Connect with us

Wie man

So verwandeln Sie ein altes iPad in das ultimative Kinder-Tablet

So verwandeln Sie ein altes iPad in das ultimative Kinder-Tablet

Sie haben ein glänzendes neues iPad und ein altes, das gleich verstaubt. Lassen Sie es nicht in einer Schublade schmachten – verwandeln Sie es in das ultimative Kinder-Tablet, indem Sie es aufräumen, abschließen und kinderfreundliche Apps installieren.

Alte Hardware ist die beste Hardware für Kinder

Betrachten Sie alte Hardware als Überbleibsel des digitalen Zeitalters. So wie du ihnen keine brandneuen Kleider zum Spielen im Schlamm gibst (du gibst ihnen die alten Klamotten ihres älteren Bruders), gibst du einem Kleinkind kein brandneues Tablet (es sei denn, es ist ein supergünstiges Amazon Fire) Tablette). Alte Tablets sind die perfekten Überbleibsel, weil Sie sie bereits verwendet (und ersetzt) ​​haben, sie an Wert verloren haben und wenn Ihr Kind Ihr altes iPad irgendwie einarbeitet, haben Sie nicht viel verloren.

Ein großer Haken ist jedoch, dass ein iPad im Wesentlichen ein weit offenes Portal zum größeren Internet (und zur Welt) ist, sodass Sie es nicht einfach einem kleinen Kerl überlassen und auf das Beste hoffen können. Sie müssen Anpassungen an ihr Alter, ihre Fähigkeiten und ihre Sicherheit vornehmen. Schauen wir uns also an, wie Sie Ihr altes iPad mit einer kinderfreundlichen Hülle und einigen kostenlosen Software-Optimierungen in das ultimative Kinder-Tablet verwandeln können.

Eine kleine Anmerkung, bevor wir fortfahren: Fühlen Sie sich frei, auszuwählen, welche der folgenden Tipps und Optimierungen Sie verwenden. Je nach Alter des betreffenden Kindes und dessen, was es auf dem iPad tut, treffen einige der Tipps einfach nicht zu. Wir haben die Tipps grob nach dem Alter des Kindes geordnet, wobei die frühesten Tipps am besten für die jüngsten Kinder und die letzten Tipps am besten für ältere Kinder gelten.

Schützen Sie es mit einem robusten Gehäuse

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind online in eine schändliche Figur verwickelt ist oder In-App-Käufe im Wert von zehntausend Dollar kauft, ist praktisch nicht vorhanden, verglichen mit der Wahrscheinlichkeit, dass es das iPad fallen lässt und es beschädigt. Bevor wir uns auch nur mit den Softwarebeschränkungen befassen, ist es wichtig, dass wir das iPad schön fest einpacken, damit ein Sturz auf den Küchenboden den Bildschirm nicht in ein trauriges Spinnennetz aus Glasscherben verwandelt.

Wenn Sie sehr kleine Kinder haben, empfehlen wir die Speck iGuy-Reihe von iPad-Hüllen, die in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind und im Preis zwischen 12 und 30 US-Dollar variieren. Sie sind sehr gut gepolstert, verfügen über große seitliche Griffe zum bequemen Greifen und der große Standfuß ermöglicht sogar eine freistehende Nutzung.

Für ältere Kinder, die mit einer riesigen Gumby-ähnlichen Hülle auf ihrem iPad gedemütigt wären, empfehlen wir immer noch, eine robuste, wenn auch weniger offensichtlich für Kinder entwickelte Hülle zu verwenden. Das Pepkoo-Hülle kostet nur 16 US-Dollar und bietet den gleichen Schutz wie der iGuy, ohne den großen Cartoon-Umriss.

Unabhängig davon, welches Gehäuse Sie verwenden, sind einige Designüberlegungen zu beachten. Jede Hülle, die Sie auswählen, sollte mindestens sehr dickes stoßdämpfendes Material an den Ecken des iPads sowie eine dicke Lippe um die Frontblende haben. Ein Gehäuse mit diesen beiden Funktionen trägt wesentlich dazu bei, dass ein an der Ecke oder am Bildschirm ausgerichteter Fall auf die Küchenfliesen den Bildschirm nicht zerstört.

Wischen Sie das Tablet ab, um neu zu starten

Sie müssen Ihr Tablet nicht abwischen, bevor Sie es Ihren Kindern geben, aber es geht viel schneller, als Apps zu löschen, Verläufe zu löschen, Fotos zu löschen usw. Wir empfehlen es. Wenn Sie Dinge neu einrichten, bleiben die Dinge einfach. Stellen Sie wie immer sicher, dass Sie alle Daten (z. B. persönliche Fotos) vom Gerät gesichert haben, bevor Sie fortfahren.

Sie finden die Reset-Einstellung auf Ihrem iPad unter Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen. Wählen Sie „Alle Einstellungen zurücksetzen“, um neu zu beginnen. Weitere Informationen zum Löschen Ihres iPads finden Sie in unserem Leitfaden zu diesem Thema.

Lautstärkebegrenzung aktivieren

Wir haben das Tablet in eine gepolsterte Hülle gesteckt, um das Tablet zu schützen, also nehmen wir uns jetzt einen kurzen Moment, um das Kind wiederum vor dem Tablet zu schützen. Kinder benutzen oft Kopfhörer auf ihren Tablets, denn mal ehrlich: Wer möchte im Hintergrund Thomas the Tank Engine hören? Das bedeutet leider, dass Kinder die Lautstärke problemlos im Hintergrund auf ohrenschädigende Werte aufdrehen können, ohne dass wir es bemerken.

Wir haben hier bei How-To Geek ausführlich über dieses Thema gesprochen und argumentiert, dass alle Kinder lautstärkebegrenzende Kopfhörer verwenden sollten. Auch wenn Sie keine speziellen Kopfhörer erhalten, können Sie die Lautstärke von iOS aus begrenzen. Die benötigte Einstellung finden Sie im Abschnitt Einstellungen > Musik > Lautstärkebegrenzung; Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zur Softwarebegrenzung der Lautstärke im iOS-Einstellungsmenü.

Laden Sie es mit kinderfreundlichen Apps hoch

Wenn Ihr iPad geschützt und sauber ist, müssen Sie zunächst einige Apps darauf installieren, die Kinder tatsächlich verwenden möchten (da die Standardverteilung auf dem iPad etwas langweilig ist). Während Sie, die Eltern oder die Bezugsperson, die besten Apps für Ihre Kinder auswählen können, können wir Ihnen einige solide kinderfreundliche Apps vorschlagen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

YouTube hat jetzt eine YouTube Kids-App, eine sicherere Version von YouTube, die viele kinderfreundliche Inhalte enthält, ohne den „Yikes“-Faktor, den das gelegentliche Surfen auf YouTube mit sich bringen kann. Wir tauchen hier in die Besonderheiten der Apps ein.

PBS bietet eine breite Palette von Apps sowohl für ihre Videoinhalte als auch für Spiele, die auf ihren beliebten Kinderserien basieren. hier verfügbar. Die mit Abstand beste App ist die PBS Kids Video-Anwendung, jedoch, da es den Stall der PBS-Kinderprogrammierung anzapft. Dies bedeutet zum Beispiel, dass, wenn Sie nicht in einem stark spanischsprachigen Marktgebiet leben, aber einige der großartigen spanischsprachigen Shows von PBS sehen möchten, diese Shows für Ihre Kinder verfügbar sind, unabhängig davon, was gerade ist bei Ihrem lokalen PBS-Partner. Darüber hinaus verfügt es über ein praktisches Elternsymbol (in der unteren linken Ecke oben zu sehen), das Ihnen mitteilt, wenn eine bestimmte Show lokal ausgestrahlt wird, und es Ihnen ermöglicht, die Show auf Ihren Chromecast oder Smart-TV zu übertragen.

Wenn Sie von der schieren Anzahl an Apps im App Store überwältigt sind, sollten Sie es sich ansehen die kuratierten Listen von Apps ebenso gut wie die App-Suchmaschine bei Common Sense Media – einer Organisation, die sich darauf konzentriert, den Inhalt von Büchern und Fernsehsendungen bis hin zu Apps und Online-Spielen zu analysieren, um Eltern zu helfen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, was ihre Kinder konsumieren.

Sperren Sie sie in einer einzigen App mit geführtem Zugriff

Die restriktivste Sache, die Sie auf dem iPad tun können, ist, das Kind in eine einzige Anwendung einzubinden. Dieser Trick eignet sich am besten für sehr kleine Kinder, bei denen Sie möchten, dass sie keinen Zugriff auf das iPad haben, außer der einzelnen Anwendung, die Sie für sie auswählen. Auf diese Weise können Sie sie in ein Spiel, die PBS-Video-App oder eine beliebige andere Anwendung einbinden. Ohne dass Sie das iPad entsperren, die App starten und sie dann darin sperren, können sie es nicht verwenden (und sobald sie es verwenden, können sie ohne Sie die Einschränkung nicht aufheben, sie können nicht zu einer anderen wechseln Anwendung).

Dazu müssen Sie den geführten Zugriff aktivieren, den Sie unter Einstellungen > Allgemein > Eingabehilfen > Geführter Zugriff vornehmen können.

Schalten Sie im Menü „Geführter Zugriff“ die Option „Geführter Zugriff“ ein, um auf die zusätzlichen Einstellungen zuzugreifen.

Hier können (und sollten) Sie einen Passcode und optional Zeitlimits festlegen. Wenn Sie diese Optionen hier nicht festlegen, werden Sie jedes Mal aufgefordert, sie festzulegen, wenn Sie den geführten Zugriff aktivieren. Sobald Sie diese Einstellung aktiviert haben, können Sie den geführten Zugriff für jede Anwendung jederzeit aktivieren, indem Sie einfach dreimal schnell hintereinander auf die Home-Schaltfläche klicken. Das iPad wird in dieser Anwendung gesperrt, bis Sie erneut dreimal auf die Home-Taste klicken und dann den Passcode eingeben.

Einschränkungen für die Multi-App-Nutzung aktivieren

Wenn der Guide-Zugriff zu restriktiv ist (selbst kleine Kinder lernen schnell mehr als eine App zu lieben), besteht der nächste Schritt darin, den Zugriff auf die Dinge, die sie nicht berühren sollen, wie das Einstellungsmenü oder den Safari-Webbrowser, einzuschränken und zuzulassen Zugriff auf die Dinge, die sie verwenden können.

Navigieren Sie dazu zu Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen und tippen Sie dann auf „Einschränkungen aktivieren“. Legen Sie einen Passcode für die Einschränkungen fest, um fortzufahren.

Mit dem Passcode-Set können Sie eine Vielzahl von Einstellungen umschalten, darunter, wie unten gezeigt, Safari (um den Webzugriff zu deaktivieren), Siri (um die Sprachsuche zu deaktivieren), FaceTime, den iTunes Store und mehr.

Sie können auch die Installation und Löschung von Apps sowie In-App-Käufe einschränken. Eine Sache, die Sie jedoch nicht tun können, ist den Zugriff auf eine Anwendung einzuschränken. Apple geht davon aus, dass Sie die App einfach entfernen, wenn Sie eine App haben, auf die Sie den Zugriff beschränken möchten (z. B. ein alterswidriges Spiel). Hoffentlich erhalten wir in einem zukünftigen Update die Möglichkeit, einzelne installierte Apps einzuschränken. Weitere Informationen zu Einschränkungen finden Sie in unserem Leitfaden hier.

Inhaltsbeschränkungen aktivieren

Im selben Menü, das wir gerade wegen der App-Einschränkung besucht haben, finden Sie unter Allgemein > Einschränkungen unten den Abschnitt „Zulässige Inhalte“. Dieser Abschnitt ist nützlich, wenn Sie 1) ältere Kinder haben, die das iPad verwenden, und 2) diese Kinder etwas mehr Freiheit beim Kauf von Inhalten, dem Herunterladen ihrer eigenen Podcasts usw. haben.

Wenn Ihr Kind beispielsweise alt genug ist, um eigene Apps im App Store auszuwählen oder Interesse an Podcasts hat, können Sie hier die Einstellungen umschalten (in den Kategorien Apps und Musik, Podcasts & News, jeweils für unser Beispiel) um nicht jugendfreie Inhalte einzuschränken. Obwohl dies keine perfekte Lösung ist (Reifebewertungen erscheinen manchmal willkürlich und passen möglicherweise nicht perfekt zu den Vorstellungen Ihrer Familie, was für ein Alter angemessen ist), bietet es jedoch einen schönen Mittelweg für Tweens und junge Teenager.

Ausgestattet mit einem robusten Gehäuse, einigen hochwertigen Apps und den praktischen integrierten Einschränkungen, die iOS bietet, um die Tablet-Nutzung Ihres Kindes zu verwalten, können Sie die weit offene Angelegenheit, die das iPad beginnt, ganz einfach in einen schönen ummauerten Garten mit hochwertigen Inhalten verwandeln Ihre Kinder.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia