind.

Wenn Sie sowohl Solid-State-Geschwindigkeiten als auch viel Speicherplatz benötigen, ist ein Hybridlaufwerk möglicherweise einfacher, da das Laufwerk Dateien für Sie verschiebt. Sie müssen nicht darüber nachdenken, welche Dateien sich wo befinden sollen, oder sich mit zwei separaten Laufwerken in Ihrem Betriebssystem befassen.

Ist ein Hybrid schneller?

Eine Hybridfestplatte ist erheblich schneller als eine mechanische Festplatte. Dieser Caching-Algorithmus speichert Betriebssystem- und Programmdateien im Solid-State-Speicher und bietet Solid-State-Geschwindigkeiten beim Zugriff auf zwischengespeicherte Dateien.

Hybridantriebe starten langsam. Wenn Sie ein Hybridlaufwerk verwenden, ist kein Caching aufgetreten. Das Laufwerk ist also genauso langsam wie ein herkömmliches mechanisches Laufwerk. Wenn Sie das Laufwerk verwenden und erfahren, welche Dateien zwischengespeichert werden sollen, verbessert sich die Geschwindigkeit allmählich.

Ein einzelnes Solid-State-Laufwerk – oder ein Solid-State-Laufwerk plus eine mechanische Festplatte in einem Desktop-PC, wenn Sie Platz für beides haben – übertrifft ein Hybrid-Laufwerk. Alles auf einem Solid-State-Laufwerk ist so schnell wie der kleine Cache-Teil eines Hybrid-Laufwerks. Durch die Installation Ihres Betriebssystems und Ihrer Programme auf einem Solid-State-Laufwerk können Sie sicherstellen, dass diese Dateien von den schnellstmöglichen Zugriffszeiten profitieren. Wenn Sie dies alleine verwalten, erhalten Sie wahrscheinlich eine bessere Leistung.

Da die Preise für Solid-State-Laufwerke weiter sinken, erwarten wir weniger Hybrid-Laufwerke – zumal die meisten Menschen nicht wirklich 2 TB Speicherplatz auf ihren Laptops und Desktop-PCs benötigen. Ein kleineres Solid-State-Laufwerk mit einigen hundert Gigabyte wäre in Ordnung – und auch schneller.

Bildnachweis: Sinchen.Lin auf Flickr, Yutaka Tsutano auf Flickr, Simon Wullhorst auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia