Connect with us

Wie man

So überwachen und steuern Sie die Lüfter Ihres Macs

So überwachen und steuern Sie die Lüfter Ihres Macs

An die Fans deines Macs denkst du wahrscheinlich nicht oft – bis etwas schief geht. Vielleicht hörst du den Lüfter zu oft und er macht dich wahnsinnig. Vielleicht haben Sie Ihren Lüfter gar nicht mehr gehört, selbst wenn Ihrem Mac heiß wird. Auf jeden Fall solltest du dir das wahrscheinlich anschauen.

Dafür empfehlen wir eine App namens Macs Lüftersteuerung. Mit diesem kostenlosen Programm können Sie die Temperatur aller Komponenten Ihres Mac und die Geschwindigkeit Ihrer Lüfter in RPM (Umdrehungen pro Minute) anzeigen. Sie können die Lüfter sogar manuell einstellen, obwohl es wahrscheinlich keine gute Idee ist, dies sehr oft zu tun.

Erste Schritte mit der Mac-Lüftersteuerung

Um zu beginnen, gehen Sie zum Macs Fan Control Download-Seite und holen Sie sich die Mac-Version (Es gibt eine Windows-Version, die aber nur für Macs mit Windows mit Boot Camp gedacht ist – andere PC-Fans werden nicht unterstützt.) Der Download kommt in einem ZIP-Archiv, das Sie einfach durch Öffnen dearchivieren können.

Ziehen Sie das Anwendungssymbol in Ihren Anwendungsordner und starten Sie es. Sie sehen eine Liste der Lüfter im großen linken Bereich und alle Ihre Temperatursensoren auf der rechten Seite.

Die CPU ist so ziemlich immer die wärmste Sache auf Ihrem Mac und die wichtigste zu überprüfende Temperatur – aber es kann interessant sein, die anderen Sensoren zu überprüfen.

Größtenteils interessiert uns jedoch die aktuelle Geschwindigkeit Ihres Lüfters. Die minimale, aktuelle und maximale Geschwindigkeit werden in dieser Reihenfolge angezeigt. Wenn Sie hohe CPU-Temperaturen sehen – sagen wir über 80 oder 90 Grad – und die Lüfter nicht laufen, liegt möglicherweise ein Problem vor. Dasselbe gilt, wenn Sie eine niedrige CPU-Temperatur sehen – sagen wir etwa 45 – und die Lüfter mit voller Geschwindigkeit laufen.

Um herauszufinden, ob Ihre Lüfter überhaupt funktionieren, können Sie auf die Geschwindigkeitsschaltfläche „Benutzerdefiniert“ klicken.

Drehen Sie den Lüfter auf und sehen Sie, ob Sie etwas hören können. Wenn nicht, hat Ihr Lüfter einige Probleme. Ich empfehle wirklich nicht, die automatische Lüftersteuerung zu deaktivieren: Wenn Sie Ihre Lüfter ständig eingeschaltet lassen, werden sie verschleißen und Energie verschwenden, und wenn Sie sie ausgeschaltet lassen, wird Ihr Mac mit der Zeit überhitzt. Aber für gelegentliche Tests ist es schön, die Kontrolle zu haben – schalten Sie die Dinge einfach wieder auf Automatik, wenn Sie fertig sind.

So beheben Sie Probleme mit dem Lüfter Ihres Mac

Denken Sie, Ihr Lüfter könnte kaputt sein? Das erste, was Sie tun sollten, ist Apple Diagnostics zu starten, eine der versteckten Startoptionen auf Ihrem Mac. Schalten Sie Ihren Computer aus und halten Sie die Taste „D“ gedrückt, während Sie ihn einschalten. Ihr Mac testet Ihre Hardware und informiert Sie, wenn Ihr Lüfter defekt ist.

Wenn Sie einen defekten Lüfter haben, müssen Sie ihn ersetzen. Mein Tipp: Geh zum Apple Store oder zu einer autorisierten Apple-Reparaturwerkstatt. Ich habe es geschafft, meinen eigenen defekten Lüfter auf einem 2011er MacBook Pro zu ersetzen, aber die Interna in neueren Macs sind viel weniger geeignet für die Reparatur zu Hause. Es ist jedoch nicht unmöglich: Schaut vorbei ich befestige es’s Anleitungen, wenn Sie die Reparatur selbst versuchen möchten. Aber schauen Sie sich alle Schritte genau an und fahren Sie nur fort, wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie dies selbst tun können.

Wenn der Hardwarebericht sagt, dass mit Ihrem Lüfter alles in Ordnung ist, ist Ihr Problem wahrscheinlich ein Softwareproblem. In diesen Fällen funktioniert das Zurücksetzen des SMC oft – dies ist der Low-Level-Controller, der das Wärmemanagement und andere Dinge verwaltet. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, sollten Sie einen Apple Store oder eine andere autorisierte Reparaturwerkstatt aufsuchen.

Überwachen Sie Ihre Lüftergeschwindigkeit passiv

Wenn Sie Ihre Freunde im Gespräch beeindrucken möchten, sollten Sie die Lüfter Ihres Macs im Auge behalten und ihnen mitteilen, wie schnell sie sich bei bestimmten Aufgaben drehen. Ich bin sicher, jeder wird bei Ihrer nächsten Dinnerparty fasziniert sein.

Öffnen Sie dazu die Mac Fan Control und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Einstellungen in der unteren linken Ecke.

Gehen Sie zur Registerkarte Menüleistenanzeige und wählen Sie dann einen Lüfter und/oder einen Sensor aus, der in der Menüleiste angezeigt werden soll.

Klicken Sie auf „Schließen“ und Sie sehen die Informationen jederzeit in Ihrer Menüleiste.

Außerhalb erstaunlicher Gespräche kann eine passive Überwachung der Lüftergeschwindigkeit auf diese Weise hilfreich sein, wenn Sie vermuten, dass ein Problem vorliegt. Es ist nichts, was ich ständig weitermachen würde, aber wenn die Dinge sich komisch benehmen, ist es ein nettes Werkzeug, das man dabei haben kann.

Bildnachweis: Christoph Bauer

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia