Connect with us

Wie man

So verhindern Sie, dass Windows 10 Hardwaretreiber automatisch aktualisiert

So verhindern Sie, dass Windows 10 Hardwaretreiber automatisch aktualisiert

Windows 10 installiert automatisch Updates, einschließlich neuer Versionen von Hardwaretreibern. Sie können Windows Update jedoch daran hindern, Treiberupdates zu installieren, wenn Sie möchten. Frühere Versionen des Creators Update enthielten eine einfache grafische Option zum Ändern dieser Einstellung unter Windows 10 Professional. Microsoft hat jedoch beschlossen, sie zu entfernen.

Beachten Sie, dass Ihre Hardwaretreiber in einigen Situationen möglicherweise noch von Windows Update aktualisiert werden. Treiber-Updates können entsprechend mit Sicherheitsupdates oder Feature-Updates gebündelt werden Microsoft-Dokumentation.

Privatanwender: Beenden Sie Treiberaktualisierungen, indem Sie die Registrierung bearbeiten

Unter Windows 10 Home können Sie diese Option nur über die Registrierung ändern. Sie können dies auch auf diese Weise tun, wenn Sie über Windows Pro oder Enterprise verfügen, sich aber im Gegensatz zum Gruppenrichtlinien-Editor in der Registrierung wohler fühlen. (Wenn Sie jedoch über Pro oder Enterprise verfügen, empfehlen wir die Verwendung des Gruppenrichtlinien-Editors, wie später in diesem Artikel beschrieben.)

Dies sollte verhindern, dass Windows 10 Home Treiberupdates installiert. Microsoft kann dieses Verhalten jedoch jederzeit ändern und diese Einstellung unter Windows 10 Home ignorieren. Microsoft hat diese versteckte Option im Jubiläums-Update hinzugefügt.

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Tool, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie noch nie damit gearbeitet haben, lesen Sie vor dem Start, wie Sie den Registrierungseditor verwenden. Und sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken und „regedit“ eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen und ihm die Berechtigung zu geben, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen.

Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Schlüssel in der linken Seitenleiste. Sie können die folgende Zeile auch kopieren und in die Adressleiste im Registrierungseditor einfügen, vorausgesetzt, Sie haben auf das Ersteller-Update aktualisiert.

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsWindowsUpdate

Wenn du nicht siehst WindowsUpdate in der Windows Schlüssel, müssen Sie es erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Windows Schlüssel, wählen Sie Neu> Schlüssel und nennen Sie es “WindowsUpdate. ”

Als nächstes müssen Sie den Wert erstellen. Klicken Sie bei ausgewähltem WindowsUpdate-Schlüssel mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im rechten Bereich und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

Nennen Sie den neuen Wert “ExcludeWUDriversInQualityUpdate," Doppelklicken Sie darauf, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen, und setzen Sie dann die Wertdaten auf 1.

Sie können jetzt den Registrierungseditor schließen. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten, bevor Ihre Änderungen wirksam werden. Um diese Änderung rückgängig zu machen, kehren Sie zum obigen Speicherort in der Registrierung zurück und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ExcludeWUDriversInQualityUpdate Wert und löschen Sie es.

Laden Sie unseren One-Click Registry Hack herunter

Wenn Sie nicht selbst in die Registrierung eintauchen möchten, haben wir zwei herunterladbare Registrierungs-Hacks erstellt, die Sie verwenden können. Eine Option aktiviert diese Option und verhindert, dass Windows Update automatisch Treiberupdates installiert. Der andere deaktiviert diese Option und stellt das Standardverhalten wieder her. Beide sind in der folgenden ZIP-Datei enthalten. Doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei, stimmen Sie zu, die Daten zu Ihrer Registrierung hinzuzufügen, und starten Sie dann Ihren PC neu.

Deaktivieren Sie automatische Treiberaktualisierungs-Hacks

Diese Hacks ändern nur die Einstellung, die wir oben behandelt haben. Der Hack „Automatische Treiberaktualisierungen deaktivieren“ fügt Ihrer Registrierung den Wert hinzu, und die Datei „Automatische Treiberaktualisierungen aktivieren“ löscht ihn. Sie können mit der rechten Maustaste auf eine beliebige .reg-Datei klicken und „Bearbeiten“ auswählen, um genau zu sehen, was sie tun. Wenn Sie gerne mit der Registrierung herumspielen, können Sie Ihre eigenen Registrierungshacks erstellen.

Pro und Enterprise-Benutzer: Beenden Sie Treiberaktualisierungen mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn Sie Windows 10 Professional, Enterprise oder Education verwenden, können Sie diese Einstellung am einfachsten mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors ändern. Es ist ein ziemlich leistungsfähiges Tool. Wenn Sie es also noch nie zuvor verwendet haben, lohnt es sich, sich etwas Zeit zu nehmen, um zu lernen, was es kann. Wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden, tun Sie allen einen Gefallen und wenden Sie sich zuerst an Ihren Administrator. Wenn Ihr Arbeitscomputer Teil einer Domäne ist, ist es wahrscheinlich auch Teil einer Domänengruppenrichtlinie, die die lokale Gruppenrichtlinie ohnehin ersetzt.

Um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen, drücken Sie Windows + R, geben Sie „gpedit.msc“ in das angezeigte Dialogfeld „Ausführen“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Navigieren Sie im linken Bereich des Fensters Editor für lokale Gruppenrichtlinien zum folgenden Pfad:

Computer Configuration/Administrative Templates/Windows Components/Windows Update

Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf die Option „Treiber nicht in Windows-Updates einbeziehen“.

Stellen Sie die Option auf „Aktiviert“ und klicken Sie auf „OK“. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten, bevor diese Einstellung wirksam wird.

Wenn Sie das Standardverhalten in Zukunft wiederherstellen möchten, kehren Sie hierher zurück und setzen Sie die Option entweder auf „Nicht konfiguriert“ oder „Deaktiviert“.

So blockieren Sie alle Treiberaktualisierungen für ein Gerät

Mit Windows 10 können Sie auch verhindern, dass Windows neue Treiber für ein bestimmtes Hardwaregerät installiert. Auf diese Weise können Sie ein Treiberupdate auch für ein Gerät nicht manuell installieren. Daher müssen Sie die Richtlinie zuerst deaktivieren, wenn Sie jemals ein Update installieren möchten. Dies verhindert jedoch auch, dass Windows Update neue Treiber für ein Gerät installiert.

So blockieren Sie ein bestimmtes Treiber-Update

Anstatt alle Treiberupdates zu blockieren, können Sie stattdessen ein fehlerhaftes Treiberupdate deinstallieren und Windows 10 daran hindern, es in Zukunft zu installieren. Dies ist hilfreich, wenn Windows darauf besteht, einen defekten Treiber zu installieren. Windows Update versucht jedoch, die nächste Version des Treiberupdates automatisch zu installieren, sobald sie verfügbar ist, selbst wenn Sie ein bestimmtes Treiberupdate blockieren.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia