Connect with us

Wie man

So synchronisieren Sie Ihren Google Kalender mit Outlook

So synchronisieren Sie Ihren Google Kalender mit Outlook

Wenn Sie Google Kalender verwenden, aber auch Outlook für Kalenderelemente sowie E-Mail und Kontakte verwenden, suchen Sie möglicherweise nach einer Möglichkeit, die beiden Kalender synchron zu halten. Suchen Sie nicht weiter. Wir zeigen Ihnen, wie das mit einem kostenlosen Tool geht.

In diesem Artikel synchronisieren wir Einträge in einem Google Kalender mit unserem Outlook-Kalender, sodass der Google Kalender die Quelle und der Outlook-Kalender das Ziel ist. Sie können Outlook-Kalendereinträge auch mit Ihrem Google Kalender synchronisieren.

Besuchen Sie zunächst die Download-Seite „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ und laden Sie die Datei „ClickOnce Installer“ herunter. Es handelt sich um eine Installationsdatei „.application“ und nicht um eine Installationsdatei „.exe“ oder „.msi“. Es wird jedoch auf die gleiche Weise ausgeführt, doppelklicken Sie also auf die Datei.

Klicken Sie im Dialogfeld „Anwendungsinstallation – Sicherheitswarnung“ auf „Installieren“.

HINWEIS: Wir haben es installiert und festgestellt, dass es sich um ein sicheres Programm handelt. Wir würden kein unsicheres Programm empfehlen.

Während der Installation wird ein Fortschrittsdialogfeld angezeigt.

Der Begrüßungsbildschirm „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ wird kurz angezeigt.

In einem Dialogfeld „Microsoft Outlook“ werden Sie gewarnt, dass ein Programm versucht, auf Informationen zu E-Mail-Adressen in Outlook zuzugreifen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Zugriff zulassen für“ und wählen Sie eine Anzahl von Minuten aus, für die das Tool „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ auf Ihre Informationen in Outlook zugreifen soll. Klicken Sie auf „Zulassen“.

Das Dialogfeld „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ wird mit aktivierter Registerkarte „Hilfe“ angezeigt. Wir müssen Kalender auswählen, die Synchronisierungsrichtung festlegen usw., also klicken Sie auf die Registerkarte „Einstellungen“.

Zuerst wählen wir den Outlook-Kalender aus, den wir synchronisieren möchten, oder die Quelle. Wählen Sie auf der Unterregisterkarte „Outlook“ links einen Kalender aus der Dropdown-Liste „Kalender auswählen“ aus. Wenn Ihr Standardpostfach mehrere Kalender enthält, werden diese in dieser Dropdown-Liste angezeigt.

ANMERKUNG: Wenn Sie in Outlook mehr als ein Postfach haben, können Sie das Optionsfeld „Alternatives Postfach“ auswählen und das Postfach mit dem Kalender, den Sie synchronisieren möchten, aus der Dropdown-Liste auswählen.

Jetzt wählen wir den Google Kalender aus, den wir synchronisieren möchten, oder das Ziel. Klicken Sie links auf die Unterregisterkarte „Google“ und dann auf „Kalender abrufen“.

Wenn Sie zum ersten Mal über das Tool „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ auf Ihren Google Kalender zugreifen, wird die folgende Webseite in Ihrem Standardbrowser geöffnet. Klicken Sie auf „Akzeptieren“.

Eine Webseite mit einem Code wird angezeigt. Wählen Sie den Code aus und kopieren Sie ihn.

Während Sie dem Tool „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ Zugriff auf Ihr Google-Konto gewähren, wird das Dialogfeld „Google-Zugriff autorisieren“ angezeigt. Aktivieren Sie dieses Dialogfeld, fügen Sie den kopierten Code in das Bearbeitungsfeld „Autorisierungscode“ ein und klicken Sie auf „OK“.

Sie kehren zur Unterregisterkarte „Google“ auf der Registerkarte „Einstellungen“ des Dialogfelds „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ zurück. Alle mit Ihrem Google-Konto verknüpften Kalender werden in der Dropdown-Liste „Kalender auswählen“ angezeigt. Wählen Sie aus der Liste den Kalender aus, den Sie synchronisieren möchten.

Klicken Sie links auf die Unterregisterkarte „Synchronisierungsoptionen“. Wählen Sie im Abschnitt „Wie“ die Richtung aus, die Sie synchronisieren möchten, aus der Dropdown-Liste „Richtung“. Sie können Ihre Outlook-Kalenderelemente mit Ihrem Google Kalender („Outlook → Google“) oder Ihre Google Kalenderelemente mit Ihrem Outlook-Kalender („Outlook ← Google“) synchronisieren. In diesem Beispiel haben wir „Outlook ← Google“ ausgewählt.

Standardmäßig sind das Kontrollkästchen „Mit vorhandenen Einträgen zusammenführen“ und das Kontrollkästchen „Löschungen deaktivieren“ aktiviert. Mit dem Kontrollkästchen „Mit vorhandenen Einträgen zusammenführen“ können Sie vorhandene Einträge zusammenführen, wenn in beiden Kalendern Einträge am selben Datum und zur selben Zeit vorhanden sind. Wenn das Kontrollkästchen „Löschungen deaktivieren“ aktiviert ist, werden alle Einträge, die im Quellkalender gelöscht wurden, nicht aus dem Zielkalender gelöscht.

Geben Sie im Abschnitt „Wann“ den Datumsbereich an, indem Sie die Anzahl der „Tage in der Vergangenheit“ und die Anzahl der „Tage in der Zukunft“ auswählen. Sie können eine Synchronisierung in bestimmten Intervallen automatisch durchführen, indem Sie einen Wert in das Bearbeitungsfeld „Intervall“ eingeben (oder mithilfe der Drehfeldpfeiltasten einen Wert auswählen) und eine Zeiteinheit aus der Dropdown-Liste auswählen. Wenn Sie von Outlook mit Google Kalender synchronisieren, können Sie alle in Ihrem Outlook-Kalender vorgenommenen Änderungen sofort synchronisieren, indem Sie das Kontrollkästchen „Outlook-Änderungen sofort übertragen“ aktivieren.

Geben Sie im Abschnitt „Was“ an, welche Elemente der Kalendereinträge Sie synchronisieren möchten, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren.

Klicken Sie auf die Registerkarte „Anwendungsverhalten“, um das Verhalten des Tools „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ zu ändern.

Die von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden sofort wirksam. Klicken Sie jedoch auf „Speichern“, um die Einstellungen für die nächste Synchronisierung zu speichern.

Nachdem wir die Einstellungen festgelegt haben, werden die Kalender synchronisiert. Klicken Sie dazu auf die Registerkarte „Synchronisieren“.

Klicken Sie unten im Dialogfeld auf „Synchronisierung starten“.

Der Synchronisierungsfortschritt wird im Textfeld angezeigt und „Synchronisierung mit Erfolg beendet!“ Die Meldung wird angezeigt, wenn die Synchronisierung abgeschlossen ist.

Wenn die Synchronisierung abgeschlossen ist, wird auch eine Blase in der Benachrichtigungsleiste angezeigt.

Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „X“, um das Dialogfeld „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ zu schließen.

Kalenderelemente aus Ihrem Google Kalender werden jetzt in Ihrem Outlook-Kalender angezeigt.

Derzeit ist keine bidirektionale Synchronisierung verfügbar, die Entwicklung dieser Funktion hat jedoch begonnen.

Sie können auch eine tragbare Version des Tools „Outlook Google Kalender-Synchronisierung“ verwenden. Laden Sie dazu die Datei „Portable ZIP“ und nicht das „ClickOnce Installer“ herunter.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia