Connect with us

Wie man

So verhindern Sie, dass Einbrecher in Ihr Zuhause eindringen

So verhindern Sie, dass Einbrecher in Ihr Zuhause eindringen

Es ist eine beängstigende Erfahrung, in Ihr Haus einzubrechen, aber Sie können eine Handvoll Dinge tun, um zu verhindern, dass ein Einbrecher überhaupt daran denkt, in die Nähe Ihres Hauses zu kommen.

Einbrecher wählen Häuser, die leichte Ziele sind. Ich möchte immer sagen, dass das Beste, was Sie tun können, um Einbrecher von Ihrem Haus fernzuhalten, darin besteht, es zu einem weniger attraktiven Ziel zu machen als das Haus Ihres Nachbarn. Du musst dem Bären nicht entkommen; nur die Leute um dich herum. Und je nach Nachbarschaft kann es ziemlich einfach sein, Ihr Zuhause für Einbrecher weniger attraktiv zu machen. Hier sind ein paar Ideen.

Außenbeleuchtung einschalten

Einbrecher mögen es nicht, gesehen zu werden, und wenn der Einbruch in ein Haus bedeutet, dass sie mit Licht überflutet werden, könnten sie kalte Füße bekommen und nach einem dunkleren Zuhause suchen.

Sie können bewegungsgesteuerte Flutlichter in der Nähe der Eingangspunkte Ihres Hauses verwenden oder die Veranda von morgens bis abends eingeschaltet lassen.

Sie können dies sogar so einstellen, dass sich Ihre Außenleuchten automatisch einschalten, wenn es dunkel ist, indem Sie eine beliebige Kombination von Smarthome-Geräten verwenden. In den meisten Fällen funktioniert jedoch ein grundlegendes Außenlicht mit Bewegungserkennung (oder sogar Umgebungslichterkennung).

Randomisieren Sie Ihre Innenbeleuchtung

Es ist ziemlich sicher zu sagen, dass Einbrecher nicht in ein Haus einbrechen, wenn es auch nur aus der Ferne so aussieht, als wäre jemand zu Hause, weshalb die zufällige Auswahl Ihrer Innenbeleuchtung diese Illusion hervorrufen kann.

Die meisten intelligenten Glühbirnen sind mit dieser Funktion ausgestattet, mit der Sie Ihre Lichter so programmieren können, dass sie zu zufälligen Zeiten ein- und ausgeschaltet werden. Sie können auch einfach eine kaufen billiger Basis-TimerAber der Nachteil ist, dass Ihre Lichter jeden Tag genau zur gleichen Zeit ein- und ausgeschaltet werden – ein Einbrecher könnte das leicht erkennen, wenn er Ihr Haus umhüllt.

Natürlich geht die Arbeit mit Lichtern nur so weit. Schließlich ereignen sich die meisten Einbrüche tagsüber an Wochentagen, wenn es weniger wahrscheinlich ist, dass Menschen zu Hause sind.

Werben Sie für ein Alarmsystem

Ein Alarmsystem zu haben ist besser als nichts, aber es ist nicht der heilige Gral der Sicherheit zu Hause, besonders wenn ein Einbrecher nicht weiß, dass Sie überhaupt ein Alarmsystem haben. Das ist der Grund, warum nur ein Aufkleber, der besagt, dass Sie oft ein Alarmsystem haben, eine gute Abschreckung sein kann.

Die professionelle Überwachung rund um die Uhr, die mit den meisten Alarmsystemen geliefert wird, kann beruhigend sein, ist es aber meistens nicht wert. Die Reaktionszeiten der Polizei sind normalerweise ziemlich langsam (insbesondere in stark frequentierten Bereichen), und Sie müssen auch die Zeit berücksichtigen, die die Alarmfirma benötigt, um Sie anzurufen, um festzustellen, ob es sich um einen Fehlalarm handelt, entscheiden, dass dies nicht der Fall ist, und dann die anrufen Polizei.

Die meisten Einbrecher werden ein- und ausgehen, bevor die Polizei überhaupt eintrifft. Und während der Alarm sie abschrecken könnte, kann er sie nicht davon abhalten, schnell zu greifen, was sie können, bevor sie abprallen.

Aus diesem Grund ist die einfache Werbung für ein Alarmsystem in der Regel effektiver als die tatsächliche Alarmierung. Sicher, sie denken vielleicht, dass Sie bluffen. Aber warum die Chance nutzen, wenn Häuser in der Nähe nicht den gleichen Aufkleber tragen?

Richten Sie eine Überwachungskamera ein

Wenn es eine Sache gibt, die Einbrecher unbedingt vermeiden wollen, wird sie identifiziert. Diese Tatsache macht Überwachungskameras zu einem der besseren Sicherheitsgeräte, die Sie kaufen können.

Es gibt verschiedene Methoden, um dies zu erreichen, z. B. ein vollständig verkabeltes Sicherheitssystem, das rund um die Uhr aufzeichnet, oder eine Wi-Fi-Kamera, die einfach einzurichten ist und nur aufzeichnet, wenn sie Bewegungen erkennt.

Was auch immer Sie sich entscheiden, installieren Sie es an einem Ort, den ein potenzieller Einbrecher leicht sehen kann, wenn er zu Ihnen nach Hause kommt. An diesem Punkt werden sie gleich da rauskommen.

Holen Sie sich einen großen Hund (oder sagen Sie zumindest, Sie haben einen)

Wenn Sie noch keinen haben, kann ein großer Hund Einbrecher stark abschrecken. Wenn Sie keinen Hund haben (oder wollen), können Sie mindestens eines dieser „Vorsicht vor Hund“ -Schilder erhalten.

Natürlich ist es wie bei Alarmsystemen nicht die beste Antwort, einen Einbrecher für immer fernzuhalten, sondern die Anwesenheit eines großen Hundes hilft auf jeden Fall. Aber selbst wenn Sie nur ein Warnschild und vielleicht sogar eine Hundenapf auf der hinteren Veranda haben, können Einbrecher zweimal überlegen und es nicht riskieren.

Erinnern Sie sich an das Spiel, das wir hier spielen. Richten Sie Hindernisse ein, die Ihr Zuhause wie ein schwierigeres Ziel erscheinen lassen.

Halten Sie Einbrecher aus Ihrem Leben heraus

Ähm, warum sollte ich überhaupt mit einem Einbrecher befreundet sein? Oft merkt man es jedoch nicht einmal. Es könnte dieser skizzenhafte Typ auf der Straße sein, ein drogenabhängiger Verwandter oder nur ein Freund eines Freundes. Die Wahrheit ist, dass rund 65% der Einbrüche von Menschen begangen werden die das Opfer irgendwie kennen.

Deshalb ist es wichtig, im Urlaub nicht offen auf Facebook zu werben. Wenn Sie dies tun, überprüfen Sie zumindest Ihre Freundesliste und behalten Sie Ihre Datenschutzeinstellungen im Auge.

Schließ deine verdammten Türen ab!

Dies scheint offensichtlich zu sein, aber ich bin immer schockiert über die Anzahl der Leute, die ich kenne und die niemals ihre Türen abschließen.

Gründe sind normalerweise das Leben auf dem Land oder das Leben in einer kleinen Stadt in einer sicheren Gegend, aber es dauert nur einmal, bis ein Einbrecher einbricht, um Sie dazu zu bringen, Ihre Schleusensituation zu überdenken.

Natürlich kann das Verschließen Ihrer Türen einen Einbrecher nicht aufhalten, da dies nicht der einzige Weg in ein Haus ist. Aber es ist eine weitere Abschreckung, die im Weg steht.

Halten Sie bei einem ähnlichen Thema das Garagentor und die Fenster geschlossen, insbesondere wenn Sie nicht zu Hause sind. Beides sorgt für außergewöhnlich einfache Einstiegspunkte in Ihr Zuhause.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia