Connect with us

Wie man

So verwenden Sie die „Leseliste“ von Safari, um Artikel für später zu speichern

So verwenden Sie die „Leseliste“ von Safari, um Artikel für später zu speichern

Wir freuen uns über jede App, mit der Sie eine Webseite speichern können, um sie später zu lesen, und es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden, benötigen Sie jedoch nichts anderes als Safari.

Safari verfügt bereits über eine eigene Read-It-Later-Funktion namens Reading List, die sehr praktisch ist, insbesondere wenn Sie verschiedene Geräte innerhalb des Apple-Ökosystems verwenden. Das Schöne an Reading List ist, dass alles automatisch mit iCloud synchronisiert wird. Egal, ob Sie auf einem Mac, iPhone oder iPad arbeiten, Ihre Artikel warten auf Sie, wann immer Sie Zeit haben, darauf zurückzukommen.

Heute möchten wir uns die Leseliste genauer ansehen, ihre Funktionen erkunden und darüber sprechen, wie Sie das Beste daraus machen können.

Zugriff auf die Leseliste

Um auf die Leseliste in Safari für OS X zuzugreifen, möchten Sie zuerst die Seitenleiste anzeigen und dann auf das mittlere Symbol klicken, das einer Lesebrille ähnelt. Auch die Tastenkombination Strg+Befehl+2 funktioniert hier gut.

Tippen Sie auf einem iOS-Gerät auf das Buchsymbol in der unteren Menüleiste.

Dadurch wird ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie erneut auf das Lesebrillensymbol tippen können, um Ihre Leseliste anzuzeigen.

Wie eingangs erwähnt, wird alles, was Sie auf einem Apple-Gerät in Ihrer Leseliste speichern, sofort auf einem anderen angezeigt, sofern Safari mit iCloud synchronisiert.

Neue Inhalte zur Leseliste hinzufügen

Das Hinzufügen zu Ihrer Leseliste ist wirklich einfach. Surfen Sie in Safari für OS X einfach zu der Seite, die Sie speichern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche zum Teilen in der oberen rechten Ecke und dann auf „Zur Leseliste hinzufügen“ aus der resultierenden Dropdown-Liste.

Tippen Sie auf einem iOS-Gerät auf das Freigabesymbol in der Mitte der unteren Menüleiste.

Sobald der Freigabebildschirm geöffnet ist, tippen Sie auf „Zur Leseliste hinzufügen“ und das Element wird darin gespeichert.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die Grundlagen ausführen, gehen wir weiter und besprechen andere Funktionen.

Elemente löschen, Elemente als ungelesen markieren und Ihre Liste löschen

Das Löschen eines Elements aus Ihrer Leseliste unter OS X ist einfach, fahren Sie einfach mit der Maus über das Element und klicken Sie auf das kleine graue „X“, das in der oberen rechten Ecke angezeigt wird.

Wischen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad über das Element nach links und tippen Sie dann auf „Löschen“. Sie können mit dieser Methode auch ein gelesenes Element als ungelesen markieren.

Sehen Sie sich das Ende der Leseliste hier an und beachten Sie, dass Sie die Ansichten zwischen all Ihren gespeicherten Artikeln und nur den ungelesenen wechseln können. Dies kann sehr praktisch sein, wenn Sie viele Dinge verstaut haben, nicht finden können, wonach Sie suchen, aber wissen, dass Sie es noch nicht gelesen haben.

Unter OS X können Sie zwischen Alle und Ungelesen wechseln, indem Sie auf die Schaltflächen oben in Ihrer Leseliste klicken.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element klicken, werden im resultierenden Kontextmenü einige Elemente angezeigt, die Sie möglicherweise sehr nützlich finden. Abgesehen von der Möglichkeit, ein Element als ungelesen zu markieren oder zu entfernen, gibt es auch die Option „Alle Elemente löschen“, mit der Ihre gesamte Leseliste gelöscht wird.

Natürlich sollten Sie vorsichtig sein, bevor Sie diese Aktion ausführen, da Sie möglicherweise noch nicht alles löschen möchten, weshalb ein Warndialogfeld angezeigt wird, um zu bestätigen, ob Sie sich sicher sind.

Eine kleine Sache, die Sie beachten sollten, bevor wir zum Schluss kommen: Wenn Sie Elemente aus Ihrer Leseliste unter OS X in einem neuen Tab öffnen möchten, können Sie beim Klicken die „Befehlstaste“ gedrückt halten.

Es gibt offensichtlich andere Read-It-Later-Dienste, die Sie verwenden können, aber die Leseliste von Safari macht den Trick gut, besonders wenn Sie keinen anderen Browser verwenden möchten.

Es ist nicht allzu kompliziert und erlaubt nicht viel Organisation wie das Hinzufügen von Tags oder das Markieren eines Elements als Favorit, aber wenn Sie einfach eine Möglichkeit benötigen, ein Element für das spätere Lesen zu markieren, ohne es mit einem Lesezeichen zu versehen, dann ist die Leseliste die richtige Weise, es zu tun.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia