Connect with us

Wie man

So verwalten Sie Startanwendungen in Windows 8 oder 10

So verwalten Sie Startanwendungen in Windows 8 oder 10

Viele Apps enthalten eine Komponente, die zusammen mit Windows gestartet wird. Diese Start-Apps können nützlich sein, aber sie können auch die Startzeit verlangsamen und Systemressourcen verbrauchen. Hier erfahren Sie, wie Sie sie unter Kontrolle bringen.

Windows bietet seit langem Tools zum Verwalten von Start-Apps an. In Windows Vista und 7 mussten Sie sich mit Tools wie Msconfig beschäftigen – die leistungsstark sind, wenn auch etwas umständlich. Windows 8 und 10 enthalten eine Schnittstelle zum Verwalten von Start-Apps an einem Ort, der sinnvoller ist: Task-Manager. Natürlich können Sie mit keinem dieser Tools Dinge zum Windows-Start hinzufügen, aber wenn Sie dies tun müssen, haben wir auch eine Anleitung zum Hinzufügen von Programmen, Dateien und Ordnern zu Ihrem Systemstart.

HINWEIS: Das Verwalten von Start-Apps gilt nur für Desktop-Anwendungen. Universelle Apps (die Sie über den Windows Store erhalten) dürfen beim Start von Windows nicht automatisch gestartet werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf den Task-Manager zuzugreifen. Am einfachsten ist es vielleicht, mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Taskleiste zu klicken und dann im Kontextmenü die Option „Task-Manager“ auszuwählen.

Wenn Sie den Task-Manager zum ersten Mal öffnen, wird er automatisch im Kompaktmodus geöffnet und listet nur die Programme auf, die ausgeführt werden. Um auf die zusätzlichen Funktionen des Task-Managers zuzugreifen, klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben „Weitere Details“.

Wechseln Sie im Task-Manager-Fenster zur Registerkarte „Start“. Auf dieser Registerkarte werden alle Apps angezeigt, die mit Windows beginnen, sowie Details wie der Herausgeber der App, ob die App derzeit aktiviert ist und welche Auswirkungen die App auf den Windows-Start hat. Diese letzte Metrik ist nur ein Maß dafür, wie lange es dauert, bis die App startet.

Bevor Sie mit dem Deaktivieren von Apps beginnen, sollten Sie sich ein wenig mit den Funktionen der Start-App befassen. Einige Start-Apps sind für den korrekten Betrieb des von Ihnen verwendeten Betriebssystems oder der von Ihnen verwendeten Programme erforderlich. Glücklicherweise macht der Task-Manager dies einfach.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine App und wählen Sie dann „Online suchen“, um eine Websuche mit Schlüsselwörtern durchzuführen, die sowohl den vollständigen Namen der App als auch den Namen der zugrunde liegenden Datei enthalten. Wenn ich beispielsweise eine Online-Suche nach PicPick (meinem Bildeditor) durchführe, wird nach „picpick.exe PicPick“ gesucht.

Wenn Sie sicher sind, dass eine App nicht mit Windows gestartet werden soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Deaktivieren“.

Sie können auch die App auswählen und unten rechts im Fenster auf die Schaltfläche „Deaktivieren“ klicken.

Beachten Sie, dass Windows die App nicht sofort ausführt, wenn Sie eine Start-App deaktivieren. Es verhindert nur, dass es automatisch ausgeführt wird. Wenn Sie mit dem Deaktivieren von Apps fertig sind, schließen Sie den Task-Manager. Wenn Sie Ihren Computer das nächste Mal neu starten, werden die von Ihnen deaktivierten Apps nicht zusammen mit Windows gestartet.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia