Connect with us

Wie man

So verhindern Sie, dass Microsoft Word Kontraktionen als Fehler unterstreicht

So verhindern Sie, dass Microsoft Word Kontraktionen als Fehler unterstreicht

Microsoft Word markiert Kontraktionen wie „Ich bin“, „nicht“ und „nicht“ als grammatikalische Fehler und zeigt die gestrichelte Linie darunter an. Bei eher zufälligen Dokumenten kann dies ärgerlich sein.

An bestimmten sehr formellen Arbeitsplätzen oder unter sehr formellen Stilrichtlinien können Kontraktionen als unangemessen und zu informell angesehen werden. Deshalb bietet Microsoft Word diese Option. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Kontraktionen in Ordnung sind – und das sind sie in den meisten Situationen – können Sie Word anweisen, Sie nicht darüber zu stören.

Um diese Einstellung zu ändern, klicken Sie in der Multifunktionsleiste in Microsoft Word auf die Schaltfläche „Datei“.

Klicken Sie auf «Optionen» in der unteren linken Ecke des angezeigten Menüs.

Klicken Sie in der linken Seitenleiste des Word-Optionsfensters auf die Kategorie „Korrektur“.

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche «Einstellungen» rechts neben dem Schreibstil im Abschnitt «Beim Korrigieren von Rechtschreibung und Grammatik in Word».

Scrollen Sie im angezeigten Fenster Grammatikeinstellungen nach unten und deaktivieren Sie die Option «Kontraktionen» unter Formale Sprache.

Mit anderen Worten, wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, warnt Word Sie vor Kontraktionen. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, ignoriert Word Kontraktionen.

Klicken Sie auf „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern.

Word warnt Sie nicht mehr vor Verkürzungen, weder im aktuellen Dokument noch in zukünftigen Dokumenten.

Wenn Sie feststellen, dass Kontraktionen ein Problem darstellen, können Sie hierher zurückkehren, das Kontrollkästchen «Kontraktionen» aktivieren und auf «OK» klicken, damit Word Kontraktionen erneut als Fehler anzeigt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia