Connect with us

Wie man

So verwenden Sie Google Authenticator und andere Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Apps ohne Smartphone

So verwenden Sie Google Authenticator und andere Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Apps ohne Smartphone

Google, Dropbox, LastPass, Battle.net, Guild Wars 2 – all diese Dienste und mehr bieten Apps zur Zwei-Faktor-Authentifizierung, die auf Smartphones funktionieren. Wenn Sie kein unterstütztes Gerät haben, können Sie eine alternative Anwendung auf Ihrem Computer ausführen.

Wenn Sie sich anmelden, müssen Sie einen zeitbasierten Code aus der App eingeben. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung verhindert, dass sich Personen anmelden, die Ihr Passwort kennen – aber nicht über die App und ihren Sicherheitsschlüssel verfügen.

Einschränkungen

Die Verwendung einer Zwei-Faktor-Authentifizierungs-App auf Ihrem Computer ist weniger sicher als die Verwendung einer auf einem separaten Gerät. Jemand mit Zugriff auf Ihren Computer könnte auf Ihren Sicherheitsschlüssel zugreifen und sich bei Ihrem Konto anmelden. Wenn Sie jedoch kein Smartphone, keinen iPod touch oder ein anderes Mobilgerät haben, ist die Verwendung einer App auf Ihrem Computer sicherer als die Verwendung Faktor-Authentifizierung überhaupt. Es ist auch wahrscheinlich, dass die meisten gestohlenen Passwörter über Keylogger und andere Arten von Software abgerufen werden, die nicht versuchen, den Sicherheitsschlüssel von Ihrem Computer zu stehlen.

Keine dieser Apps wird offiziell von den Diensten unterstützt, für die sie gedacht sind. Der von Google Authenticator verwendete Zwei-Faktor-Authentifizierungsalgorithmus ist jedoch ein offener Standard, den diese Apps implementiert haben. Im Fall von WinAuth haben die Entwickler denselben Algorithmus implementiert, der von Blizzards Battle.net Authenticator verwendet wird.

Google, Dropbox, LastPass und mehr

Google stellt den Google Authenticator her, der einen standardmäßigen zeitbasierten Einmalpasswort-Algorithmus (TOTP) implementiert. Andere Dienste, darunter Dropbox, LastPass, Guild Wars 2, DreamHost und Amazon Web Services, haben Google Authenticator verwendet, anstatt ihre eigenen Apps von Grund auf neu zu implementieren. Sie können sogar das PAM-Modul von Google Authenticator verwenden, um Ihre SSH-Sitzungen unter Linux zu sichern.

Während Google nur offizielle Authenticator-Apps für Android, iOS und BlackBerry herstellt, haben andere Entwickler Implementierungen von Google Authenticator erstellt, die auf Desktop-PCs ausgeführt werden.

Wenn Sie ein Chrome-Nutzer sind, können Sie GAuth-Authentifikator, die Google Authenticator als Chrome-Erweiterung implementiert. Die Erweiterung speichert Ihren geheimen Schlüssel lokal und generiert zeitbasierte Codes, die Sie zum Anmelden benötigen, genau wie dies bei den offiziellen mobilen Apps der Fall ist.

Sie können auch verwenden gauth4win, eine Implementierung von Google Authenticator für Windows. Starten Sie nach der Installation GoogleAuth über Ihr Startmenü. Wenn nach dem Start eine Fehlermeldung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter, um die Anwendung trotzdem zu starten. Es wird in Ihrer Taskleiste angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und verwenden Sie die Option, um Ihren Schlüssel einzugeben. Danach können Sie mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol klicken und Kopieren auswählen, um den aktuellen zeitbasierten Authentifizierungsschlüssel in Ihre Zwischenablage zu kopieren.

Um Ihre Sicherheitsschlüssel zu einer dieser Anwendungen hinzuzufügen und Ihre Konten zu sichern, führen Sie den Standardprozess zum Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Google, zum Sichern von LastPass mit Zwei-Faktor-Authentifizierung oder zum Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung bei einem anderen Dienst durch. Anstatt den Schlüssel während des Einrichtungsvorgangs in eine mobile App einzugeben, geben Sie ihn in die Anwendung auf Ihrem Computer ein.

Battle.net & Guild Wars 2

Der Battle.net-Dienst von Blizzard verwendet eine andere Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung – Blizzard bietet eine eigene mobile App anstelle von Google Authenticator an. Der Battle.net Authenticator von Blizzard sichert die Battle.net-Accounts, die für World of Warcraft, Diablo III und Starcraft II verwendet werden.

Sie können die oben genannten Apps nicht für Battle.net verwenden, daher müssen Sie eine andere App verwenden. WinAuth ist ein Open-Source-Windows-Authentifikator für Battle.net und Guild Wars 2 (obwohl Sie die oben genannten Apps auch mit Guild Wars 2 verwenden können). Außerdem können Sie Ihre Sicherheitsschlüsseldatei so verschlüsseln, dass bösartige Programme nicht einfach darauf zugreifen können ohne Ihre Erlaubnis.

Laden Sie die WinAuth-App herunter und sie führt Sie durch die Verwendung mit Ihrem Battle.net- oder Guild Wars 2-Konto.

Wenn Sie nicht an Ihrem Computer sind

Mobile Apps sind besonders nützlich, da sie auf einem Telefon laufen, das Sie wahrscheinlich immer bei sich haben. Wenn Sie sich nicht an Ihrem Computer befinden und sich bei einem Ihrer Konten anmelden müssen, können Sie dies nicht tun, ohne die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu deaktivieren.

Bei den meisten Diensten können Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung deaktivieren, solange Sie Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto haben – klicken Sie auf einen Link in einer an Sie gesendeten E-Mail und Sie können sich ohne spezielle Codes anmelden.

Wenn Sie eine dieser Apps zum Schutz Ihres Google-Kontos verwendet haben und sich nicht bei Gmail anmelden können, kann dies ein Problem darstellen. Google bietet mehrere Möglichkeiten, sich anzumelden, wenn Sie keinen Sicherheitscode haben. Sie können einen Sicherheitscode per SMS an die Handynummer senden lassen, die Sie auf der Einrichtungsseite der Zwei-Faktor-Authentifizierung angegeben haben. Wenn Sie keinen Zugriff auf Ihr Mobiltelefon haben, können Sie einen der Wiederherstellungscodes eingeben, die Sie ausdrucken können die Einrichtungsseite für die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Jeder Code ist nur einmal gültig. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Schlüssel ausdrucken und an einem sicheren Ort aufbewahren – z. B. in Ihrer Brieftasche – für den Fall, dass Sie jemals den Zugriff auf Ihre Sicherheitsschlüssel verlieren und sich anmelden müssen.

Einige Dienste bieten auch physische Zwei-Faktor-Authentifizierungstoken an, wie beispielsweise das Battle.net Authenticator-Gerät von Blizzard. Möglicherweise finden Sie auch inoffizielle Authentifizierungs-Apps für andere Plattformen, wie z Authentifikator für Windows Phone.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia