Connect with us

Wie man

So wechseln Sie den Webmail-Anbieter, ohne Ihre gesamte E-Mail zu verlieren

So wechseln Sie den Webmail-Anbieter, ohne Ihre gesamte E-Mail zu verlieren

Verwenden Sie einen Webmail-Dienst, mit dem Sie unzufrieden sind, weil sich dort alle Ihre E-Mails befinden? Es gibt gute Nachrichten – Sie können einfach wechseln, ohne Ihre alten E-Mails und Kontakte zu verlieren und ohne E-Mails zu verpassen, die an Ihre alte Adresse gesendet wurden.

Diese Anleitung hilft Ihnen beim Wechsel zu einem glänzenden neuen Webmail-Dienst. Die genauen Möglichkeiten zum Wechseln zwischen E-Mail-Diensten hängen davon ab, welchen Webmail-Anbieter Sie verwenden. Wir konzentrieren uns hier auf drei der beliebtesten Dienste: Google Mail, Outlook.com (Hotmail) und Yahoo! Mail.

Alte E-Mails und Kontakte importieren

Viele Webmail-Anbieter verfügen über Importfunktionen, mit denen vorhandene E-Mails und Kontakte automatisch aus Ihrem alten E-Mail-Konto importiert werden. Dadurch werden alle Ihre E-Mails an einem Ort gespeichert und können in einem einzigen Posteingang durchsucht werden.

Um auf die Importfunktion von Google Mail zuzugreifen, melden Sie sich bei Ihrem neuen Google Mail-Konto an, wählen Sie im Einstellungsbildschirm von Google Mail die Registerkarte Konten und Importieren und klicken Sie auf den Link. Google Mail kann neben anderen E-Mail-Konten, die das Standard-POP3-Protokoll unterstützen, auch E-Mails und Kontakte von Yahoo! Hotmail- und AOL-Konten importieren. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden – oder sogar mehrere Tage dauern, je nachdem, wie viele E-Mails Ihr eigenes Konto enthält – bis er abgeschlossen ist. Google Mail kopiert jedoch nach und nach die E-Mails Ihres alten E-Mail-Kontos in Ihr neues Konto.

Verwenden Sie für Outlook.com- und Hotmail-Konten die TrueSwitch-Assistent um E-Mails von anderen Konten zu importieren. Microsoft hat für diese Funktion eine Partnerschaft mit TrueSwitch geschlossen.

Yahoo! Mail hat keine Importfunktion – obwohl das bezahlte Yahoo! Mail Plus scheint zu. Wenn Sie zu Yahoo! Mail oder ein anderes Webmail-System, das keine Importfunktion enthält, lesen Sie den folgenden Abschnitt zum Abrufen von E-Mails.

Abrufen und Senden von E-Mails als

Nach dem Wechsel erhalten Sie wahrscheinlich weiterhin einige E-Mails an Ihre alte E-Mail-Adresse. Sie müssen diese nicht verpassen und auch nicht gelegentlich Ihren alten Posteingang besuchen, um nach ihnen zu suchen. Richten Sie stattdessen entweder das Abrufen oder die Weiterleitung von E-Mails ein (Informationen zur Weiterleitung finden Sie unten). Beim Abrufen oder Weiterleiten von E-Mails werden neue E-Mails, die an Ihre alte E-Mail-Adresse gesendet werden, automatisch in Ihrem neuen E-Mail-Posteingang angezeigt. Ihr altes E-Mail-Konto muss für den POP3-Zugriff konfiguriert sein – einige E-Mail-Anbieter bieten dies nicht an. Zum Beispiel Yahoo! E-Mail-Gebühren für den POP3-Zugriff, der Teil von Yahoo! Mail Plus.

Klicken Sie zum Einrichten der E-Mail-Abruffunktion von Google Mail auf den Link auf der Registerkarte Konten und Importieren.

Klicken Sie in Outlook.com auf den Link und dann auf.

In Yahoo! Mail, wählen Sie den Abschnitt Mail-Konten unter Optionen und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Sie werden aufgefordert, Ihr altes E-Mail-Konto hinzuzufügen.

Dieser Yahoo! Mit dieser Funktion können vorhandene E-Mails tatsächlich aus Ihrem alten E-Mail-Konto importiert werden, sofern auf E-Mails über POP3 zugegriffen werden kann. Wenn Sie beispielsweise von Google Mail zu Yahoo! Mailen und importieren Sie alle Ihre alten E-Mails in Yahoo! Mail, Sie müssen sich bei Ihrem alten Google Mail-Konto anmelden, die Registerkarte im Einstellungsbildschirm von Google Mail auswählen und auswählen. Wenn Sie Ihr Google Mail-Konto zu Yahoo! Mail Mail Accounts-Bildschirm, Yahoo! Mail sollte beginnen, alle Ihre alten E-Mails über POP herunterzuladen.

Beachten Sie, dass Sie sich möglicherweise regelmäßig bei Ihrem alten E-Mail-Konto anmelden müssen. Andernfalls löschen einige Webmail-Anbieter Ihr altes Konto und akzeptieren keine E-Mails mehr.

Mail senden als

Wenn Sie die obigen Schritte ausführen, wird bei den meisten Webmail-Anbietern auch die Funktion „E-Mail senden als“ eingerichtet. Während Sie eine neue E-Mail-Nachricht verfassen, können Sie über das Feld Von eine E-Mail-Adresse auswählen, die gesendet werden soll.

Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung anstelle des E-Mail-Abrufs verwenden (siehe unten), möchten Sie diese Funktion möglicherweise manuell aktivieren. Sie finden es im Allgemeinen auf demselben Bildschirm wie die oben beschriebene Funktion zum Abrufen von E-Mails.

E-Mail-Weiterleitung

Abhängig von Ihrem E-Mail-Dienst möchten Sie möglicherweise die E-Mail-Weiterleitung anstelle des E-Mail-Abrufs verwenden (oder müssen dies auch tun). Wenn Sie das Abrufen von E-Mails verwenden, stellt Ihr neuer Webmail-Dienst gelegentlich eine Verbindung zu Ihrem alten E-Mail-Konto her und lädt neue E-Mails in den Posteingang herunter. Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung verwenden, leitet Ihr alter E-Mail-Dienst eingehende E-Mails automatisch an Ihr neues Konto weiter, sobald sie eingehen. Mit der E-Mail-Weiterleitung erhalten Sie E-Mails früher. Dies erfordert Unterstützung für die Weiterleitung von E-Mails in Ihrem alten E-Mail-Dienst, erfordert jedoch keine besondere Unterstützung in Ihrem neuen Webmail-Dienst.

Wenn Sie von einem Google Mail-Konto wechseln, finden Sie die Schaltfläche unter der Registerkarte Weiterleitung und POP / IMAP im Bildschirm „Einstellungen“ von Google Mail.

Wenn Ihr altes Konto Outlook.com verwendet, das schließlich für alle Hotmail-Benutzer bereitgestellt wird, verwenden Sie den Link im Bildschirm „Weitere E-Mail-Einstellungen“ von Outlook.

Yahoo! E-Mail-Gebühren für diese Funktion – Sie benötigen Yahoo! Mail Plus zum Weiterleiten von E-Mails.

Viele andere Webmail-Anbieter sollten ähnlich funktionieren. Sie alle möchten es Ihnen leicht machen, von Ihrem alten E-Mail-Dienst zu ihrem Webmail-Dienst zu wechseln.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, sollten Sie auch die folgenden Artikel lesen, die Sie durch die Kombination aller Ihrer E-Mail-Adressen in einem einzigen Posteingang von Google Mail oder Outlook.com führen:

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia