Connect with us

Wie man

Warum ändern ISPs Ihre IP-Adresse?

Warum ändern ISPs Ihre IP-Adresse?

Wenn Sie sich auf einen Dienst verlassen, bei dem Sie die IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zu Hause kennen müssen, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass sich die Nummer (wie häufig oder selten) ändert. Warum das?

Die Frage

SuperUser-Leser Agz ist neugierig, warum ihm sein ISP einfach keine feste IP-Adresse gibt:

Gibt es einen bestimmten Grund, warum ein ISP Ihre IP-Adresse ändern muss? Was ist der Zweck einer dynamischen IP gegenüber einer statischen IP? Bei mir scheint es alle 6 Monate zu passieren, während es bei jemandem, den ich kenne, einmal pro Woche passiert.

Warum eigentlich? Warum nicht einfach jedem Kunden eine feste Adresse zuweisen?

Die Antwort

SuperUser-Mitwirkender Flimzy bietet einige Einblicke in die IP-Zuweisungsmethoden:

Als ISPs zum ersten Mal starteten, waren alle über ein Modem mit dem Internet verbunden. Und die meisten Menschen nutzten das Internet für einige Minuten bis zu einigen Stunden pro Woche. Jedem Abonnenten eine statische IP-Adresse zuzuweisen wäre sehr teuer gewesen, für etwas, das die meisten Leute nur ein paar Minuten pro Woche nutzten.

Mit zunehmender Verbreitung von Breitbandanschlüssen sind die praktischen Gründe für die Nichtvergabe einer statischen IP viel weniger auffällig geworden, da die Mehrzahl der Anschlüsse nun „always-on“ ist – auch wenn niemand (aktiv) das Internet nutzt.

Es gibt also einen historischen Grund, keine statischen IPs zu verwenden – Kunden sind bereits daran gewöhnt, dynamische IPs zu verwenden.

Wenn moderne ISPs heutzutage dynamische IPs durchsetzen, kann es teilweise sein, zwischen „Verbraucher“- und „Profi“-Diensten zu unterscheiden – indem statische IPs für Kunden reserviert werden, die mehr bezahlen, gibt es Kunden, die diese Funktion benötigen, einen Anreiz, ihr Serviceniveau zu verbessern .

Es kann auch als Abschreckung für Menschen dienen, die ihre verbrauchergerechten Dienste missbrauchen. Viele ISPs verbieten zum Beispiel ausdrücklich das Ausführen von „Servern“ auf einer Heim-Internetverbindung. Wenn jeder Heimanwender eine statische IP hätte, wäre er eher geneigt, solche Nutzungsbedingungen zu missbrauchen.

Es ist auch weniger ein Verwaltungsproblem, Kunden dynamische IPs zuzuweisen. Wenn Sie quer durch die Stadt ziehen (aber innerhalb des Servicebereichs des gleichen ISPs), müssen Sie nicht neu zuweisen, wie Ihre statische IP geroutet wird. Sie erhalten nur eine dynamische IP, die in der neuen Nachbarschaft vorhanden ist.

Jetzt, da Sie wissen, warum Sie routinemäßig eine andere IP-Adresse erhalten, lesen Sie unseren Artikel So greifen Sie mit DDNS von überall auf Ihr Heimnetzwerk zu, um Ihr Heimnetzwerk so zu konfigurieren, dass es einen kostenlosen dynamischen DNS-Dienst verwendet, um Ihren Weg nach Hause leicht zu finden, egal wie viele mal Ihr ISP ändert Ihre IP.

Möchten Sie der Erklärung noch etwas hinzufügen? Ton in den Kommentaren ab. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange-Benutzern lesen? Sehen Sie sich hier den vollständigen Diskussionsthread an.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia