Connect with us

Wie man

So wählen Sie den besten Cloud-Service für Ihre Anforderungen und Geräte aus

So wählen Sie den besten Cloud-Service für Ihre Anforderungen und Geräte aus

Die Cloud ist allgegenwärtig und damit eine Vielzahl von Diensten und Produkten, von denen viele der durchschnittliche Benutzer nicht einmal versteht. Cloud-Speicher ist jedoch definitiv etwas, das fast jeder nutzt. Welcher ist unserer Meinung nach der beste für Sie?

In jeder Hinsicht gibt es wirklich nur vier Cloud-Speicherdienste, die wir ernsthaft in Betracht ziehen: Dropbox, OneDrive, Google Drive und Apple iCloud.

Wir können ausführlich über die anderen Cloud-Speicherdienste sprechen, von denen es viele gibt, aber letztendlich sind es diese vier, mit denen wir uns am wahrscheinlichsten befassen werden. Jeder hat seine Vor- und Nachteile, so dass viele Leute möglicherweise nicht wissen, welcher für ihren jeweiligen Aufbau den besten Job macht.

Unabhängig davon, ob Sie PCs, Macs, Android, iPads und iPhones oder sogar Linux verwenden, muss es einen Cloud-Dienst geben, der Ihren Geräten und Cloud-Speicheranforderungen am besten entspricht.

Dropbox

Dropbox ist der bekannteste Cloud-Dienst und der längste, aber Dropbox ist nicht gut gealtert und andere Cloud-Speicheroptionen sind attraktiver geworden.

Die vielleicht größte Attraktion von Dropbox ist, dass es wahrscheinlich die beste Option für Hybridhaushalte ist. Die Anwendung von Dropbox ist ausgereift und funktioniert auf allen Plattformen, einschließlich Android-, Windows- und Apple-Produkten. und sogar Linux.

Dropbox ist immer noch die geizigste mit kostenlosen Konten. Es ist irgendwie lächerlich, dass das Unternehmen immer noch nur 2 GB für Basiskonten ausgibt. Wenn Sie also etwas mehr Cloud-Speicher benötigen, ist sogar iCloud (5 GB) großzügiger. Ein Upgrade auf Dropbox Pro kostet 99 US-Dollar und bringt Ihnen 1 TB Speicherplatz ein, was uns nicht falsch macht, aber wie wir bereits besprochen haben, wird es scheinbar ewig dauern, bis es tatsächlich voll ist.

Google Drive

Google Drive ist die natürliche Wahl für Android-Haushalte. Wenn Sie Telefone und Tablets mit Android-Unterstützung verwenden, steht Ihnen Google Drive aufgrund Ihres Google-Kontos bereits zur Verfügung.

Im Gegensatz zu Dropbox beginnen Sie mit Google Drive mit 15 GB Speicherplatz, sodass dies für die überwiegende Mehrheit der Nutzer ausreichend sein kann Sie können ein Upgrade durchführen auf 100 GB für 1,99 USD / Monat oder 1 TB für 9,99 USD / Monat.

Google Drive funktioniert auf allen Geräten, einschließlich Windows, Mac und iOS. Wenn Android jedoch nicht ins Spiel kommt, z. B. wenn Sie nur ein iPhone und einen PC oder Mac verwenden, ist Google Drive eine Art nicht notwendig.

Bei PCs und Macs sind die Dinge etwas klarer.

Eine Fahrt

Wenn Sie einen Windows-PC verwenden, ist es OneDrive. OneDrive ist eine natürliche Wahl, da es bereits auf Windows 8- und Windows 10-Computern installiert ist.

Im Ernst, das ist ein Kinderspiel, weil Sie können Holen Sie sich 1 TB Speicher und Office 365 für 6,99 USD / Monat. Dies ist sogar ein gutes Geschäft, wenn Sie Apple-Produkte besitzen, und selbst mit einem kostenlosen Plan verschwendet Microsoft Benutzer mit 15 GB.

Obwohl OneDrive sehr viel ist, ist seine Desktop-Anwendung immer noch etwas klobig, und wenn Sie OneDrive unter anderen Bedingungen als Windows verwenden, ist es immer noch eine andere Anwendung, die Sie herunterladen und installieren müssen. Andererseits ist Dropbox, Google Drive oder Apple iCloud, die nicht vergessen werden, für Windows-Computer verfügbar.

Apple iCloud

Wenn Sie nur ein Apple-Haushalt sind, gibt es keinen Grund, etwas anderes in Betracht zu ziehen (es sei denn, Sie verwenden Office 365). iCloud wurde speziell für die Zusammenarbeit mit Macs, iPhones und iPads entwickelt, um Fotos, Videos, Dokumente freizugeben. Mit dem Family Sharing-Plan können Sie mit einem eigenen Apple-Gerät für alle anderen Familienmitglieder freigeben.

Darüber hinaus synchronisiert iCloud Mail, Kalender, Erinnerungen, Safari-Daten, Backups und vieles mehr nahtlos. Mit einem der anderen Cloud-Dienste können Sie dies nicht auf allen Apple-Geräten tun. Die Preise sind vergleichbar mit denen von Dropbox und Google Drive. 1 TB kostet 9,99 USD / Monat.

Wenn Sie jedoch Android verwenden, ist iCloud keine Option, und obwohl Sie es auf einem Windows-Computer verwenden können, ist die tatsächliche Leistung nur hinter Apples ummauertem Garten verfügbar.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie sich für Google Drive entscheiden, wenn Sie hauptsächlich Android verwenden. Wenn Sie ein Windows-Haushalt sind, ist OneDrive genau das Richtige für Sie. Apple-Haushalte sollten auf iCloud zurückgreifen. Wenn Sie eine Kombination all dieser Geräte verwenden, ist Dropbox immer noch eine gute und logische Wahl.

Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel hilfreich fanden. Wenn Sie etwas zur Diskussion hinzufügen möchten, z. B. einen Kommentar oder eine Frage, bitten wir Sie, Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum zu hinterlassen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia