Connect with us

Wie man

So verstecken Sie Symbole in der Android-Statusleiste

So verstecken Sie Symbole in der Android-Statusleiste

Die Statusleiste von Android kann ziemlich schnell unkonventionell werden – insbesondere, wenn Sie eine nicht auf Lager befindliche Version von Android verwenden (wie bei Samsung- oder LG-Handys). Glücklicherweise können Sie mit den richtigen Tools diesen Bereich bereinigen, ohne an Funktionalität zu verlieren.

Definieren wir die Statusleiste.

Das wichtigste zuerst. Lassen Sie uns über die Statusleiste sprechen. Die Oberseite der Hauptoberfläche Ihres Android-Telefons ist in zwei definierte Bereiche unterteilt: die Benachrichtigungsleiste und die Statusleiste. Im ersten Fall werden alle Ihre Benachrichtigungen beim Eingang gespeichert und einfach als Symbole angezeigt, um Sie darüber zu informieren, dass etwas Ihre Aufmerksamkeit erfordert. Wir werden dieser „Hälfte“ der Bar nichts antun.

In der Statusleiste finden Sie Statussymbole: Wi-Fi, Bluetooth, Mobilfunknetz, Akku, Uhrzeit, Alarm usw. Möglicherweise müssen Sie nicht immer alle diese Symbole sehen. Beispielsweise werden auf Samsung- und LG-Telefonen die NFC-Symbole immer angezeigt, wenn der Dienst aktiviert ist. Dies ist wenig sinnvoll, da hier nichts mehr zu sehen ist – im Gegensatz zu Wi-Fi oder mobilen Daten ist keine Signalstärke anzuzeigen. Im Gegensatz zu Bluetooth gibt es keinen Verbindungsstatus. Es ist entweder ein oder aus. Es ist einfach albern und nimmt viel Platz ein, wenn ein Symbol immer da ist, wenn es eingeschaltet ist.

Aber das ist nur ein Beispiel, und Sie können wahrscheinlich sehen, wohin wir hier gehen.

Die gute Nachricht ist, dass es eine einfache Möglichkeit gibt, Ihre Statusleiste zu bereinigen. Es heißt System UI Tuner und ist eigentlich Teil des Standard-Android. Wenn Sie ein Gerät verwenden, das nicht auf Lager ist, ist es kein Basisteil des Systems, aber es gibt trotzdem eine Möglichkeit, dieses Tool zu verwenden. Wir werden hier beide Methoden behandeln.

Greifen Sie auf den System UI Tuner für Android zu und verwenden Sie ihn

Wir haben bereits erläutert, wie Sie den System UI Tuner auf Standardgeräten für den Zugriff auf experimentelle Funktionen aktivieren können. Der Vorgang ist der gleiche. In diesem Handbuch finden Sie alle Details zum Einrichten.

Hier ist die schnelle und schmutzige Version:

  1. Ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten nach unten.
  2. Drücken Sie lange auf das Zahnradsymbol, bis es sich dreht und vom Bildschirm rollt.

Und das ist alles. Sie werden wissen, dass Sie es richtig gemacht haben, denn nachdem das Menü „Einstellungen“ geöffnet wurde, werden Sie durch eine Toastbenachrichtigung darüber informiert, dass Sie die Funktion aktiviert haben, und neben dem Zahnrad wird ein kleines Schraubenschlüsselsymbol angezeigt.

Fahren Sie fort und springen Sie in die Einstellungen, indem Sie den Benachrichtigungsschatten erneut herunterziehen und auf das Zahnradsymbol tippen. Scrollen Sie bis zum Ende der Seite „Einstellungen“ und wählen Sie dann die Option „System UI Tuner“.

Wenn Sie es zum ersten Mal starten, wird eine Warnung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass es sich um experimentelles Material handelt. Tippen Sie auf „Verstanden“, um die Warnung zu schließen.

An erster Stelle in der Liste steht die Option „Statusleiste“. Spring da rein.

Diese Einstellungen sind ziemlich einfach – schalten Sie einfach einen Schalter aus, um dieses Symbol auszublenden. Die Änderungen werden in Echtzeit wirksam, sodass Sie sofort sehen können, wie Sie mit ihnen umgehen.

Zugriff auf und Verwendung des System UI Tuner unter anderen Android-Varianten

Die Verwendung des System UI Tuner auf Geräten, die nicht auf Lager sind, ist komplizierter, aber immer noch nicht schwer. Es beinhaltet die Installation eines Dienstprogramms eines Drittanbieters. Lesen Sie daher unsere Anleitung, wie Sie dieses in Betrieb nehmen können. Wenn Sie kein verwurzeltes Mobilteil verwenden, sind für den Vorgang einige ADB-Befehle erforderlich. Mach dir aber keine Sorgen. Es ist wirklich einfach und alles wird in unserem Handbuch ausführlich behandelt.

Sobald Sie dies eingerichtet haben, läuft alles andere reibungslos. Starten Sie die App „System UI Tuner“ und öffnen Sie das Menü oben links, um loszulegen.

Wählen Sie im Menü die Option „Statusleiste“. Genau wie bei Standard-Android können Sie alles durchlaufen und aktivieren oder deaktivieren, was Sie möchten. Diese Änderungen sollten alle in Echtzeit erfolgen. Wenn Sie also nicht wissen, wie etwas aussieht, können Sie es einfach wieder ändern.

Schließlich können Sie dieses lästige NFC-Symbol loswerden. Herzliche Glückwünsche!

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia