Connect with us

Schule

Verwenden des Action Centers für zusätzliche Sicherheit und Wartung

Verwenden des Action Centers für zusätzliche Sicherheit und Wartung

In dieser Lektion werden wir über ein anderes weniger bekanntes Sicherheitstool in Windows sprechen – das „Action Center“. Dieses Tool hat Einfluss darauf, wie sicher Ihr System ist und wie gut es aus Wartungssicht läuft. Das Action Center wurde erstmals in Windows XP als „Windows Security Center“ angezeigt und war dies über Vista, bis es in Windows 7 umbenannt wurde.

Das Action Center sieht sowohl in Windows 7 als auch in Windows 8.x gleich aus, aber die Version von Windows 8.x wurde verbessert, erweitert und führt eine viel größere Anzahl automatisierter Überprüfungen durch. Dies hilft Windows 8.x-Betriebssystemen, sicherer und besser gewartet zu werden als Windows 7.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie auf das Aktionscenter zugreifen, die angezeigten Nachrichten anzeigen und anhand der Empfehlungen Maßnahmen ergreifen. Wir führen Sie durch die Einführung in die Funktionen, die Unterschiede zwischen der Windows 8.x-Version und Windows 7 und natürlich in die tatsächliche Verwendung des Action Centers.

Am Ende der Lektion erfahren Sie, wie Sie die vom Action Center angezeigten Nachrichten so anpassen, dass diese Funktion Sie nur dann überprüft und informiert, wenn Probleme mit den für Sie wichtigsten Dingen auftreten. Sobald Sie fertig sind, können Sie die vollständige Kontrolle über die Funktionen und Meldungen des Action Centers übernehmen.

Was ist das Action Center in Windows?

Das Action Center ist eine Funktion von Windows, die den Status Ihres Systems kontinuierlich überwacht. Es bewertet sowohl die Sicherheit als auch die ordnungsgemäße Wartung des Betriebssystems und benachrichtigt Sie sofort, wenn Probleme festgestellt werden, damit Sie Maßnahmen ergreifen können.

Das Aktionscenter wird durch ein Flaggen-ähnliches Symbol dargestellt, das im Benachrichtigungsbereich der Taskleiste auf dem Windows-Desktop angezeigt wird.

clip_image001

Das Action Center-Symbol ändert sich je nachdem, was mit Ihrem System geschieht. Wenn zum Beispiel alles reibungslos funktioniert und es keine Probleme gibt, ist das Symbol nur eine kleine weiße Flagge. Wenn es wichtige Nachrichten für den Benutzer gibt, wird dem Symbol ein x in einem roten Kreis hinzugefügt. Wenn im Hintergrund eine geplante Aufgabe ausgeführt wird (z. B. automatische Wartung in Windows 8.x oder ein geplanter Windows Defender-Scan), wird eine Überlagerung der schwarzen Uhr angezeigt.

Um schnell zu erfahren, was mit Ihrem Windows-Betriebssystem los ist, müssen Sie nur auf das Action Center-Symbol klicken, um weitere Details zu erhalten.

clip_image003

Wie Sie sehen werden, sind die vom Action Center angezeigten Nachrichten leicht zu sehen und zu verstehen, wenn Sie Maßnahmen ergreifen müssen. Es wird Sie nie stören, wenn Sie nichts zu tun haben.

Was unterscheidet das Action Center in Windows 7 von Windows 8.x?

Das Action Center sieht und verhält sich unter Windows 7- und Windows 8.x-Betriebssystemen fast gleich. In Windows 8.x wurde diese Funktion jedoch erweitert, um aus Sicherheits- und Wartungssicht viel mehr Arten von Überprüfungen einzuschließen.

In Windows 7 überprüft das Action Center regelmäßig Folgendes:

Sicherheitskontrollen

  • Gibt an, ob Windows Update aktiviert ist und ordnungsgemäß funktioniert
  • Gibt an, ob alle Internet-Sicherheitseinstellungen auf die empfohlenen Werte eingestellt sind
  • Gibt an, ob eine Netzwerkfirewall Ihren Windows-Computer oder Ihr Windows-Gerät aktiv schützt
  • Gibt an, ob Spyware vorhanden ist und ordnungsgemäß funktioniert
  • Gibt an, ob die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) aktiviert ist
  • Gibt an, ob ein Virenschutz vorhanden ist und ordnungsgemäß funktioniert

Wartungsprüfungen

  • Ob Windows Backup gut funktioniert, wenn Sie diese Funktion verwenden
  • Gibt es Probleme bei der Windows-Fehlerbehebung, die behoben werden müssen?

In Windows 8.x überprüft das Action Center regelmäßig die gleichen Dinge wie in Windows 7 und auch eine Vielzahl anderer Dinge:

Sicherheitskontrollen

  • Ob Ihr Microsoft-Konto gut funktioniert
  • Gibt es Probleme mit der Aktivierung von Windows?
  • Ob der SmartScreen-Filter verwendet wird, um Sie vor schädlichen Dateien und Websites sowie vor Phishing-Websites zu schützen

Wartungsprüfungen

  • Ob die automatische Wartung ohne Probleme geplant und automatisch durchgeführt wird
  • Ob alle Ihre Laufwerke ordnungsgemäß funktionieren
  • Unabhängig davon, ob für einige Hardwaregeräte zusätzliche Treiber oder Software erforderlich sind
  • Ob Apps und Programme, die beim Windows-Start ausgeführt werden, einen großen Einfluss auf die Leistung haben
  • Ob eine Heimnetzgruppe verfügbar ist und gut funktioniert
  • Gibt an, ob der Dateiversionsverlauf aktiviert ist und ordnungsgemäß funktioniert
  • Gibt an, ob Speicherbereiche ordnungsgemäß funktionieren, wenn Benutzer diese Funktion aktivieren
  • Gibt an, ob Arbeitsordner ordnungsgemäß funktionieren, wenn Benutzer diese Funktion aktivieren

Wie Sie dieser Liste entnehmen können, kann das Action Center in Windows 8.x die proaktive Überwachung des Zustands und der Sicherheit Ihres Systems erheblich verbessern. Wenn ein Problem erkannt wird, werden Sie benachrichtigt und erhalten Anleitungen, wie Sie das Problem beheben können. Wenn das Action Center keine Meldungen mit Problemen enthält, die Sie beheben können, insbesondere in Windows 8.x, ist Ihr System sowohl sicher als auch läuft ordnungsgemäß.

Verwenden des Action Centers in Windows

Der Zugriff auf das Action Center kann auf verschiedene Arten erfolgen, wie dies unter Windows-Betriebssystemen der Fall ist. Die schnellste Methode besteht darin, auf das Aktionscenter-Symbol im Benachrichtigungsbereich in der Taskleiste zu klicken und dann auf den Link „Aktionscenter öffnen“ zu klicken oder darauf zu tippen.

clip_image004

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Systemsteuerung zu starten und zu „System und Sicherheit“ zu wechseln. Klicken oder tippen Sie dann auf die Kategorie „Action Center“.

clip_image006

Das Action Center-Fenster zeigt alle zuletzt für Sie gespeicherten Nachrichten und die erkannten Probleme an. Sie sind in zwei Abschnitte unterteilt, und zwar für die beiden Arten von Überprüfungen: Sicherheit und Wartung.

Wenn alles in Ordnung ist, werden beide Abschnitte minimiert und es gibt nichts Besonderes für Sie zu sehen oder zu tun.

clip_image008

Wenn es Probleme gibt, wird der Abschnitt, in dem diese Probleme gefunden werden, maximiert und die Meldungen werden einzeln detailliert angezeigt. Für jede Nachricht finden Sie eine Beschreibung der Fehler sowie eine Schaltfläche, mit der Sie die erforderlichen Maßnahmen zur Behebung von Problemen ergreifen können.

clip_image010

So ergreifen Sie Maßnahmen mithilfe des Aktionscenters

Um am besten zu erklären, wie Sie mit dem Action Center die gefundenen Probleme beheben können, nehmen wir an, dass auf Ihrem Windows-Computer oder -Gerät kein Antivirus mehr automatisch im Hintergrund ausgeführt wird. Wenn Sie keine Sicherheitsprodukte von Drittanbietern installiert haben, werden Sie im Action Center darüber informiert, dass Windows Defender deaktiviert ist und auf Ihrem Computer sowohl Antispyware- als auch Virenschutz fehlen.

Wie Sie im folgenden Screenshot sehen können, besteht die vorgeschlagene Lösung darin, Windows Defender zu aktivieren.

clip_image011

Drücken Sie auf „Jetzt einschalten“ und warten Sie einige Sekunden. Windows Defender ist aktiviert und so eingestellt, dass es Echtzeit-Viren- und Spyware-Schutz bietet. Sie können jetzt damit arbeiten, wie wir es geteilt haben Lektion 3 dieser How-To Geek School-Reihe.

clip_image013

Sie können jetzt damit arbeiten, wie wir es geteilt haben Lektion 3 dieser How-To Geek School-Reihe.

So konfigurieren Sie die vom Action Center angezeigten Nachrichten

Wie Sie sich vorstellen können, ist das Action Center wie fast jede andere Funktion in Windows hochgradig konfigurierbar. Wenn Sie einige seiner Nachrichten deaktivieren möchten, können Sie schnell festlegen, auf welche Elemente regelmäßig überprüft wird.

Öffnen Sie dazu zunächst das Action Center mit dem zuvor in dieser Lektion beschriebenen Verfahren. Klicken oder tippen Sie anschließend im Fenster „Action Center“ auf den Link „Change Action Center-Einstellungen ändern“.

clip_image015

Das Fenster „Action Center-Einstellungen ändern“ wird jetzt angezeigt. Hier können Sie die Nachrichten auswählen, die angezeigt werden sollen, und diejenigen abwählen, die Sie nicht möchten. Wenn Sie mit dem Einstellen fertig sind, drücken Sie „OK“.

clip_image017

Das Verfahren funktioniert in Windows 7 genauso. Der einzige wichtige Unterschied besteht darin, dass die Liste der Nachrichten, die aktiviert oder deaktiviert werden können, viel kürzer ist.

clip_image019

Sie werden auch feststellen, dass abhängig von Ihrer Windows-Version einige Nachrichten ausgegraut sind und nicht deaktiviert werden können.

Als nächstes …

Wir alle wissen, dass Windows-Updates für ein sicheres Betriebssystem sehr wichtig sind. Für die Programme und Apps, die Sie täglich verwenden, gilt dieselbe Regel. Aus diesem Grund werden wir in der nächsten Lektion darüber sprechen, wie Sie Ihre am häufigsten verwendete Software auf dem neuesten Stand halten können.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia