Connect with us

Wie man

Verwendung eines Raspberry Pi als Proxyserver (mit Privoxy)

Verwendung eines Raspberry Pi als Proxyserver (mit Privoxy)

Die Raspberry Pi Foundation

Mit einem Raspberry Pi-Proxyserver können Sie die Websites steuern, die Benutzer besuchen können. Es kann auch Tracker und anderen unerwünschten Müll von diesen Webseiten entfernen. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um es einzurichten.

Der Privoxy-Proxyserver

Ein Webproxy befindet sich zwischen den Computern in Ihrem Netzwerk und dem Internet. Der Proxy fängt den HTTP- und HTTPS-Verkehr ab und fungiert als Grenzkontrollbeamter. Es überprüft die Webadresse (oder URL), auf die jemand zugreifen möchte, und wenn sie auf der gesperrten Liste steht oder einem der gesperrten Kriterien entspricht, lehnt der Proxy die Verbindung ab.

Wenn der Proxy mit der Website zufrieden ist, ruft er die Webseite ab und leitet sie an den Computer weiter, der sie angefordert hat. Dies bietet ein gewisses Maß an Anonymität für die Geräte in Ihrem Netzwerk.

Der Proxy durchsucht die abgerufenen Webseiten. Tracking-Skripte, Anzeigen oder anderes unerwünschtes Material werden entfernt, sodass Sie nur eine saubere Webseite erhalten. Die versteckte Nutzlast von Schnüffeln und in die Privatsphäre eindringenden Cruft, die häufig mit einem Besuch einer Website einhergeht, wird entfernt. Es ist wie ein Schafsdip für Webseiten.

Das Blockieren von Werbung ist natürlich ein kontroverses Thema. Ein Großteil der Inhalte, auf die Sie im Internet frei zugreifen, ist nur aufgrund der Finanzierung durch Anzeigen verfügbar. Aus Sicht der Privatsphäre ist die Verfolgung und Kreuzkorrelation von allem, was Sie im Internet tun, bestenfalls gruselig und im schlimmsten Fall invasiv.

Mit Privoxy (dem datenschutzverbessernden Proxy) können Sie vieles umgehen. Da es zentral verwaltet wird, ist es auch einfach zu verwalten. Sobald Sie den Browser auf den verschiedenen Computern in Ihrem Netzwerk für die Verwendung des Proxys eingestellt haben, wird die gesamte Verwaltung auf dem Proxy und nicht auf den einzelnen Geräten ausgeführt.

Privoxy installieren

Um ein Privoxy zu installieren, stellen Sie eine SSH-Verbindung zu Ihrem Raspberry Pi her. Die IP-Adresse unseres Testgeräts lautet 192.168.4.18, daher geben wir Folgendes ein:

ssh pi@192.168.4.18

ssh pi@192.168.4.18 in einem Terminalfenster.

Wir werden neue Software auf einem Raspberry Pi installieren, daher ist es eine gute Idee, die Repository-Indizes zu aktualisieren und alle verfügbaren Updates zu installieren. Wir können diese beiden Aufgaben mit einem einzigen Befehl ausführen, der verwendet wird && zwei verketten apt-get Befehle nacheinander. Der zweite Befehl wird nur ausgeführt, wenn der erste fehlerfrei beendet wird.

Wir geben Folgendes ein:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade in einem Terminalfenster.

Abhängig vom Jahrgang Ihres Raspberry Pi und dem Zeitpunkt Ihrer letzten Aktualisierung kann dies eine Weile dauern. Wenn es fertig ist, installieren wir Privoxy:

sudo apt-get install privoxy

sudo apt-get install privoxy in einem Terminalfenster.

Verbindungen akzeptieren

Standardmäßig akzeptiert Privoxy HTTP- und HTTPS-Verbindungen von dem Computer, auf dem es ausgeführt wird. Wir müssen es anweisen, Verbindungen von anderen Computern zu akzeptieren, auf die wir hinweisen möchten. Die Konfigurationsdatei für Privoxy befindet sich in: „/ etc / privoxy / config“. Wir müssen verwenden sudo Änderungen daran zu schreiben.

Unser Befehl lautet:

sudo nano /etc/privoxy/config

sudo nano / etc / privoxy / config in einem Terminalfenster.

Die Konfigurationsdatei ist sehr lang. Der Großteil der Datei besteht jedoch aus Kommentaren und Anweisungen. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Anfang von Abschnitt 4.2 sehen.

Die Einstellung der Abhöradresse in der privoxy-Konfigurationsdatei in nano in einem Terminalfenster

Wir suchen die listen-address die Einstellungen. Kommentieren Sie die beiden ursprünglichen Befehle aus, indem Sie ein Nummernzeichen setzen (#) am Anfang der Zeile und fügen Sie dann den folgenden neuen Eintrag hinzu:

listen-address :8118

Die neue Einstellung für die Abhöradresse in der privoxy-Konfigurationsdatei in nano in einem Terminalfenster.

Dies weist Privoxy an, Verbindungen am Port zu akzeptieren 8118 von jeder IP-Adresse. Privoxy wird mit einer Reihe von Filtern ausgeführt, die über eine Reihe von Regeln, die als Aktionen bezeichnet werden, auf URLs angewendet werden. Sie können die Filter und Aktionen als Textdateien bearbeiten oder über die Privoxy-Browseroberfläche Änderungen vornehmen.

Das Administratorkonto in Privoxy ist nicht kennwortgeschützt. Sie müssen daher prüfen, ob diese Funktion in Ihrem Netzwerk aktiviert werden soll. Wenn Sie dies tun, scrollen Sie zum Ende der Datei und geben Sie diese Zeile ein:

enable-edit-actions 1

Hinzufügen der Zeile enable-edit-action 1 zur Privoxy-Konfigurationsdatei in nano in einem Terminalfenster.

Drücken Sie, um Ihre Änderungen zu speichern Ctrl+O, Enterund dann drücken Ctrl+X um den Editor zu schließen.

Wir müssen Privoxy jetzt neu starten, damit die Änderungen wirksam werden:

sudo systemctl restart privoxy

sudo systemctl starte privoxy in einem terminalfenster neu.

Wir können benutzen systemctl um zu überprüfen, ob Privoxy ausgeführt wird, und um den Status anzuzeigen:

sudo systemctl status privoxy

sudo systemctl status privoxy in einem terminalfenster.

Wir haben grüne Ampeln und keine Fehlermeldungen. Versuchen wir eine Remote-Verwaltungsverbindung über einen Browser. Öffnen Sie einen Browser auf einem anderen Computer und navigieren Sie dann zur IP-Adresse Ihres Raspberry Pi an Port 8118.

In unserem Beispiel ist dies:

192.168.4.18:8118

Sie sollten die Privoxy-Homepage sehen, wie unten gezeigt.

Die Privoxy-Homepage in einem Browser.

Dies bedeutet, dass Privoxy ausgeführt wird und mit den Standardeinstellungen arbeitet. Die Standardeinstellungen wurden sorgfältig ausgewählt und passen in den meisten Fällen gut zusammen.

Jetzt müssen wir den Browsern auf allen Computern in Ihrem Netzwerk mitteilen, dass Privoxy als Proxyserver verwendet werden soll.

Browser konfigurieren

In allen Browsern können Sie Proxy-Einstellungen verwenden. Die Funktion „Hilfe“ in einem Browser zeigt Ihnen, wie das geht. Geben Sie in Firefox einfach „about: settings“ in die Adressleiste ein.

Scrollen Sie zum Abschnitt „Netzwerkeinstellungen“ und klicken Sie dann auf „Einstellungen“.

Klicken "die Einstellungen" in dem "Netzwerkeinstellungen" Abschnitt über Firefox.

Aktivieren Sie unter „Proxy-Zugriff auf das Internet konfigurieren“ das Optionsfeld neben der Option „Manuelle Proxy-Konfiguration“. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi in das Adressfeld „HTTP-Proxy“ und anschließend „8118“ in das Feld „Port“ ein.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option „Diesen Proxy auch für FTP und HTTPS verwenden“ (die Felder „HHTPS-Proxy“ und „FTP-Proxy“ werden für Sie ausgefüllt) und klicken Sie unten auf „OK“.

Das "Konfigurieren Sie den Proxy-Zugriff auf das Internet" Optionen in Firefox.

Schließen Sie die Konfigurationsregisterkarten und öffnen Sie eine Website. Sie sollte wie gewohnt ohne Probleme angezeigt werden. In diesem Fall ist Privoxy mit den Standardeinstellungen betriebsbereit.

Privoxy konfigurieren

Öffnen Sie einen Browser und gehen Sie zu config.privoxy.org.

Die Privoxy-Homepage in einem Browserfenster.

Klicken Sie auf der Privoxy-Homepage auf „Aktuelle Konfiguration anzeigen und ändern“. Auf der Seite mit der Konfigurationszusammenfassung können Sie die Konfiguration von Aktionen und Filtern anzeigen.

Sie können die Dateien direkt in einem Editor bearbeiten (die Dateipfade werden auf dem Bildschirm angezeigt). Es ist viel einfacher, die Konfigurationsfunktionen der Browser-Oberfläche zu verwenden. Beachten Sie, dass Sie die Einstellungen für „default.action“ standardmäßig nicht bearbeiten können.

Klicken Sie auf „Bearbeiten“, um die Einstellungen für „Match-All.Action“ zu öffnen.

Klicken "Bearbeiten" im Privoxy-Konfigurationsfenster.

Die Bearbeitungsoptionen werden angezeigt. Wenn Sie auf einen hellblauen Text klicken, wird ein Link zu einer Hilfeseite geöffnet, auf der dieses Element beschrieben wird.

Mit den Schaltflächen „Auf Vorsicht einstellen“, „Auf Mittel einstellen“ und „Auf Erweitert einstellen“ wird die Nachgiebigkeit von Privoxy bei der Filterung erhöht oder verringert. Sie können die Paranoia-Einstellung von Privoxy aufdrehen, um alles, was auch nur leicht verdächtig ist, aggressiv zu filtern. Oder Sie können es entspannen und mit mäßigem Vertrauen arbeiten lassen.

Klicken Sie auf „Bearbeiten“, um jeden Parameter einzeln anzupassen.

Klicken "Bearbeiten" in dem "Match-All.Action" Seite in Firefox, um die Parameter anzupassen.

Klicken Sie auf die Optionsfelder neben jeder Option auf „Aktiviert“, „Deaktiviert“ oder „Keine Änderung“.

Die Spalte „Beschreibung“ enthält eine kurze Erläuterung der einzelnen Einstellungen. Wenn Sie jedoch auf einen der Links in der Spalte „Aktion“ klicken, können Sie eine vollständige Seite „Hilfe“ für dieses Element aufrufen.

Die granulare Einstellungsseite von Privoxy in Firefox.

Um Ihre Einstellungen zu speichern, klicken Sie oben oder unten auf der Seite auf „Senden“.

Probieren Sie zuerst die Standardeinstellungen aus

Die Standardeinstellungen sollten in den meisten Fällen einwandfrei funktionieren. Wenn Sie jedoch eine Einstellung aus einem bestimmten Grund anpassen möchten, bietet Ihnen Privoxy alle Optionen, die Sie benötigen.

Bevor Sie jedoch Änderungen vornehmen, möchten Sie möglicherweise eine Kopie der Nur-Text-Einstellungsdateien erstellen. Auf diese Weise können Sie einfach umkehren, was Sie getan haben, wenn Sie von der Browser-Oberfläche ausgeschlossen sind.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia