Connect with us

Tipps

Warum Ihr Instagram-Client von Drittanbietern gerade pleite ging

Instagram hat am Wochenende viele Apps von Drittanbietern kaputt gemacht, da die Anzahl der API-Aufrufe, die Kunden tätigen können, von 5.000 pro Stunde auf 200 massiv reduziert wurde.

Wenn Sie gelegentlich Apps von Drittanbietern verwenden, um durch Instagram zu scrollen und auf Instagram zu posten, hat dies möglicherweise keine Auswirkungen auf Sie. Jedes Tool, das Instagram-Analysen anbietet, wird jedoch schnell gegen diese neuen Regeln verstoßen.

Josh Constine, Schreiben für Tech Crunch::

Dieses Wochenende [Instagram] überraschte Entwickler mit einer massiven Reduzierung der Datenmenge, die sie aus der Instagram-API abrufen können, und reduzierte das API-Limit von 5.000 auf 200 Anrufe pro Benutzer und Stunde. Apps, mit denen Benutzer herausfinden können, ob ihre Follower ihnen folgen oder mit ihnen interagieren, ihre Zielgruppen analysieren oder relevante Hashtags finden, stoßen jetzt schnell an ihre API-Grenzen, was zu Funktionsstörungen und verärgerten Benutzern führt.

Wenn Sie verwirrt sind, fragen Sie sich vielleicht: Was ist eine API? Es handelt sich im Grunde genommen um eine Reihe von Funktionen, die Websites wie Instagram App-Entwicklern von Drittanbietern anbieten. Wann immer Sie Fotos von einer Drittanbieter-App sehen, mit ihnen interagieren oder sie veröffentlichen, führt diese App einen sogenannten API-Aufruf durch. Anaylitcs-Apps tätigen viele dieser Anrufe, weshalb sie schnell pleite gingen.

Entwickler erhielten keine Warnung vor der Änderung, wie dieser Stapelüberlauf-Thread zeigt. Sie könnten wütend sein, dass eine App, auf die Sie angewiesen sind, nicht funktioniert, was Sinn macht. Aber es ist wahrscheinlich nicht die Schuld des Entwicklers, und die Chancen stehen gut, dass sie eine schlechtere Woche haben als Sie.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia