Connect with us

Wie man

Verwenden der Tintengleichungsfunktion in Office 2016 zum Schreiben von Gleichungen

Verwenden der Tintengleichungsfunktion in Office 2016 zum Schreiben von Gleichungen

Eine der neuen Funktionen in Office 2016 ist „Tintengleichung“. Mit dieser Funktion können Sie Gleichungen in Word, Excel und PowerPoint einfügen, indem Sie sie von Hand schreiben. Die Tintengleichung kann mit einem Tablet-Stift auf einem Tablet-PC verwendet werden.

Sie können die Tintengleichung jedoch auch mit anderen Eingabegeräten verwenden, einschließlich einer Maus. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Tintengleichung mit einer Maus verwenden, um eine Gleichung in Word einzufügen.

Zuerst fügen wir eine Gleichung in unser Word-Dokument ein. Klicken Sie dazu auf die Registerkarte „Einfügen“.

01_clicking_insert_tab

Klicken Sie im Abschnitt „Symbole“ auf „Gleichung“.

02_clicking_equation

Klicken Sie im Abschnitt „Extras“ auf „Tintengleichung“.

03_clicking_ink_equation

Das Dialogfeld „Tintengleichung“ wird angezeigt. Verwenden Sie die Maus (oder ein anderes Eingabegerät), um Ihre Gleichung in den hellgelben Gitterbereich zu schreiben. Sie sehen einen sehr kleinen schwarzen Punkt. Das ist Ihr Cursor zum Schreiben Ihrer Gleichung. Der Rasterbereich wird nach Bedarf nach rechts erweitert. In unserem Beispiel verwenden wir die Gleichung für die Fläche eines Kreises.

04_writing_equation

Wenn Sie mit dem Schreiben Ihrer Gleichung fertig sind, klicken Sie auf „Einfügen“, um sie in das Gleichungsfeld einzufügen, das Sie Ihrem Word- (oder Excel- oder PowerPoint-) Dokument hinzugefügt haben.

HINWEIS: Wenn Sie einen Teil Ihrer Gleichung korrigieren müssen, machen Sie sich keine Sorgen. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel zeigen, wie das geht.

05_clicking_insert

Die Gleichung wird in das Gleichungsfeld Ihres Dokuments eingefügt.

06_equation_entered_in_word

Bei der Eingabe von Gleichungen empfiehlt es sich, die gesamte Gleichung einzugeben, bevor Sie Korrekturen vornehmen. Es ist wahrscheinlicher, dass Ihre Gleichung korrekt erkannt wird, wenn Sie die gesamte Gleichung vervollständigen. Wenn Sie die Gleichung für die Fläche eines Kreises eingegeben haben, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass die Tintengleichung Ihr Gleichheitszeichen falsch interpretiert hat, bis Sie mit der Eingabe der Gleichung fortfuhren. Zu diesem Zeitpunkt korrigierte das Programm das Symbol.

Sobald Sie Ihre Gleichung eingegeben haben und feststellen, dass Sie einen Teil der Gleichung ersetzen müssen, können Sie den Teil löschen, den Sie ersetzen müssen. Klicken Sie dazu auf „Löschen“.

07_clicking_erase

Der Cursor verwandelt sich in einen Radiergummi. Bewegen Sie den Radierer über den Teil, den Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf diesen Teil der Gleichung. Wenn Sie gelöscht haben, was Sie möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Schreiben“, um neue Teile Ihrer Gleichung zu zeichnen.

08_erasing_part_of_equation

Wenn das Programm etwas falsch interpretiert hat, das Sie in Ihrer Gleichung geschrieben haben, waren Sie möglicherweise nah dran und können ein Zeichen auswählen, das das falsche ersetzt. Dazu wählen wir den falschen Teil der Gleichung aus und korrigieren ihn. Klicken Sie auf „Auswählen und korrigieren“ und zeichnen Sie um ein Zeichen in Ihrer Gleichung, das falsch interpretiert wurde. Ein Popup-Menü wird angezeigt. Wenn sich das Zeichen, das Sie schreiben wollten, im Menü befindet, wählen Sie es aus. Das Zeichen wird automatisch ersetzt.

Wenn das gewünschte Zeichen nicht im Menü enthalten ist, löschen Sie das falsche Zeichen mit dem Werkzeug „Löschen“ und schreiben Sie es erneut. Denken Sie daran, auf „Schreiben“ zu klicken, um mit dem Schreiben Ihrer Gleichung fortzufahren.

09_select_and_correct

Wenn Sie die gesamte Gleichung vor dem Einfügen löschen möchten, klicken Sie auf „Löschen“. Alle Schreibvorgänge im Rasterbereich werden gelöscht.

10_clicking_clear

Wenn Sie Windows Journal auf einem Tablet verwenden, um mathematische Notizen zu machen, können Sie die in diesem Programm geschriebenen Gleichungen in Ink Equation kopieren und in Word, Excel oder PowerPoint einfügen. Öffnen Sie zunächst die Word-, Excel- oder PowerPoint-Datei, in die Sie die Gleichung kopieren möchten, und fügen Sie ein Gleichungsfeld ein, wie weiter oben in diesem Artikel beschrieben. Klicken Sie anschließend auf das Werkzeug „Tintengleichung“.

Öffnen Sie jetzt Ihre mathematischen Notizen im Windows-Journal.

HINWEIS: Sie können Windows Journal öffnen, indem Sie im Suchfeld in der Taskleiste von Windows 10, auf dem Startbildschirm in Windows 8.1 oder im Startmenü in Windows 7 danach suchen.

Im Windows Journal müssen wir die Gleichung auswählen, die Sie in ein anderes Programm kopieren möchten. Klicken Sie dazu in der Symbolleiste auf das Auswahlwerkzeug.

11_math_notes_in_journal

Zeichnen Sie einen Rand um die Gleichung, die Sie kopieren möchten. Während Sie den Rand zeichnen, zeigt eine gepunktete Linie an, wie der Rand vervollständigt wird. Wenn die Gleichung umgeben ist, lassen Sie die Maus los, auch wenn Sie den rot gepunkteten Rand noch nicht fertig gezeichnet haben.

12_Auswahl_Gleichung

Die Gleichung ist jetzt ausgewählt. Bewegen Sie die Maus über einen der Kanten der Auswahl und ziehen Sie die Gleichung…

13_dragging_equation

… Zum Rasterbereich im geöffneten Dialogfeld „Tintengleichung“.

14_dragging_into_ink_equation_dialog

Die Gleichung, wie Sie sie im Windows-Journal gezeichnet haben, wird in den Rasterbereich des Dialogfelds „Tintengleichung“ eingefügt. Klicken Sie auf „Einfügen“, um die Gleichung in Ihr Dokument einzufügen.

15_equation_copied_into_ink_equation

Diese Funktion kann sehr nützlich sein, wenn Sie Mathematikunterricht nehmen oder Mathematik bei der Arbeit verwenden und Notizen in Dokumente konvertieren müssen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia