Connect with us

Wie man

So zeigen Sie leere, unformatierte Laufwerke im Festplatten-Dienstprogramm unter macOS an

So zeigen Sie leere, unformatierte Laufwerke im Festplatten-Dienstprogramm unter macOS an

Das macOS-Festplatten-Dienstprogramm zeigt Ihnen standardmäßig kein leeres, unformatiertes Laufwerk an. Sie denken vielleicht, dass dies bedeutet, dass es nicht zum Erstellen von Partitionen auf neuen Festplatten verwendet werden kann, was frustrierend ist, aber Sie können dieses Problem mit einem Klick lösen.

Legen Sie eine solche Diskette ein und Sie sehen eine Fehlermeldung: „Die eingelegte Diskette konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.“ Es gibt drei Optionen: „Auswerfen“, „Ignorieren“ und „Initialisieren“.

Dies ist nicht gerade die Art von klarer, benutzerfreundlicher Sprache, die Sie von Apple erwarten würden, oder? Und es wird noch seltsamer: Wenn Sie auf „Initialize“ klicken, wird das Festplatten-Dienstprogramm geöffnet – was sinnvoll ist –, aber zum jetzigen Zeitpunkt werden standardmäßig keine Laufwerke ohne Partitionen angezeigt.

Dies liegt daran, dass Disk Utilitiy standardmäßig nur formatierte Volumes anzeigt. Dies bedeutet, dass jedes leere Laufwerk – also jedes Laufwerk ohne formatierte Partitionen – überhaupt nicht angezeigt wird. Das ist unter diesen Umständen nicht sehr ideal, zumal uns das Popup über das unformatierte Laufwerk erst hierher gebracht hat.

Also, wo ist die Lösung? Klicken Sie in der Menüleiste auf Ansicht > Alle Geräte anzeigen.

Klicken Sie darauf und Sie sehen alle eingefügten Geräte, unabhängig davon, ob sie formatiert sind oder nicht. Klicken Sie auf Ihr unformatiertes externes Laufwerk.

Da ist es! Wählen Sie das Laufwerk aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Löschen“, um es zu formatieren.

Benennen Sie Ihr Laufwerk, wählen Sie ein Dateisystem aus und klicken Sie dann auf „Löschen“. So haben Sie Ihr Laufwerk formatiert. Von nun an wird es sowohl im Festplatten-Dienstprogramm als auch im Finder angezeigt.

Dieses ganze Durcheinander ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Apple versucht, etwas „einfacher“ zu machen, das nach hinten losgeht und die Dinge schwieriger macht. Ja, es ist etwas verwirrend, dass Partitionen nebeneinander auf denselben physischen Festplatten existieren, aber das Verstecken physischer Geräte macht das Leben nicht einfacher, und Benutzer, die von solchen Dingen verwirrt sind, werden das Festplatten-Dienstprogramm wahrscheinlich nie öffnen. Bei einem unformatierten Laufwerk ist diese „Einfachheit“ ärgerlich. Hoffentlich ändert sich dieses Standardverhalten, aber vorerst müssen Benutzer über die entsprechende Einstellung stolpern, um neue Laufwerke einzurichten.

Bildnachweis: Jay Wennington

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia