Connect with us

Wie man

Streamen Sie Musik und Videos mit Windows Media Player 12 über das Internet

Streamen Sie Musik und Videos mit Windows Media Player 12 über das Internet

Eine neue Funktion in Windows Media Player 12, die in Windows 7 enthalten ist, ist das Streamen von Medien über das Internet auf andere Windows 7-Computer. Heute schauen wir uns an, wie Sie es einrichten und was Sie brauchen, um zu beginnen.

Was du brauchen wirst

  • Zwei Computer mit Windows 7 Home Premium, Professional oder Ultimate. Der Host oder Heimcomputer, von dem Sie die Medien streamen, darf sich nicht in einem öffentlichen Netzwerk oder einem Teil der Domäne befinden.
  • Windows Live ID
  • UPnP oder Port Forwarding auf Ihrem Heimrouter aktiviert
  • Mediendateien, die Ihrer Windows Media Player-Bibliothek hinzugefügt wurden

Windows Live ID

Melden Sie sich online für eine Windows Live ID an, falls Sie noch keine haben. Unter dem folgenden Link finden Sie einen Link zu Windows Live.

Konfigurieren der Windows 7-Computer

Öffnen Sie den Windows Media Player und wechseln Sie zum Bibliotheksbereich. Klicken Sie auf und dann auf „Internetzugang für Heimmedien zulassen“.

Das Popup-Fenster Internet Home Media Access fordert Sie auf, Ihre Windows Live ID mit einem Benutzerkonto zu verknüpfen. Klicken Sie auf „Online-ID verknüpfen“.

Wenn Sie den Windows Live ID-Anmeldeassistenten noch nicht installiert haben, werden Sie zur Microsoft-Website weitergeleitet und aufgefordert, ihn herunterzuladen.

Nach Abschluss der Installation des Windows Live-Download-Assistenten wird der Windows Live ID-Online-Anbieter im Fenster „Online-IDs verknüpfen“ angezeigt. Klicken Sie auf „Online-ID verknüpfen“.

Als Nächstes werden Sie aufgefordert, eine Windows Live-ID und ein Kennwort einzugeben. Geben Sie Ihre Windows Live ID und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf „Anmelden“.

Ein Popup-Fenster benachrichtigt Sie, dass Sie den Internetzugang zu Heimmedien erfolgreich zugelassen haben.

Jetzt müssen Sie genau dieselbe Konfiguration auf dem 2. Windows 7-Computer wiederholen. Sobald Sie die gleiche Konfiguration auf Ihrem 2. Computer abgeschlossen haben, werden Sie könnte Außerdem müssen Sie Ihren Heimrouter für die Portweiterleitung konfigurieren.

Wenn Ihr Router UPnP unterstützt, müssen Sie möglicherweise keine Ports auf Ihrem Router manuell weiterleiten. Dies wäre also ein guter Zeitpunkt, um Ihre Verbindung zu testen. Gehen Sie zu einem nahe gelegenen Hotspot oder vielleicht zum Haus eines Nachbarn und testen Sie, ob Sie Ihre Medien streamen können. Wenn nicht, müssen Sie die Ports manuell weiterleiten. Sie können die Ports trotzdem jederzeit weiterleiten, nur für den Fall.

Suchen der Ports, die auf dem Router weitergeleitet werden sollen

Öffnen Sie den Windows Media Player und stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Bibliotheksansicht befinden. Klicken Sie im oberen Menü auf „Stream“ und wählen Sie „Internetzugang für Heimmedien zulassen“.

sshot-1

Klicken Sie im Fenster „Internet Home Media Access“ auf „Verbindungen diagnostizieren“.

sshot-3

Das „Internet Streaming Diagnostic Tool“ wird angezeigt. Klicken Sie unten auf „Portweiterleitungsinformationen“.

sshot-14

Im Fenster „Informationen zur Portweiterleitung“ finden Sie sowohl die internen als auch die externen Portnummern, die Sie auf Ihrem Router weiterleiten müssen. Die interne Portnummer sollte immer 10245 lauten. Die externe Nummer ist je nach Computer unterschiedlich. Microsoft empfiehlt außerdem, Port 443 weiterzuleiten.

sshot-5

Router konfigurieren

Als Nächstes müssen Sie die Portweiterleitung auf Ihrem Heimrouter konfigurieren. Wir zeigen Ihnen die Schritte für einen Linksys WRT54GL-Router. Die Schritte für die Portweiterleitung variieren jedoch von Router zu Router.

Klicken Sie auf der Linksys-Konfigurationsseite oben auf die Registerkarte Administration, dann auf die Registerkarte „Applications & Gaming“ und anschließend auf die Registerkarte „Port Range Forward“.

sshot-7

Geben Sie unter „Anwendung“ einen Namen ein. Es kann ein beliebiger Name sein. Geben Sie in die Felder „Start“ und „Ende“ die Portnummer ein. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Heimcomputers in die Spalte IP-Adresse ein. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter „Aktivieren“. Führen Sie dies sowohl für die internen als auch für die externen Portnummern und für Port 443 aus. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen speichern“.

sshot-8

Wenn Sie bereit sind, Ihre Medien über das Internet abzuspielen, öffnen Sie den Windows Media Player und suchen Sie nach Ihrem Hostcomputer und Benutzernamen, die unter „Andere Bibliotheken“ aufgeführt sind. Klicken Sie darauf, um die Liste zu erweitern und Ihre Medienbibliotheken anzuzeigen. Wählen Sie eine Bibliothek und eine Datei zum Abspielen aus.

sshot-13

Jetzt können Sie Ihre Streaming-Medien über das Internet genießen.

sshot-12

Fazit

Wir haben festgestellt, dass Medien-Streaming über das Internet ziemlich gut funktioniert. Beim Streaming von Videos wurde jedoch ein Qualitätsverlust festgestellt. Außerdem wurden aufgezeichnete TV .wtv- und dvr-ms-Dateien überhaupt nicht abgespielt.

In unserem vorherigen Artikel erfahren Sie, wie Sie Medienfreigaben und Medien zwischen Windows 7-Computern in Ihrem Heimnetzwerk streamen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia