Connect with us

Wie man

Verschlüsseln Sie jetzt Ihren PC, Ihr Telefon und Ihr Tablet. Sie werden es später bereuen, wenn Sie es nicht tun

Verschlüsseln Sie jetzt Ihren PC, Ihr Telefon und Ihr Tablet.  Sie werden es später bereuen, wenn Sie es nicht tun

Stellen Sie sich vor, Sie machen Ihren Traumurlaub in Europa und alle Ihre Sachen werden gestohlen, nachdem Ihr Hotelzimmer eingebrochen oder in Ihr Auto eingebrochen wurde. Kleidung und Zahnbürsten lassen sich leicht austauschen, aber Ihre Geräte sind eine potenzielle Fundgrube für Diebe.

Leider ist diese Geschichte allzu real – tatsächlich ist sie unserem Redakteur erst letzte Woche passiert.

Das Problem ist, dass alles auf Ihren Geräten privat oder potenziell sensibel ist. Sie können Ihre Kontoauszüge und Weltherrschaftspläne möglicherweise nicht auf Ihrem Computer speichern, aber speichern Sie Ihre Passwörter in Ihrem Browser? Bleiben Sie in Ihrer E-Mail angemeldet? Haben Sie überhaupt Zugang zu irgendetwas Arbeitsbezogenem? Solche Sachen können Diebe direkt in dein Leben führen. Selbst wenn Ihr Benutzerkonto über ein Kennwort verfügt, ist es trivial, dieses zu umgehen, wenn Ihr Gerät nicht verschlüsselt ist.

Wenn Ihr Gerät jedoch verschlüsselt ist, kann fast niemand auf die Daten zugreifen – solange Sie ein gutes Passwort oder eine gute Bildschirmsperre haben und Ihr Gerät nicht vom FBI beschlagnahmt wurde.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, nehmen Sie sich heute etwas Zeit, um alle Ihre Geräte zu verschlüsseln – Ihren Laptop, Ihr Telefon, Ihr Tablet und alles andere, was Sie möglicherweise haben. Es ist schnell und einfach und Sie werden viel sicherer sein, wenn das Schlimmste passiert. Du denkst nie, dass du diese Dinge brauchst, bis es zu spät ist. (Bevor Sie jedoch verschlüsseln, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer gesichert haben. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen oder Ihr Laufwerk ausfällt, können Sie nicht auf Ihre Daten zugreifen. Daher sind Sicherungen beim Verschlüsseln doppelt wichtig!)

Windows

Viele Windows 10-PCs (insbesondere Tablets und Hybride) werden jetzt standardmäßig mit aktivierter Verschlüsselung ausgeliefert. Um zu überprüfen, ob bei Ihnen bereits eine Verschlüsselung ausgeführt wird, gehen Sie in die Einstellungen und klicken Sie auf System> Info. Von dort aus können Sie die Laufwerksverschlüsselung aktivieren, wenn Ihr Gerät dies unterstützt.

Wenn Sie nichts im Zusammenhang mit der Geräteverschlüsselung sehen, wird dies möglicherweise von Ihrem Gerät nicht unterstützt. Wenn Sie jedoch Windows 7, 8 oder 10 Pro oder höher verwenden, können Sie Ihren Computer dennoch mit dem integrierten BitLocker-Tool verschlüsseln, das seit einiger Zeit Teil von Windows ist. (Ja, es ist verwirrend, Windows verfügt über zwei verschiedene integrierte Verschlüsselungsoptionen.)

Wenn Sie nur die Home Edition von Windows haben und keinen Zugriff auf Drive Encryption oder BitLocker haben, können Sie Software von Drittanbietern wie verwenden VeraCrypt um Ihr Laufwerk zu verschlüsseln. Weitere Informationen finden Sie in dieser Anleitung. Unter Windows 7 sollten wir außerdem beachten, dass BitLocker nur mit den Versionen Ultimate und Enterprise geliefert wird.

Um BitLocker zu aktivieren, rufen Sie die Systemsteuerung auf und klicken Sie auf „BitLocker Drive Encryption“.

Wenn BitLocker deaktiviert ist, wird neben Ihren Laufwerken ein Link mit der Aufschrift „Bitlocker aktivieren“ angezeigt. Zumindest möchten Sie Ihr Systemlaufwerk verschlüsseln, das auf den meisten Windows-Computern normalerweise das Laufwerk C: ist. Wenn Sie einen Laptop verwenden, haben Sie wahrscheinlich ohnehin nur eine Festplatte, um die Sie sich Sorgen machen müssen.

Für einen vollständigen Überblick empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel zum Einrichten der BitLocker-Verschlüsselung unter Windows zu lesen. Die Verschlüsselung ist unter Windows 7 oder 8.1 normalerweise nicht standardmäßig aktiviert. Wenn Sie einen Windows-Laptop verwenden, ist es eine gute Idee, dies sicherzustellen.

OS X.

Alle Macs sind mit FileVault ausgestattet, der integrierten Verschlüsselung von Apple. Es ist jedoch nicht standardmäßig aktiviert. Öffnen Sie zum Aktivieren die Systemeinstellungen, klicken Sie auf „Sicherheit und Datenschutz“ und öffnen Sie die Registerkarte „FileVault“.

FileVault ist für diesen Laptop aktiviert, daher müssen wir ihn nicht aktivieren.

Sie müssen auf das Schlosssymbol in der unteren linken Ecke klicken, um weitere Änderungen vorzunehmen. Wenn FileVault nicht aktiviert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „FileVault aktivieren“ und befolgen Sie alle weiteren Anweisungen, um den Verschlüsselungsprozess zu starten.

Lesen Sie unseren vollständigen Artikel zum Verschlüsseln des Systemlaufwerks, des Wechseldatenträgers und einzelner Dateien Ihres Mac. FileVault erhöht den Systemaufwand nicht wesentlich, und die Sicherheit, die Sie durch den Schutz Ihrer Dateien erhalten, ist von unschätzbarem Wert. Wir denken, jeder sollte dies einschalten.

iPad und iPhone

iPads und iPhones können standardmäßig gut verschlüsselt werden. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Gerät verschlüsselt wird, wahrscheinlich sehr gering, insbesondere wenn Sie einen Passcode verwenden. Die Datenverschlüsselung unter iOS ist an Ihren Passcode gebunden. Wählen Sie daher eine schwer zu erratende Nummer aus und verwenden Sie einen stärkeren 6-stelligen Passcode im Vergleich zu einem schwächeren 4-stelligen.

Dieses Diagramm aus Apples iOS-Sicherheitshandbuch gibt einen einfachen Überblick darüber, wie die Verschlüsselung unter iOS funktioniert und wie wichtig der Passcode (rot umrandet) ist, um Ihr Gerät vor neugierigen Blicken zu schützen.

Sie können auch einen alphanumerischen Schlüssel beliebiger Länge verwenden. Wenn Sie diese Art von Passcode verwenden, stellen Sie sicher, dass es schwer zu erraten ist.

Wenn Sie immer noch einen 4-stelligen Passcode verwenden, können Sie einen stärkeren festlegen, indem Sie die Einstellungen auf Ihrem Gerät öffnen, dann auf „Touch ID & Passcode“ und dann auf „Passcode ändern“ tippen.

Sie müssen zuerst Ihren alten 4-stelligen Passcode eingeben und dann Ihren neuen Passcode eingeben und dann zur Bestätigung erneut ausführen. Wenn Sie einen alphanumerischen Schlüssel verwenden möchten, tippen Sie auf „Passcode-Optionen“.

Wenn Sie vollständig überprüfen möchten, ob Ihr Gerät verschlüsselt ist, scrollen Sie zum Ende der Touch & Passcode-Einstellungen und überprüfen Sie, ob dort „Datenschutz ist aktiviert“ steht.

Wie gesagt, die Tage unverschlüsselter iOS-Geräte sind ein schwindender Speicher. Wenn Sie jetzt ein neues iPad oder iPhone einrichten, wird es automatisch verschlüsselt.

Android

Für Android hingegen müssen Sie die Verschlüsselung in der Regel immer noch manuell auf Ihrem Telefon oder Tablet einrichten. Bei einigen neueren Geräten ist die Verschlüsselung standardmäßig aktiviert, bei vielen jedoch nicht. Zum Glück ist dies einfach.

Bei den meisten Android-Geräten müssen Sie lediglich die Einstellungen öffnen und auf „Sicherheit“ tippen. In den Sicherheitsoptionen sehen Sie die Verschlüsselungsoption.

Für eine ausführlichere Erklärung, wie Sie Ihr Android-Gerät verschlüsseln und warum Sie dies möglicherweise möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel zu diesem Thema zu lesen.

Das Verschlüsseln Ihres Telefons, Tablets, Laptops oder Desktop-Computers ist nicht nur unter Sicherheitsgesichtspunkten gut, sondern praktisch erforderlich, wenn Sie unterwegs sind oder unterwegs arbeiten.

Egal wie vorsichtig Sie sind, Sie können einfach nicht garantieren, dass Sie Ihr Gerät nicht durch Diebe oder einen vorübergehenden Speicherverlust verlieren.

Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, Ihr Telefon zu verschlüsseln, denken Sie daran, dass es keinen Unterschied macht, ob es ein schwaches Kennwort oder eine schwache Bildschirmsperre hat. Nehmen Sie sich also die Zeit, um auch auf diese Weise die Sicherheit Ihres Geräts zu verbessern.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia