Connect with us

Wie man

Sollten Sie für Ihren HTPC einen PCI-, USB- oder netzwerkbasierten TV-Tuner verwenden?

Sollten Sie für Ihren HTPC einen PCI-, USB- oder netzwerkbasierten TV-Tuner verwenden?

Unabhängig davon, ob Sie Live-TV mit Plex aufnehmen oder NextPVR einrichten möchten, benötigen Sie eine Tunerkarte. Aber welcher Formfaktor ist am besten?

TV-Tunerkarten für Computer gibt es in vielen Formen. Es gibt USB-Karten, die Sie einfach anschließen. Es gibt PCI-Karten, die Sie in Ihrem Desktop-Computer installieren müssen. Und es gibt Netzwerkkarten, mit denen Sie über Ethernet eine Verbindung herstellen. Welches solltest du wählen?

Die Antwort lautet: es kommt darauf an. Hier ein kurzer Blick auf die verschiedenen Formfaktoren.

PCI / PCI-e: Ordentlich und ordentlich

Wenn Sie einen dedizierten Heimkino-PC (HTPC) oder nur einen Computer haben, den Sie als Medienserver verwenden, können Sie eine PCI-Option wie die Hauppauge WinTV-quadHDkönnte oben eine gute Idee sein. Diese TV-Tuner sind in der Box installiert, was bedeutet, dass alles ordentlich und ordentlich ist: Schließen Sie einfach Ihre Antenne an Ihren Computer an und fertig.

Der Hauptnachteil: Sie müssen die Karte selbst installieren, was bedeutet, dass Sie Ihren Computer öffnen. Es muss auch ein Desktop-Computer sein. Sie können solche Karten nicht in einem Laptop oder einem winzigen Computer wie dem Mac Mini verwenden. Und selbst wenn Sie einen richtigen PC haben, belegen diese Karten einen PCI-Steckplatz. Einige GPUs belegen mehrere Steckplätze, was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht sowohl eine PCI-Tunerkarte als auch eine Hardcore-Grafikkarte verwenden können.

Für die meisten Benutzer funktioniert eine PCI-Tunerkarte jedoch einwandfrei.

USB: Einfach zu installieren

USB-Tunerkarten wie die Hauppauge WinTV-dualHDkönnte nicht einfacher sein. Stecken Sie einfach die Tunerkarte in Ihren Computer, stecken Sie die Antenne in die Tunerkarte und schon sind Sie fertig. Sie müssen Ihren PC nicht auseinander nehmen und können ihn sogar auf einem Laptop oder einem kleinen PC verwenden, wenn Sie möchten.

Der Nachteil: Diese Karten ragen auf der Rückseite Ihres Computers heraus und tragen zum Durcheinander der Kabel und Boxen bei. Sie müssen diese Kabel irgendwie verwalten.

Es ist ein kleiner Punkt, aber einer, über den man nachdenken sollte. In Bezug auf die Leistung müssen Sie sich keine Sorgen machen – USB 3 ist mehr als schnell genug, um HD-Fernseher aufzunehmen und zu streamen. Es läuft wirklich auf persönliche Vorlieben hinaus.

Netzwerkverbundene Optionen: Überall festhalten

Schließlich gibt es netzwerkbasierte Tuner wie den HD Homerun. Diese Art von Tunern ist derzeit möglicherweise die beste Wahl. Sie können sie überall in Ihrem Haus platzieren, solange sie eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen können. Sie können dann auf jedem Gerät in Ihrem Netzwerk fernsehen: Ihrem HTPC, Ihrem Telefon oder Ihrer Spielekonsole. Es ist eine flexible Option, und Geräte wie der HD Homerun sind sowohl mit der DVR-Funktionalität von Plex als auch mit Kodi kompatibel.

Unterschätzen Sie nicht, wie schön es ist, Ihre Box an einem anderen Ort als Ihrem HTPC aufzustellen – es ist von unschätzbarem Wert, wenn Sie Ihren Fernsehempfang verbessern möchten. Ihre Tunerkarte und Ihre Antenne können sich in jedem Raum des Hauses befinden, sofern sie auf Ihr Netzwerk zugreifen können. Sie benötigen lediglich eine Ethernet-Verbindung (Wi-Fi funktioniert möglicherweise, wird jedoch nicht empfohlen).

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia