Connect with us

Wie man

So verwenden Sie die Speichereinstellungen von Windows 10, um Festplattenspeicher freizugeben

So verwenden Sie die Speichereinstellungen von Windows 10, um Festplattenspeicher freizugeben

Windows 10 führt gegenüber seinem Vorgänger einige Verbesserungen ein, darunter die neuen Speichereinstellungen, mit denen Benutzer detaillierte Analysen darüber erhalten, was und wie viel Speicherplatz verbraucht wird.

Windows 8.1 hat dies nicht sehr gründlich erledigt. Obwohl es einige Informationen lieferte, war die einzige Kontrolle über den Speicherplatzverbrauch die Möglichkeit, die Windows Store-App zu löschen, die, um ehrlich zu sein, nie wirklich so viel Speicherplatz belegte.

Windows 10 führt die Idee der Speicherdiagnose noch einige Schritte weiter, indem es echte Informationen zur Verfügung stellt, die Sie verwenden können, und Tools, mit denen Sie sehen können, was Speicherplatz verbraucht, und Ihnen sogar ermöglichen, einen Teil davon zurückzugewinnen.

Um auf die Speichereinstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf die Gruppe „System“ und wählen Sie dann „Speicher“ aus der resultierenden Liste.

Die Speicheroptionen zeigen Ihr Systemlaufwerk sowie alle anderen Laufwerke oder Partitionen auf Ihrem System an. Klicken Sie auf einen, um zu sehen, was was und wie viel verbraucht.

Im folgenden Beispiel sehen wir, dass 46 GB Systemlaufwerk verbraucht werden. Wenn wir dies aktualisieren möchten (sagen wir, wir löschen in der Zwischenzeit einige Elemente), können wir auf den kleinen roten kreisförmigen Pfeil klicken, auf dem «Zuletzt aktualisiert am …» steht.

Wenn Sie auf die Überschrift „System und reserviert“ klicken, werden uns relevante Informationen zu unserem System angezeigt: Systemdateien, virtueller Speicher, Ruhezustandsdateien und Systemwiederherstellung.

Beachten Sie, dass die Ruhezustandsdatei mehr als sechs Gigabyte Festplattenspeicher benötigt. Wenn Sie den Ruhezustand nicht verwenden, möchten Sie diesen Speicherplatz wahrscheinlich zurück. Wir empfehlen Ihnen, den Ruhezustand zu deaktivieren, wodurch anschließend die Datei hiberfil.sys aus dem Stammordner Ihres Laufwerks C: gelöscht wird.

Wenn Sie auf die Kategorie „Apps und Spiele“ klicken, wird alles angezeigt, was wir auf unserem System installiert haben. Wir können nach einer App suchen, sie sortieren oder ein anderes Laufwerk zur Untersuchung auswählen.

Klicken Sie auf eine App oder ein Spiel und Sie können es schnell deinstallieren. Dies unterscheidet sich stark von Windows 8.1, mit dem Sie nur Windows Store-Apps deinstallieren konnten.

Klicken Sie auf „Optionale Funktionen verwalten“ und Sie sehen, welche optionalen Elemente Sie auf Ihrem System installiert haben. Auch hier: Wenn Sie etwas aus dieser Liste auswählen, können Sie es schnell deinstallieren.

Zurück auf dem Bildschirm des verwendeten Speichers des Laufwerks C: Wenn wir ein wenig nach unten scrollen, gibt es eine Kategorie zum Verwalten temporärer Dateien. Hier können Sie diese temporären Dateien sowie Downloads und alles im Papierkorb löschen.

Wenn Sie auf „Karten“ klicken, werden die Einstellungen für „Offline-Karten“ geöffnet, in denen Sie „Alle Karten löschen“ können, die Sie möglicherweise heruntergeladen haben.

In ähnlicher Weise öffnet sich die Kategorie „Andere Benutzer“ für die Optionen „Familie & andere Benutzer“, die wir zuvor in unserem Artikel zum Verwalten von Benutzerkonten in Windows 10 besprochen haben.

Schließlich enthält die Kategorie „Sonstige“ die größten Ordner auf Ihrem System, die sich einer einfachen Kategorisierung entziehen. Beachten Sie, dass wir in diesem Screenshot allein im Ordner „C:$Windows.~WS“ fast sechs Gigabyte gefunden haben.

In einem früheren Screenshot haben Sie vielleicht bemerkt, dass Sie Dateien „Systemwiederherstellung verwalten“ können. Wenn Sie darauf klicken, werden Sie zum Kontrollfeld „Systemeigenschaften“ weitergeleitet, in dem Sie die Systemwiederherstellung für Ihre Festplatten ein- oder ausschalten können.

Wählen Sie das gewünschte Laufwerk oder die gewünschte Partition aus und klicken Sie dann auf „Konfigurieren…“ und dann können Sie für dieses bestimmte Laufwerk „Alle Wiederherstellungspunkte löschen“.

Wenn Sie steuern möchten, „wo Ihre Apps, Dokumente, Musik, Bilder und Videos standardmäßig gespeichert werden“, müssen Sie zur Hauptseite des Speichers zurückkehren und nach unten scrollen. Dort können Sie die Standardspeicherorte schnell auf ein beliebiges Laufwerk oder jede Partition auf Ihrem System ändern.

Wie sind wir also vorgegangen, nachdem wir alte Systemwiederherstellungspunkte und temporäre Dateien durchgegangen und gelöscht haben?

Nicht schlecht, wir haben es geschafft, ungefähr 19 GB Speicherplatz zurückzugewinnen, und es wird wahrscheinlich noch einiges mehr geben, wenn wir es wirklich anpacken.

Der Punkt ist jedoch, zu veranschaulichen, wie effektiv die Speichereinstellungen sind, indem Sie zeigen, wo Windows 10 Speicherplatz verwendet, und Sie ihn einfach verwalten können. Tatsächlich ist dies das erste Mal, dass Windows über ein so umfassendes Tool verfügt, das über das Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung hinausgeht.

Wenn Sie ein kleineres Laufwerk in Ihrem System haben, sollten Sie die Speichereinstellungen zu Ihrem Vorteil nutzen. Sie werden wahrscheinlich angenehm überrascht sein, wie viel Platz Sie zurückbekommen, und dann können Sie ihn mit Dingen füllen, die Sie tatsächlich wollen und nutzen.

Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Artikel oder nur zu Windows 10 im Allgemeinen? Bitte hinterlassen Sie Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia