Connect with us

Wie man

So verwenden Sie auf Ihrem iPhone JPG- und MP4-Dateien anstelle von HEIF, HEIC und HEVC

So verwenden Sie auf Ihrem iPhone JPG- und MP4-Dateien anstelle von HEIF, HEIC und HEVC

In iOS 11 werden die von Ihnen aufgenommenen Fotos und Videos nicht mehr in den kompatiblen Formaten codiert, an die Sie gewöhnt sind. Anstelle von JPG für Bilder und MPEG-4 für Videos verwenden sie das High Efficiency Image Format (HEIF) bzw. das High Efficiency Video Format (HEVC). Dateien in diesen neueren Formaten sind etwa halb so groß wie JPG- und MP4-Dateien ähnlicher Qualität.

Das Kodieren von Dateien in HEIF (mit der Erweiterung .HEIC) und HEVC (mit der Erweiterung .MOV) erfordert etwas mehr Rechenleistung, daher kommt diese Änderung nur für das iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X und die iPad Pro-Modelle der neuesten Generation. Es ist auch erwähnenswert, dass diese Änderung nur neue Fotos betrifft, die Sie aufnehmen, iOS11 ändert keine Fotos oder Videos, die Sie bereits aufgenommen haben.

Obwohl HEIF und HEVC theoretisch großartig sind, werden sie noch nicht so weit unterstützt wie JPG und MP4 (die zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen universell sind). Beispielsweise müssen Sie Ihren Mac auf macOS High Sierra aktualisieren, damit er HEIF- und HEVC-Dateien bearbeiten kann. Und wenn Sie Windows 10 verwenden, sind sie noch nicht standardmäßig kompatibel.

Wenn Sie Ihre Fotos und Videos lieber in einem breiter kompatiblen Format aufnehmen möchten, können Sie dies mit einem einfachen Einstellungsschalter tun. Hier ist wie.

Gehen Sie zu Einstellungen > Kamera > Format und wählen Sie Am kompatibelsten statt Hohe Effizienz.

Jetzt verwendet Ihr iPhone weiterhin die älteren, größeren und kompatibleren Formate.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia