Connect with us

Wie man

Verwenden Sie stattdessen Snapshots von virtuellen Maschinen

Verwenden Sie stattdessen Snapshots von virtuellen Maschinen

Wir haben lange gegen Registrierungsreiniger und Systemtuner als nutzlose Produkte gewettert, die Ihr Geld verschwenden. Aber wie gehen Sie nach der Deinstallation von zwielichtiger Freeware vor? Antwort: Sie nicht. Sie vermeiden es, Unsinn auf Ihrem PC zu installieren, indem Sie zunächst alles in einer virtuellen Maschine testen. Schnappschüsse machen es einfach einfacher.

Es ist lange her, seit Sie ohne Sorgen viele Freeware auf Ihrem Computer testen konnten – heutzutage ist fast jede Freeware mit Spyware, Crapware, Adware oder dem neunten Höllenkreis gebündelt, der Dinge wie das Schreckliche enthält Fragen Sie die Symbolleiste oder die schreckliche Malware des Trovi-Browser-Hijackers. Aus diesem Grund empfehlen wir fast nie Software-Downloads, es sei denn, sie stammen von einem wirklich seriösen Ort wie SysInternals (Microsoft), Ninite oder NirSoft.

Jede andere Download-Site verpackt entweder mit Crapware gefüllte Freeware mit ihrer eigenen Crapware oder verteilt nur Installer voller Crapware. Einige von ihnen bündeln die Crapware nur, wenn Sie Internet Explorer verwenden. Sie denken also, Sie empfehlen Ihrer Familie eine saubere Quelle, weil Sie Chrome verwenden, nur um ihnen zu helfen, sich zu infizieren, weil sie sich noch im Internet Explorer befinden. Selbst Open-Source-Software ist vor dem Schrecklichen nicht sicher – SourceForge bündelt jetzt einige ziemlich schreckliche Crapware mit vielen ihrer Downloads, und das sind nur die „sicheren“ Quellen.

Trotzdem können Sie Ihren gesamten Freeware-Testspaß genießen, ohne sich über Malware-Probleme Gedanken machen zu müssen. Installieren Sie es stattdessen einfach in einer virtuellen Maschine. Das ist was wir machen.

Was Sie über Software für virtuelle Maschinen wissen sollten


Wenn es um Software für virtuelle Maschinen geht, gibt es viele Möglichkeiten, aber nicht alle bieten eine Möglichkeit, das Testen von Software zu vereinfachen und in wenigen Sekunden in einen sauberen Zustand zurückzukehren. Sicher, Sie könnten Windows immer wieder neu installieren, aber wer will das schon?

Die Antwort besteht darin, die in einer Software für virtuelle Maschinen bereitgestellte Snapshot-Funktion zu verwenden. Nach der Installation und Konfiguration der virtuellen Maschine erstellen Sie einfach einen Snapshot. Anschließend installieren Sie alles, was Sie möchten, und können ihn wie nie zuvor auf den Snapshot zurücksetzen passierte.

Wenn Sie Windows ausführen, Virtualbox ist wahrscheinlich die beste Wahl. Es ist kostenlos, Open Source, läuft unter Windows, Mac und Linux, die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und unterstützt Snapshots. Es gibt andere Lösungen, aber VMware Player unterstützt keine Snapshots. Hyper-V unterstützt eine ähnliche Funktion namens «Checkpoints», verfügt jedoch über eine sehr klobige Benutzeroberfläche. VMware Workstation verfügt über Snapshots und ist einfach zu verwenden. Für uns ist dies jedoch recht teuer Ich versuche es zu erreichen. Wir würden bei Virtualbox bleiben.

Wenn Sie OS X ausführen und Windows-Software testen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie von zu erwerben ParallelenDies ist unsere bevorzugte Lösung für virtuelle Maschinen. Es ist nicht kostenlos, aber viel schneller als Virtualbox, lässt sich sehr gut in OS X integrieren und unterstützt sogar Aero-Transparenz in Windows. Und natürlich bietet es eine großartige Unterstützung für Schnappschüsse.

Sobald Sie Ihre Lösung ausgewählt haben, müssen Sie einige Dinge beachten:

  • Aktivieren Sie die Dateifreigabe nicht: Wenn Sie eine zwielichtige Software in einer virtuellen Maschine testen und diese schließlich Malware enthält, möchten Sie nicht das Risiko eingehen, dass sich die Malware über einen freigegebenen Ordner auf Ihren Host-PC ausbreitet.
  • Verwenden Sie nicht den Bridged-Modus: In den meisten Fällen wird eine virtuelle Maschine standardmäßig hinter einem virtuellen NAT-Netzwerk (Network Address Translation) versteckt, das die virtuelle Maschine zumindest teilweise vom Rest des Netzwerks isoliert. Sie möchten den Bridge-Modus nicht verwenden, bei dem die virtuelle Maschine eine direkte Verbindung zu Ihrem Hauptnetzwerk herstellt.
  • Verwenden Sie nicht Ihre regulären Konten: Es sollte selbstverständlich sein, aber wenn Sie Windows 8 verwenden, sollten Sie sich nicht mit Ihrem regulären Microsoft-Konto bei der virtuellen Maschine anmelden. Gleiches gilt für Google oder andere Konten. Wenn die Freeware irgendeine Art von Spyware enthält, möchten Sie nicht, dass sie Zugriff auf Ihre Konten erhält.

Sie möchten wahrscheinlich vermeiden, dass tatsächliche Malware in einer virtuellen Maschine ausgeführt wird, es sei denn, Sie haben die VM-Netzwerkverbindung vollständig heruntergefahren. Zum Testen von Freeware, in der möglicherweise Spyware oder Adware enthalten ist, ist eine virtuelle Maschine eine sehr sichere Lösung.

Erwerb eines Betriebssystems für Ihre virtuelle Maschine

Nachdem Sie Ihre Software für virtuelle Maschinen ausgewählt haben und wissen, was Sie für eine ordnungsgemäße Virtualisierung benötigen, ohne dass sich eine mögliche Infektion ausbreitet, ist es an der Zeit, ein Betriebssystem in Ihrer virtuellen Maschine zu installieren. Es gibt nur ein kleines Problem… Windows ist nicht kostenlos.

Wenn Sie über eine zusätzliche Lizenz für Windows verfügen, können Sie eine Kopie auf Ihrer VM installieren. Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf die Installationsmedien haben, können Sie Windows 7, 8 und 8.1 legal herunterladen oder mach mit bei der Windows Insider-Programm und verwenden Sie Windows 10 kostenlos als Testumgebung, bis die endgültige Version veröffentlicht wird.

Wenn Sie eine zusätzliche Lizenz für Windows haben, können Sie weiterhin Windows Media herunterladen und Windows 7 im Testmodus verwenden, oder Sie erhalten eine Testversion von Windows 8.x Enterprise wenn es Ihnen nichts ausmacht, sich dafür anzumelden. Oder Sie können Windows 10 in einer virtuellen Maschine verwenden und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Sie Windows 10 lernen und interessante Freeware testen.

Verwenden von Snapshots in Ihrer VM zum Testen von Software

In diesem Beispiel zeigen wir, wie Snapshots in verwendet werden Parallelen, weil wir das hier bei How-To Geek verwenden, aber Sie können in VirtualBox genau das Gleiche tun, wie Sie im obigen Screenshot sehen können. Sie können auch unsere vollständige Anleitung zur Verwendung von Snapshots in VirtualBox lesen, wenn Sie sich verlaufen.

Wir gehen auch davon aus, dass Sie herausfinden können, wie Windows in einer VM installiert wird. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, haben wir eine Anleitung für Anfänger zur Verwendung virtueller Maschinen, die Ihnen helfen sollen.

Schritt 1: Machen Sie einen Schnappschuss.

Unabhängig davon, ob Sie Parallels oder VirtualBox verwenden, bringen Sie Ihre virtuelle Maschine in den gewünschten sauberen Zustand und erstellen Sie anschließend einen Schnappschuss, um die Dinge genau so zu erhalten, wie sie derzeit sind. Beachten Sie in diesem Fall das geöffnete Editorfenster in meiner Windows 7-VM.

Schritt 2: Installieren Sie, was Sie wollen

Im Ernst, Sie können installieren, was Sie wollen. Sogar etwas, das Sie wahrscheinlich nicht installieren sollten… es ist schließlich eine virtuelle Maschine. Wir werden direkt zur schlechtesten Download-Site gehen und etwas ausprobieren, das skizzenhaft klingt. Und wir werden bei allem auf Akzeptieren klicken, denn warum nicht?

Nach nur einem Download und zweimaligem Klicken auf Akzeptieren wurden alle unsere Browser entführt, und eine skizzenhafte PC-Cleaner-App weist Sie darauf hin, dass Ihr PC viele Fehler aufweist. Es ist egal, dass es sich um eine neue VM handelt, auf der außer Chrome nichts installiert ist. Dies zeigt nur, dass es sich bei diesen Apps ausschließlich um Betrug handelt.

Es ist definitiv Zeit, diese Änderungen rückgängig zu machen.

Schritt 3: Rollen Sie die VM zurück zum Clean Snapshot

In Parallels befindet sich das Zurücksetzen auf Snapshot im Menü Aktionen, VirtualBox ist jedoch genauso einfach: Sie können mit der rechten Maustaste auf die VM in der Liste klicken und dort die Option Zurücksetzen verwenden.

Schritt 4: Es gibt keinen Schritt 4

Es gibt nichts mehr zu tun. Es dauert nur wenige Sekunden (abhängig von Ihrer Hardware), um die VM auf den vorherigen Status zurückzusetzen. Wie Sie im folgenden Screenshot sehen können, bedeutet dies den aktuellen Status einschließlich aller Anwendungen, die an derselben Stelle ausgeführt werden, an der sie sich befanden. Es ist wie im Windows-Ruhezustand bei Supersteroiden.

Sowohl mit VirtualBox als auch mit Parallels können Sie mehrere Schnappschüsse erstellen und nach Belieben zwischen diesen wechseln. Es ist eine erstaunliche Funktion, die Sie wirklich verwenden sollten. Weitere erstaunliche Funktionen finden Sie in unserer Anleitung zu den 10 Virtualbox-Tricks, die Sie kennen sollten.

Und von nun an laden Sie keine skizzenhafte Software mehr auf Ihren Haupt-PC, okay?

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia